Bubba

Ab $15,47
1 Samen
star star star star star
Comment and win 50€
Ab $28,13
3 gewöhnlich
Nicht ausreichend Artikel auf Lager
star star star star star
Comment and win 50€

 

Bubba Kush ist die berühmteste Indica-Cannabissorte in Amerika und die Favoritin seit über 2 Jahrzehnten. Es gibt Dutzende von Bubba-Kreuzungen auf dem Markt, und natürlich sind nicht alle das, was sie zu sein behaupten. Deshalb haben wir diesen Bereich erstellt, in dem wir Ihnen die besten Versionen dieser Pflanze in verschiedenen Formaten zur Verfügung stellen, damit Sie genau das finden, wonach Sie suchen.

Sie werden bestimmt leichter herausfinden können, welche Bubba Kush-Sorte für Sie am interessantesten ist, ob regulär, feminisiert, autoflowering, reich an CBD oder sogar ohne psychoaktive Wirkung. Hier finden Sie die unserer Meinung nach besten Kreuzungen und Hybriden mit Bubba-Genetik, denn manchmal sind diese die beste Alternative zur originalen Genetik.

Bubba Kush regulär

Die ersten Bubba-Samen, die Anfang dieses Jahrtausends auf den Markt kamen, waren regulär. Zu dieser Zeit war es gefährlich, Cannabissorten in den USA zu verkaufen, denn das Gesetz war ziemlich streng. Glücklicherweise gab es einige mutige Züchter wie Swerve von Cali Connection, OrgnKid und später die Jungs von Humboldt Seeds Organization, die reguläre Samen von Bubba Kush herausbrachten. Aufgrund ihrer hervorragenden Qualität ist Bubba von Humboldt heute unsere Lieblingsversion.

Feminisierte Bubba Kush Samen

Die Selbstbestäubung von Elite-Klonen dieser Genetik, wie Pre-98 Bubba Kush oder der als Katsu Bubba bekannte Steckling, überschwemmte den Markt mit S1 feminisierten Samen dieser Pflanze. Diese sind sich zwar ähnlich, aber nicht gleich.

Der Pre-98-Klon wächst langsamer, produziert weniger Blüten und nimmt leicht dunkle Farbtöne an. Katsu bleibt grün, es sei denn, die Temperatur sinkt während der Reifung drastisch. Ihr Kelch/Blatt-Verhältnis ist interessanter als bei den anderen Bubba-Elite-Klonen, aber der Geruch und Geschmack von Pre-98 sind deutlich besser. Beide haben eine ähnliche Wirkung, psychisch sehr stark, lang anhaltend und sehr medizinisch.

Unter all den feminisierten Bubba Kush Sorten, die heute auf dem Markt erhältlich sind, ist die von Dinafem unserer Meinung nach die beste Wahl, hauptsächlich weil diese Samenbank mehr Erfahrung in der Herstellung von 100 % feminisierten Samen hat als jeder andere und weil ihre Version eine der treuesten ist.

Die besten Bubba Kush Hybriden und Kreuzungen aller Zeiten

Damit eine besondere Pflanze zu einer Legende wird, muss sie nicht nur ein gutes Endprodukt produziert, d. h. hochwertiges Gras oder Konzentrate, sondern auch in der Lage sein, ausgezeichnete Nachkommen zu erzeugen. Nur so lässt sich eine neue Cannabis-Familie gründen.

Dies ist der Fall von Bubba, da ihre Nachkommen genauso gut wie Bubba selbst sind, was natürlich alle Eltern stolz macht. Wer hat noch nie von Peyote Purple gehört? Man muss kein Freak sein, um diese Sorte zu kennen, aber viele Leute wissen nicht, dass es sich um eine Rückkreuzung mit über 90 % Bubba Kush handelt.

Eine weitere aktuell populäre Cannabispflanze ist Zombie Kush von Ripper Seeds, die sogar einen Platz in vielen Abgabestellen in den USA und Kanada verdient hat. Dies ist eine Kreuzung zwischen Sideral und Bubba Kush, wobei die Bubba Kush Gene dominant sind, was sich in ihrem bunten Aussehen, ihrem Geschmack und natürlich auch in ihrer Wirkung zeigt.

Unter den neuesten direkten Nachkommen von Bubba hat uns Bubba Slush von Green House Seeds sehr überrascht – in jeder Hinsicht eine großartige Pflanze. Dies ist eine Kreuzung zwischen Gelato und Bubba Kush, und mehr braucht man dazu nicht zu sagen, da ihr Stammbaum für sich selbst spricht.

Autoflowering Versionen von Bubba Kush

Die besten Cannabissorten aller Zeiten haben ihre eigene autoflowering Version und Bubba natürlich auch. Die Ruderalis-Gene verleihen der Pflanze nicht nur die autoflowering Eigenschaft, sondern auch Kraft, was besonders günstig für diese alten Klone ist, da sie oft von Seneszenz betroffen sind.

In den letzten 10 Jahren sind einige autoflowering Nachbildungen von Bubba Kush erschienen, und Bubba Kush Auto von Dinafem ist vermutlich die Beste, die übrigens der Version von Humboldt Seeds Organization sehr ähnlich ist (vielleicht ist es sogar die gleiche).

Diese Samen sind besonders gut für unerfahrene Züchter geeignet, die das Kaffee-Aroma und die Indica-Wirkung genießen wollen, dafür aber eine resistentere Pflanze brauchen, die Anfängerfehlern besser als die photoperiodische Version oder die Elite-Klone dieser Sorte standhalten kann.

CBD Bubba Kush: die stärksten medizinischen Eigenschaften

Das Team von CBD Botanic stellte seine therapeutische Version von Bubba Kush mit einem THC-CBD-Verhältnis 1:1 her, die speziell für Patienten entwickelt wurden, die hohe Dosen von Cannabidiol brauchen. Bevor CBD-reiche Sorten auf den Markt herausgebracht wurden, war Bubba Kush aufgrund ihrer starken körperlichen Wirkung eine der am häufigsten verwendeten medizinischen Cannabissorten in den USA. Wenn man diesem Cannabis zusätzliches Cannabidiol hinzufügt, vervielfachen sich seine medizinischen Eigenschaften.

Eine weitere gute Option ist die Bubba Kush CBD von Dinafem, die etwas mehr CBD als THC hat, wodurch die psychoaktive Wirkung milder und die therapeutische Kraft stärker ist. Die Züchter von Dinafem haben gute Arbeit geleistet, denn bis auf die berauschende Wirkung besitzt diese Sorte praktisch alle gewünschten Eigenschaften von Bubba.

Kush Hemp: wie Bubba, aber ohne THC

Das neue Mitglied der Bubba-Familie ist Kush Hemp von Sovereign Fields, die aus der Kreuzung zwischen Pre-98 Bubba Kush und einer Nutzhanf-Sorte entstanden ist. Diese Pflanze produziert etwa 15 % CBD und wenig oder kein THC, sodass ihr Konsum in vielen Ländern legal sein könnte. Aber das Beste daran ist, dass sie die gleiche Blütendichte und Harz-Konzentration und das gleiche Aussehen wie Bubba hat. Der Geruch und Geschmack sind schon etwas anders, und natürlich auch die Wirkung.

Kuriositäten über diese großartige Cannabissorte

Wie bei anderen klassischen Sorten ist der Ursprung von Bubba Kush etwas mysteriös. Es wird vermutet, dass sie eine Kreuzung zwischen Northern Lights und OG Kush sein könnte; andere behaupten, dass sie eine Rückkreuzung von OG Kush und Chemdog ist. Wie auch immer, man ist sich darüber einig, dass sie wahre Kush-Genetik hat, und das sieht man an den Blättern, der Menge Harz und den harten Blüten.

DIE MEINUNGEN DAZUBubba
Unter all den Kunden, die einen Kommentar hinterlassen oder uns ihre Bedenken mitteilen, wird für ihre

Unter all jenen, die einen Kommentar hinterlassen oder uns ihre Fragen senden, wird eine zweimonatliche Verlosung eines 50-Euro-Gutscheins für ihre Einkäufe bei Pevgrow durchgeführt. Worauf warten Sie noch? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!
IMPORTANT: To be included in the commentary monthly draw it must have at leat 40 words.

Unter all den Kunden, die einen Kommentar hinterlassen oder uns ihre Bedenken mitteilen, wird für ihre
Schreiben Sie Ihren Kommentar oder Ihre FrageBubba
Haben Sie die Produkte dieser Kategorie ausprobiert? Bewerten Sie die Kategorie und hinterlassen Sie Ihre Meinung.
Nur Kommentare und Fragen zum Produkt bitte

Wir möchten Ihre Meinung und Erfahrungen zu unseren Kategorien wissen oder Ihre Fragen dazu beantworten. Das hilft uns, unseren Service zu verbessern, und kann auch für andere Kunden bei der Entscheidung nützlich sein. Deshalb stellen wir dieses großartige Tool zum kommentieren zur Verfügung.
Viel Glück beim Kommentieren!


Aspekte zu beachten

Warum haben Sie diese Bewertung gewählt?
Was hat Ihnen an dem Produkt gefallen?
Würden Sie das Produkt weiterempfehlen?
Was halten Sie vom PevGrow-Service?