Black FridayBLACK FRIDAY! 2 x 1 PEV SeedsBlack Friday

Sexualtrieb und Cannabis sind enger miteinander verbunden, als man sich vorstellt

Lesezeit 3 minuten
Bild eines weiblichen Mundes, der dabei ist, eine mit Sahne bestrichene Knospe zu lecken
Bild eines weiblichen Mundes, der dabei ist, eine mit Sahne bestrichene Knospe zu lecken

 

 

Eine kürzlich in der Zeitschrift Sexual Medicine von Dr. Genester Wilson-King veröffentlichte Studie hat gezeigt, dass der tägliche Cannabiskonsum die Libido steigern und das Vergnügen erheblich verbessern kann.

Wissenschaftlicher sind der Meinung, dass Menschen (insbesondere Frauen), die regelmäßig Cannabis konsumieren, beim Geschlechtsverkehr mehr empfinden können.

Cannabis trägt dazu bei, den Cortisolspiegel zu regulieren, der Angstzustände verursachen kann. Daher ermöglicht der regelmäßige Gebrauch von Cannabis die Aufrechterhaltung der „Homöostase“ im Körper, die die Produktion von Cortisol hemmt und die von Hormonen erhöht, die mit Glücksgefühl und Vergnügen verbunden sind, einschließlich Dopamin und Serotonin.

Das klingt doch interessant. Möchten Sie mehr darüber wissen? 👉 Lesen Sie weiter:

 

 

🧐 Laut jüngsten Studien steigert Cannabis das sexuelle Vergnügen.

 

Haben Sie schon mal das Gefühl gehabt, dass nachdem Sie Cannabis geraucht haben, Sie beim Sex mehr genossen haben?
Sind Ihre Orgasmen länger und intensiver, wenn Sie Cannabis konsumieren?

Es ist kein Zufall. Diese Empfindungen werden durch Cannabinoide stimuliert. Da diese psychisch wirken und das Nervensystem sich entspannt, verschwinden alle Angstgefühle und Sie erreichen den Höhepunkt beim Sex.

Infographics on study showing that cannabis increases pleasure in sex
Bild, in dem Sie eine Frau einen Orgasmus hat*

 

Kürzlich bestätigte eine umfassende Studie, die von der Zeitschrift Sexual Medicine veröffentlicht wurde, dass Menschen, die regelmäßig Cannabis konsumieren, beim Sex bessere Orgasmen haben, mehr erregt sind und sich im Allgemeinen mehr sexuell befriedigt fühlen.

Diese Studie ist die erste in diesem Gebiet. Sie wurde dank einer eingehenden Umfrage durchgeführt, in der die Rolle von Cannabis bei der sexuellen Befriedigung bewertet wurde.

Diese Studie wurde an 452 Frauen im Alter zwischen 30 und 49 Jahren durchgeführt, von denen:

– 72,8 % konsumierten mehr als 6 Mal pro Woche Cannabis.
– 46,7 % der 81,6 % Befragte in einer festen Beziehung rauchten Blüten mit einem hohen THC-Gehalt..

Forscher haben den erhöhten Index für weibliche Sexualfunktionen bewertet, der bekannte FSFI (an dem die sexuelle Befriedigung der Frau gemessen wird), einschließlich einer stärkeren Libido, eine erhöhte Erregung und zufriedenstellender Orgasmen.

Es wurde zu dem Schluss gekommen, dass die Cannabissorte darauf keinen Einfluss hat, sondern nur wie häufig Marihuana konsumiert wird.

Warum man dadurch beim Sex mehr genießt, wurde nicht genau bestimmt. Man hat jedoch festgestellt, dass es eine direkte Verbindung zwischen dem Endocannabinoid-System und den sexuellen Funktionen bei Frauen gibt, was ihre Erregung erhöht.

Im Jahr 2017 wurde eine weitere Studie durchgeführt, laut der, Cannabis-Nutzer 20 % mehr Sex hatten als nicht Nutzer. Frauen, die regelmäßig Cannabis konsumieren, hatten im Monat durchschnittlich 7,1 Mal Sex; Frauen, die es nicht regelmäßig konsumieren, dagegen nur 6 Mal.

 

 

🎬 Wie kann Cannabis das Sexleben verbessern?

 

Es steigert die Libido

Delta-9-Tetrahydrocannabinol, also THC, hat den meisten Einfluss auf die sexuelle Erregung, indem es diese steigert. Dies macht sich vor allem im Gehirn der Frau bemerkbar, das stärker darauf reagiert.

 

Cannabis verringert Angstgefühle

Dass Cannabis gegen Angst effektiv wirkt, wurde nachgewiesen. Dadurch ist man natürlich entspannter, was sich auch positiv beim Geschlechtsverkehr auswirkt.

Dies ermöglicht es, Sex aktiver zu genießen, mehr Befriedigung und Lust zu spüren sowie den Orgasmus zu verbessern, der deutlich intensiver wird.

 

Es schärft die Sinne

Cannabinoide wirken auf Rezeptoren, auch im Gehirn, und machen uns empfindlicher auf Sinnesreize. Daher kann eine leichte Berührung unserer Haut intensiver wahrgenommen werden, wenn man davor Cannabis konsumiert hat.

 

Stärkt die emotionale Verbindung

Der Konsum von Cannabis beim Sex macht unsere Spiegelneuronen aktiver. Diese Nervenzellen sind an Verhaltensmustern von Imitation und Mitgefühl beteiligt, wodurch man sich an die Bedürfnisse des Partners anpasst. Befriedigung besteht nicht nur darin, selber Sex zu genießen, sondern auch unser Partner genießen zu lassen.

Bild, auf dem Sie ein Paar Sex hat*
Bild, auf dem Sie ein Paar Sex hat*

 

 

🎯 Auch bei der Selbstbefriedigung

 

Im letzten Jahr sind mehrere Studien zu sexuellem Vergnügen und Selbstbefriedigung durchgeführt worden, die interessante Ergebnisse gezeigt haben.

Denn Cannabis verbessert nicht nur den Geschlechtsverkehr, sondern steigert auch das Vergnügen beim Masturbieren.

Auch die Orgasmen können dadurch länger dauern.

 

 

✅ Zum Abschluss

 

Wie Sie gesehen haben, haben Cannabinoide auch beim Sex wohltuende Eigenschaften, und anscheinend gehören sie zu den Wichtigsten.

Nun kennen Sie einen weiteren Vorteil des Cannabiskonsums, und nicht nur irgendeinen Vorteil, nicht wahr?😜

Jüngste Studien haben gezeigt, dass der regelmäßige Konsum von Cannabis das sexuelle Vergnügen bei Frauen verbessert.

Dank seiner natürlichen Eigenschaften verhindert Cannabis die Bildung von Hormonen wie Cortisol, die mit Angstgefühlen verbunden sind. Der regelmäßige Konsum von Cannabis hat daher eine positive Auswirkung, denn es entspannt den Körper und verstärkt Empfindungen wie das körperliche Vergnügen, wodurch die sexuelle Befriedigung steigt.

Laut Experten auf diesem Gebiet kann Cannabis außerdem das Selbstwertgefühl stärken, die Libido anregen und die emotionale Verbindung mit dem Partner erheblich verstärken.

Der Konsum von Cannabinoiden ist daher ohne Zweifel mit dem Vergnügen und besseren Orgasmen beim Sex verbunden.😜👩‍❤️‍👨

 

Die Quellen:
https://www.ganjapreneur.com/study-women-who-use-cannabis-are-more-sexually-satisfied/
https://www.smoa.jsexmed.org/article/S2050-1161(20)30086-6/fulltext

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]
Alan Martínez Benito
Alan Martínez Benito
CEO of Pev Grow, expert grower with more than 20 years of experience.
In constant struggle for the regulation of cannabis, mainly in the medicinal field.
See more posts

Schreibe einen Kommentar