The White

 

Was Mitte/Ende der 90er in Holland passierte, ist nirgendwo sonst auf der Welt jemals geschehen, ein Kraut, das begann das Green House Coffeeshop zu verkaufen, begann die Amerikaner, die in den 80er Jahren in dieses europäische Land kamen, zu verdrängen. Bis dahin waren Skunk #1, Afghani #1, Original Haze, Hashplant, Northern Lights, G13, Big Bud oder Bubble Gum in diesen Lokalen mit Abstand am gefragtesten, und nichts schien sie entthronen zu können, bis die White Familie kam.

Die beeindruckende Menge an Harz, die White Widow produziert, verleiht ihm ein völlig weißes Aussehen, das in diesen Jahren noch nie dagewesen war und ein Vorher und Nachher im Qualitätsstandard des alten Kontinents markiert.

Derzeit gibt es alle Arten von Marihuana-Samenformaten mit White Genen. Wenn Sie also daran denken, eine Pflanze mit diesen Eigenschaften anzubauen, sollten Sie wissen, dass Sie diejenigen finden können, die Ihren Bedürfnissen am besten entsprechen, da Sie sie in einer regulären Version haben. feminisiert, autoflowering und mit einem hohen CBD-Gehalt, und um Ihnen die Auswahl zu erleichtern, werde ich angeben, welche unserer Meinung nach in jeder Kategorie die besten sind.

Reguläre White Samen

Der für die Kreation dieser Cannabissorte verantwortliche Züchter ist Scott Blake, alias "Shantibaba", der die Gene einer südindischen Pflanze mit einer reinen Brasilianerin verschmolzen hat. Die 2 an der Kreuzung beteiligten Landrassen sind Sativas, aber sie haben es geschafft, einen sehr gut an den Innenräumen-Anbau angepassten Phänotyp zu stabilisieren, mit kompakter Struktur, hoher Produktion und mäßiger Blütezeit, so wurde die große White Widow geboren.

Black Widow: Shantibaba verkaufte die White Widow Yerba über Green House, aber angesichts der enormen Nachfrage nach dieser Sorte beschloss Arjan, der Leiter dieses berühmten Coffeeshops, eine Bank zu gründen, die Samen dieser Sorte anbieten würde, und das ist der Ursprung von der Samenbank Green House Seeds, heute eines der am meisten in Rechnung gestellten weltweit.

Zu dieser Zeit gab es einige Kontroversen in der niederländischen Cannabisbewegung, denn es gab einen anderen bekannten Züchter, der mit der Kreation dieses F1-Hybrids ausgezeichnet wurde, Ingemar von der De Sjamaan Bank. Im Laufe der Zeit hat sich herausgestellt, dass der Vater der Witwe Shantibaba ist, denn er ist auch für die Erstellung seiner ersten Nachkommen verantwortlich.

Erste Hybriden der White-Familie

Es war das Jahr 1995, und Amsterdam war in vollem Gange, daher war das Wachstum von Widow exponentiell, und in kurzer Zeit begannen seine Samen auf der ganzen Welt zu verkaufen. Der Ruhm dieser Pflanze, des Coffeeshops, der sie verkaufte, und der Samenbank, die sie vermarktete, vermehrten sich auf außergewöhnliche Weise und die ersten Hybriden, die von der weißen Witwe abstammen, kamen schnell auf den Markt.

Scott Blakes Idee war es, Variationen von White Widow zu machen, sie durch Kreuzung mit Afghana in den Indica-Teil zu bringen, eine mehr Sativa-Version mit Haze zu kreuzen und eine kommerzielle Variante von der Kreuzung mit Super Skunk zu machen.

White Rhino: Zu dieser Zeit war es eine der medizinischsten kommerziellen Sorten, die gefunden werden konnten. Vor der Einführung der CBD-reichen Genetik war White Rhino einer derjenigen, die in dieser Hinsicht am meisten auffielen, da sie etwa 1,5% dieses Cannabinoids produzierten, ein in diesen Jahren sehr hoher Wert. Rhino ist die Indica-Version der weißen Marihuana-Familie und verbindet perfekt die Afghani# 1 Eigenschaften mit Widow.

Great White Shark: Der Weiße Hai kann als die Evolution der Widow angesehen werden, da er danach der meistverkaufte Vertreter der White Familie ist und aus Sicht vieler Benutzer ihn in der Qualität übertrifft. Die Einbindung von Super Skunk in diese großartige Cannabis-Saga war ein großer Erfolg, da es den Geschmack und den Ertrag verbesserte, ohne die intensive Wirkung der White Widow, die zu dieser Zeit so viel zu erzählen gab, kaum zu stören.

El Niño: Die mehr Sativa-Version der White-Familie sorgte bei ihrem Einzug für viel Aufregung, erreichte jedoch später nicht mehr den weltweiten Ruhm ihrer Vorgänger. Die Idee war, die gefragteste Sativa-Genetik der Geschichte in diese Sorte zu integrieren, und dafür wurde eine Haze mit White Widow gekreuzt, was theoretisch sehr gut klingt, aber das Ergebnis war nicht so stabil wie gedacht. Es handelt sich jedoch um eine besondere Pflanze mit einer einzigartigen Wirkung, einem guten Harzgehalt und einer akzeptablen Produktion, wenn Sie Erfahrung mit Sativas haben.

Ende der 90er Jahre verließen Shantibaba zusammen mit Neville, Green House Seeds aufgrund von Unstimmigkeiten mit Arjan und beschlossen, in die Schweiz zu ziehen, um zusammen mit Howard Marks, Mr. Nice Seedbank, eine neue Samenbank zu gründen, die weiterhin eine der beste der welt heutzutage ist. Offensichtlich nahmen diese Züchter ihre Arbeitsmittel mit, die in diesem Fall die Mutter- und Vaterpflanzen waren, die zusammen mit der Haze und vielen anderen die besten Sorten der weißen Familie gebildet hatten.

Feminisierte Samen der White-Familie

Obwohl sie nie berücksichtigt wird, sind White Widow zusammen mit Black Domina die 2 am häufigsten verwendeten Pflanzen in Europa für die Produktion neuer feminisierter Samen. Dinafem hat dieser Pflanze viel zu verdanken, da sie die zentrale Säule dieser großen spanischen Samenbank ist, aber nicht nur ihnen, sondern auch einem großen Prozentsatz feminisierter Marken. Derzeit gibt es viele 100% feminisierte Sorten, die von der White-Familie abstammen, und für uns sind dies die bemerkenswertesten:

White Widow: Durch die Selbstbestäubung eines in Spanien ausgewählten Elite-Klons dieser Genetik war es möglich, eine Reihe von Merkmalen zu stabilisieren, die bei regulären Samen heterogener waren, wie die Knospenproduktion oder der bittersüße Geschmack, der so viele Fans anzog. Diese Samen sind ideal für Züchter mit wenig oder keiner Erfahrung, da ihre Widerstandsfähigkeit es ihnen ermöglicht, auch dann gute Leistungen zu erbringen, wenn die Parameter nicht korrekt sind.

Moby Dick: Der Weißwal kann als das fünfte Mitglied der White Familie angesehen werden und ist für viele die stärkste, produktivste und schmackhafteste Hybride in diesem gesamten Stammbaum. Kreuzung zwischen Jack Herer und White Widow, möglicherweise den 2 berühmtesten Marihuana-Pflanzen aller Zeiten in den Niederlanden.

Critical Widow: Critical Mass und White Widow sind die Kreationen von Scott Blake, und obwohl er am stolzesten auf seine Mango Haze ist, schätzt die breite Öffentlichkeit sowohl Critical als auch Widow höher. Die Sorte Critical Widow ist eine der meistverkauften feminisierten Sorten als Bulk-Samen, und immer mehr Banken bieten sie in ihrem Katalog an.

Die besten autoflowering Samen mit White-Genetik

Als der Trend zu autoflowering Cannabissorten aufkam, war White Widow eine der ersten Pflanzen, die eine autoflowering Version wurden, und es dauerte nicht lange, bis andere Komponenten dieser großartigen Marihuana-Familie auftauchten. Für diejenigen, die eine schnelle Ernte außerhalb der Saison im Freien suchen, oder für Anfänger im Innenräumen-Anbau, sind sie möglicherweise die interessanteste Option, und aus diesem Grund werde ich Ihnen eine Auswahl der besten autoflowering blühenden Nachkommen der White Familie anbieten:

White Widow Auto: Es ist mehr als eine automatische Version der White Widow, da es praktisch identisch ist. Es kann als XXL-Auto angesehen werden, da seine Erzeugung weit über dem Durchschnitt liegt und es das gleiche Aroma und den bittersüßen Geschmack enthält wie der Elite-Klon, von dem es ausgeht.

Auto White Prussian: Autoflowering-Nachbildung aus dem mythischen White Russian, einer Pflanze, die großartige Leistung mit einer Potenz kombiniert, die in der autoflowering Genetik selten zu finden ist. Seine Widerstandsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit an die Umwelt ist hervorragend, insbesonderst für Winteranbauen.

Moby Dick Auto: Zweifellos eine der besten Autoflowering-Pflanzen von heute im Allgemeinen und aus unserer Sicht diejenige, die die weiße Cannabis-Familie im Auto-Format am besten repräsentiert. Große Entwicklungsgeschwindigkeit, Knospen wie die Arme eines Bodybuilders und eine überfließende Menge an Harz.

White Sorten mit hohen CBD-Werten

Nur wenige wissen, dass der Züchter, der für die White-Cannabis-Familie verantwortlich ist, auch für die meisten der ersten CBD-reichen Gene verantwortlich ist, aber so ist es. Shantibaba startete zusammen mit Jaime von Resin Seeds und der Canna Foundation vor einem Jahrzehnt ein Projekt, das es geschafft hat, den Phänotyp berühmter Sorten mit einer hohen Konzentration an Cannabidiol zu stabilisieren. Aus diesem Grund stammten einige der ersten Sorten mit diesen Eigenschaften aus der weißen Familie, und unter diesen müssen wir die folgenden Sorten hervorheben:

CBD Therapy: Obwohl sie nicht direkt aus der genetischen Linie der White stammt, ist die CBD-Therapie sicherlich die beste medizinische Arbeit des Vaters der weißen Cannabis-Familie und musste als solche zu den besten zählen.

Shark Widow CBD: Polyhybrid, das 2 der ältesten White Komponenten verschmilzt, gewürzt mit einer guten zusätzlichen Menge an Cannabidiol, um die bemerkenswerteste therapeutische Wirkung zu erzielen, während Sie immer noch das Aroma und den Geschmack genießen, die diesen Sorten so viel Ruhm verliehen haben.

Great White Shark CBD: Greenhouse Seeds ist die Samenbank, die anfing, Samen mit White Genen zu verkaufen, und als der CBD-Wahn begann, war für ihn klar, dass die Zugabe von Cannabidiol zu der Pflanze, die bereits die medizinische Wirkung der Bank hatte, ein Erfolg sein würde und es war es.

Kurioses der White Familie dieses Yerba

Als Shantibaba und Neville die Samenbank von Green House Seeds verließen, für die sie etwa 5 Jahre lang gearbeitet hatten, beschlossen sie, die Mutter- und Vaterpflanzen mitzunehmen, die ihre berühmtesten Hybriden gebildet hatten.

Dies verursachte zwei Probleme, das erste war, dass der ursprüngliche Züchter dieser Pflanzen die Namen der Genetik ändern musste, die in diesen Jahren so viel Ruhm erlangt hatte, seit er in seiner neuen Bank, Mr. Nice Seedbank, von White Widow in Black Widow genannt wurde, das White Rhino wurde in Medicine Man umbenannt, Great White Shark in Shark Shock und El Niño änderte das Geschlecht und verwandelte sich in La Niña.

Das zweite Problem ist, dass Green House Seeds die ursprünglichen Eltern dieser Pflanzen ausgingen, was dazu führte, dass Arjan und sein Team neue Eltern auswählen mussten, um die Samen, die ihrer Marke so viel Erfolg gebracht hatten, neu zu erschaffen und nicht mehr dieselben Sorten als zuvor zu sein.

DIE MEINUNGEN DAZUThe White
Unter all den Kunden, die einen Kommentar hinterlassen oder uns ihre Bedenken mitteilen, wird für ihre

Unter all jenen, die einen Kommentar hinterlassen oder uns ihre Fragen senden, wird eine zweimonatliche Verlosung eines 50-Euro-Gutscheins für ihre Einkäufe bei Pevgrow durchgeführt. Worauf warten Sie noch? Schreiben Sie uns und machen Sie mit!

Unter all den Kunden, die einen Kommentar hinterlassen oder uns ihre Bedenken mitteilen, wird für ihre
Schreiben Sie Ihren Kommentar oder Ihre FrageThe White
Haben Sie die Produkte dieser Kategorie ausprobiert? Bewerten Sie die Kategorie und hinterlassen Sie Ihre Meinung.
Captcha
Nur Kommentare und Fragen zum Produkt bitte

Wir möchten Ihre Meinung und Erfahrungen zu unseren Kategorien wissen oder Ihre Fragen dazu beantworten. Das hilft uns, unseren Service zu verbessern, und kann auch für andere Kunden bei der Entscheidung nützlich sein. Deshalb stellen wir dieses großartige Tool zum kommentieren zur Verfügung.
Viel Glück beim Kommentieren!


Aspekte zu beachten

Warum haben Sie diese Bewertung gewählt?
Was hat Ihnen an dem Produkt gefallen?
Würden Sie das Produkt weiterempfehlen?
Was halten Sie vom PevGrow-Service?