SOG Methode (Sea of ​​Green)

Lesezeit 5 minuten
STEP BY STEP GUIDE to grow your crop in SOG
Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung zur SOG-Anbaumethode

 

GrundsĂ€tzlich besteht die SOG Methode (Sea of ​​Green) darin, Cannabispflanzen in sehr kurzer Zeit anzubauen. Haben Pflanzen aber nicht eine natĂŒrliche Entwicklungszeit? Ja, und wir empfehlen Ihnen, dies zu respektieren, da die QualitĂ€t Ihrer Ernte davon abhĂ€ngt. Leider hat man oft nicht genug Zeit, und deshalb wurde die heute weit verbreitete SOG Methode entwickelt.

 

Bei dieser Technik werden keine Chemikalien oder Zusatzstoffe verwendet. Es geht lediglich darum, möglichst viele Pflanzen auf kleinstem Raum aufzustellen, was unter normalen Bedingungen unmöglich wÀre.

 

SOG ist die perfekte Lösung fĂŒr alle Grower, die nicht die Möglichkeit haben, im Freien anzubauen, und Ihr Cannabis in einem Growzelt drinnen kultivieren mĂŒssen und daher von dem Raum her etwas begrenzt sind. So kann man schneller und auch mit weniger Platz eine fantastische Cannabisernte erzielen. Wie wird die Sea of Green Methode angewendet? In diesem Beitrag erklĂ€ren wir es Ihnen.

 

 

⭐ Was ist die SOG Methode?

 

Nun wissen Sie, mit welchem Ziel man mit der SOG-Methode Cannabis im Innenbereich anbaut. Diese Technik wird aber oft auch im Freien angewendet. Um diese jedoch richtig durchzufĂŒhren, muss mach auf alle Details gut achten.

 

SOG ist ein intensives horizontales Anbausystem, mit dem man sozusagen einen grĂŒnen und homogenen Teppich mit den Pflanzen schafft. Dazu werden diese eng nebeneinander aufgestellt, ohne großen Abstand, denn so werden alle zusammen zu einem großen BlĂŒtenstand.

 

Die Pflanzen werden sehr schnell in die BlĂŒtephase gebracht, das heißt, die Wachstumsphase dauert nur ein paar Wochen.

 

Damit alle Pflanzen gleich groß werden, empfiehlt es sich, Stecklinge aus derselben Mutterpflanze zu verwenden. In der Regel wĂ€hlt man die gesĂŒndesten und stĂ€rksten aus. Wer dafĂŒr keine Zeit oder genĂŒgend Kenntnisse hat, der kann auch Samen einer anerkannten Samenbank setzen, da man sich so sicher sein kann, dass die Pflanzen homogen wachsen werden.

 

Die SOG-Technik bietet  mehrere Vorteile: Sie können Zeit sparen, den Ertrag steigern und Energiekosten senken..

 

 

 

đŸ‘Ÿ Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung zur SOG Methode

 

Folgen Sie dieser Schritt-fĂŒr-Schritt-Anleitung, um die SOG-Methode richtig anzuwenden.

 

1- Richten Sie den SOG-Anbauraum ein

 

Der erste Schritt besteht natĂŒrlich darin, die fĂŒr den Anbau verfĂŒgbare AnbauflĂ€che zu messen. In einem SOG-Anbauraum passen 20 Sativas oder 25 Indicas pro Quadratmeter. Das mag sich etwas ĂŒbertrieben anhören, aber es stimmt. Man muss zwar mehr Geld fĂŒr Samen oder Pflanzen ausgeben, der Ertrag lohnt sich jedoch auf jeden Fall.

Dann besorgen Sie sich ein passendes Beleuchtungssystem. Verwenden Sie eine leistungsstarke Lampe, die die gesamte AnbauflĂ€che gleichmĂ€ĂŸig beleuchtet. Ich verwende zum Beispiel eine 600 W HPS-Lampe fĂŒr meinen 1,2 x 1,2 m großen Anbauraum. In der Regel gilt: eine 250 W Lampe fĂŒr 0,5 m2 und eine 400 W Lampe fĂŒr 1 m2.

Wenn Sie Ihren SOG-Anbau auf die nĂ€chste Stufe bringen möchten, ist eine LEC-Beleuchtung die beste Lösung. Diese Lampen sind zwar etwas teurer, aber dafĂŒr werden die Energiekosten senken.

Ein weiterer zu berĂŒcksichtigender und sehr wichtiger Faktor ist die BewĂ€sserung. Ein automatisches BewĂ€sserungssystem ist bei einer solchen Anzahl von Pflanzen ideal, da alle gleich gegossen werden.

 

 

Setting up the SOG cultivation zone
Den SOG-Anbauraums einrichten

 

 

2- Die besten Stecklinge auswÀhlen

 

Eigentlich kann man auch Samen verwenden, aber der Anbau wird dann nicht so schnell erfolgen und die Pflanzen können eventuell ungleich wachsen – wenn dadurch einige grĂ¶ĂŸer als andere sind, bekommen dann alle Pflanzen nicht die gleiche Menge Licht ab. Daher werden normalerweise Stecklinge gepflanzt, denn so wachsen die Pflanzen gleichmĂ€ĂŸig.

Die Stecklinge mĂŒssen aus derselben Sorte und wenn möglich aus derselben Mutterpflanze stammen, damit die Ergebnisse möglichst perfekt sind. WĂ€hlen Sie diejenigen aus, die gesĂŒnder und stĂ€rker aussehen, und schneiden Sie einige mehr ab, falls irgendetwas schieflĂ€uft. Wer diese Tipps befolgt, der wird einen sehr effizienten SOG-Anbau erzielen

 

 

Make the cuttings and make the selection of the most outstanding ones
Die besten Stecklinge auswÀhlen

 

 

3- Pflanzen und pflegen Sie die Stecklinge

 

Die Stecklinge mĂŒssen nun eingepflanzt werden und dazu sollten Sie sich einen guten Wurzelstimulator besorgen. Mit Canna Rhizotonic oder Root It Gel werden Ihre Stecklinge schneller Wurzeln schlagen und krĂ€ftig wachsen.

Am Anfang sind die Stecklinge recht empfindlich und mĂŒssen sorgfĂ€ltig versorgt werden. Sie sollten nach und nach gegossen werden, sodass das Substrat zu 50 bis 70 % trocken bleibt. Um das Wachstum zu fördern, sollte man erst dann wieder gießen, wenn das Substrat wieder trocken ist.

Setzen Sie die Stecklinge zunĂ€chst in kleine Töpfe mit ungefĂ€hr 0,25 Liter Fassungsvermögen und pflanzen Sie sie in grĂ¶ĂŸere Töpfe schrittweise um. FĂŒr einen SOG-Anbau auf Kokos-Substrat sind zum Beispiel 3-Liter-Töpfe nötig, bei Erde braucht man endgĂŒltige Töpfe mit 5 oder 6 Liter Fassungsvermögen.

 

Planting and caring for cuttings
Stecklinge pflanzen und pflegen

 

 

4- Das Wachstum unter Kontrolle halten

 

Die ersten zwei Wochen sind Ă€ußerst wichtig. Denken Sie daran, dass das Ziel eines SOG-Anbaus darin besteht, dass die Pflanzen nicht zu stark wachsen, und daher werden sie sehr frĂŒh in die BlĂŒtephase gebracht. Indicas brauchen 10 Tage Wachstum und Sativas 14 Tage.

Die Lampe muss die ersten Tage sehr niedrig eingestellt werden, damit die Pflanzen nicht aufschießen, mit einem 18/6 Lichtzyklus und Rotation der Pflanzen, sodass alle gleichmĂ€ĂŸig wachsen.

WĂ€hrend dieser Phase gießen Sie alle 2 Tage und fĂŒgen Sie einen Wachstumsstimulator hinzu.

 

 

Controlling growth
Das Wachstum unter Kontrolle halten

 

 

5- Die Stecklinge in die BlĂŒtephase bringen

 

Sind die Pflanzen 25-30 cm groß, mĂŒssen sie nun in die BlĂŒtephase ĂŒbergehen. Damit die SOG-Methode ergiebige Ernten bringt, können die Pflanzen nĂ€mlich nicht grĂ¶ĂŸer als 50 cm werden. Um die Pflanzen in die BlĂŒtephase zu bringen, stellen Sie den Lichtzyklus auf 12/12 um.

Achtung mit Sativa-Sorten! Diese mĂŒssen frĂŒher in die BlĂŒte ĂŒbergehen, und zwar wenn die ersten BlĂ€tter erscheinen, da sie wĂ€hrend dieser Phase weiter wachsen.

WĂ€hrend der BlĂŒte sollten Sie die unteren Zweige beschneiden, da diese verhindern, dass das Licht richtig eindringt. So entstehen die Knospen an den Spitzen, wo die Pflanzen mehr Licht abbekommen und sich prĂ€chtig entwickeln. Beschneiden Sie niemals den oberen Bereich, außer es ist dringend nötig, weil Sie auf das Wachstum der Pflanzen nicht geachtet haben.

Verwenden Sie ebenfalls Stimulatoren und DĂŒnger fĂŒr die BlĂŒtephase wie Bud Ignitor von Advanced Nutrients – ein wunderbares Produkt, mit dem Ihre Pflanzen fantastisch blĂŒhen werden.

 

We pass the cuttings to the flowering cupboard
Die Stecklinge in die BlĂŒtephase bringen

 

 

6- Ernten und genießen

 

Nach dem ganzen Aufwand kommt schließlich das Beste: Die Ernte einholen. ZunĂ€chst muss man jedoch die Wurzeln spĂŒlen, um restliche DĂŒnger zu entfernen, die den Geschmack des Weeds beeintrĂ€chtigen könnten. Und dann ist es einfach Zeit zum Genießen!

 

Harvest and enjoy
Ernten und genießen

 

 

✅ Vorteile der SOG-Technik

 

Ein großer Vorteil der SOG-Methode ist unter anderem der großartige Ertrag, den man in Rekordzeit erzielen kann. Innerhalb von nur 8 Wochen  können Sie nĂ€mlich Ihre Cannabisernte einholen, was bei einer traditionellen Anbaumethode undenkbar ist. Ein weiterer Vorteil ist ihre Vielseitigkeit, da man die SOG-Technik auch im Anbau auf Hydrokultur und im Freien anwenden kann.

Um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen, muss man jedoch aufmerksam sein, verschiedene Aspekte beachten und die Entwicklung der Pflanzen sorgfĂ€ltig leiten. Folgen Sie einfach unserer Anleitung und entdecken Sie die großartigen Möglichkeiten, die diese Anbaumethode bietet: Mehrmals im Jahr Cannabis anbauen und in sehr kurzer Zeit einen undenkbar hohen Ertrag erzielen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn in Ihren sozialen Netzwerken. Ich werde Ihnen sehr dankbar sein!

Fanden Sie diese Anleitung zur SOG-Methode hilfreich? Weiter unten können Sie Ihre Kommentare hinterlassen und Ihre Erfahrung mit uns teilen!

Alan MartĂ­nez Benito
Alan MartĂ­nez Benito
CEO of Pev Grow, expert grower with more than 20 years of experience.
In constant struggle for the regulation of cannabis, mainly in the medicinal field.
See more posts

Schreibe einen Kommentar