Wie lange THC in unserem Körper verbleibt

Lesezeit 5 minuten

 

Different effects THC has on your body
THC ruft verschiedene Effekte in unserem Körper hervor

 

Willkommen lieber Leser! Diese Woche werde ich über eine der am häufigsten gestellten Fragen unter Rauchern sprechen und das ist, wie THC auf uns wirkt. Ich werde versuchen, etwas Klarheit in Bezug auf dieses Thema zu schaffen, indem wir nicht nur die Wirkung von THC analysieren, sondern auch erklären, wie es vom Körper abgebaut wird, welche Tests zum Nachweis von THC eingesetzt werden und mit welchen Tricks das Ergebnis negativ ausfallen kann. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr darüber!

 

 

Wie wirkt THC auf uns?

 

Zunächst einmal möchte ich Sie daran erinnern, was THC oder Tetrahydrocannabinol ist, und zwar eines der wichtigsten Cannabinoide, das natürlich in der Cannabispflanze vorkommt und das für die psychotrope Wirkung verantwortlich ist. Es verändert ebenfalls die Stimmung des Nutzers, der sich euphorisch und fröhlich fühlt, da THC die Freisetzung von Dopamin im Gehirn fördert, nämlich dem für diese Emotionen verantwortlichen Hormon. Auch der Tast-, der Geruchs- und der Gehörsinn sind davon beeinflusst.

Beim Rauchen tritt die Wirkung praktisch sofort ein, da es von der Lunge schnell in den Blutkreislauf und von dort direkt ins Gehirn gelangt. THC ist der Wirkstoff, weshalb Marihuana in den meisten Ländern als illegal angesehen wird. Um den Verbrauch von Cannabis zu regulieren, wurde daher einen maximalen THC-Wert festgelegt, der in der Europäischen Union bei 0,2 % liegt.

 

 

Wie lange verbleibt das THC im Körper?

 

Diese Angaben sind Richtwerte, da jede Person einen anderen Stoffwechsel hat und die Substanz daher mit einer anderen Geschwindigkeit abbaut. Nach mehreren Studien wurde jedoch eine durchschnittliche Zeitspanne festgestellt, bei der natürlich einen großen Einfluss hat, wie oft man Cannabis konsumiert. Regelmäßige Raucher bauen die Substanz schneller ab als Gelegenheitsraucher und Anfänger. Wer nämlich regelmäßig Gras konsumieren, nimmt ständig THC ein.

Bei Gelegenheitsraucher kann die Substanz in ca. 2-3 Tagen aus dem Körper entfernt werden, während es bei einem regelmäßigen Raucher bis zu 10 Tagen und bei Menschen, die täglich kiffen, sogar bis zu 6 Wochen dauern kann. Wie bereits erwähnt, können diese Angaben variieren, da jeder Körper anders ist. Sollten Sie vermuten, dass Sie sich vielleicht einem Test unterziehen müssen, hören Sie am besten 2-3 Wochen vorher mit dem Rauchen auf und gehen Sie auf Nummer sicher.

 

Each metabolism eliminates THC at a different rate
Jeder Stoffwechsel baut THC mit einer anderen Geschwindigkeit ab.

 

 

Wie wird ein THC-Test durchgeführt?

 

Es gibt verschiedene Tests, um nachzuweisen, dass man Marihuana konsumiert hat und wie die THC-Werte im Blut sind. Eigentlich wird aber nicht der Gehalt an normalem THC gemessen, sondern die Konzentration von THC-COOH, einem Metaboliten, den die Leber in das Blut absondert, wenn sie THC abbaut, und der viel länger braucht, um aus dem Körper entfernt zu werden.

Es gibt 3 Arten von Tests, um THC-COOH nachzuweisen:

 

– Speicheltest

Dies ist ein schneller, günstiger und daher der meistverwendete Test, den alle Verkehrsbeamten an Kontrollen einsetzen. Der zugelassene Höchstwert ist 50 mg/ml. Seien Sie also vorsichtig und für den Fall vorbereitet. Heute gibt es bestimmte Produkte, die dabei helfen können, negativ auszufallen, wie Kleaner. Dank dieses Mundreinigers fällt der Speicheltest bei Drogenkontrollen negativ aus. Man muss den Mund nur eine 1 Minute damit ausspülen und es wird 1 Stunde wirksam sein.

 

– Urintest:

Wird von einigen Unternehmen am häufigsten verwendet, um festzustellen, ob ihre Mitarbeiter Cannabis konsumiert haben, da das THC in einem längeren Zeitraum nachgewiesen werden kann als beim Speicheltest.

Wenn Sie ein positives Ergebnis vermeiden möchten, können Sie Euro Blend Magnum nehmen, der bis zu dreimal Urinieren effektiv ist.

 

– Bluttest:

Dieser Test ist praktisch unfehlbar, da er im Allgemeinen von den Behörden nach einem Unfall durchgeführt wird. Keiner kann also davonkommen, da er genau die genauen THC-Wert im Blut zeigt.

 

– Haartest:

Ohne Zweifel der effektivste Test nach dem Bluttest, von dem man nur entkommen kann, wenn man sich den Kopf wie Koyak rasiert. Mit dieser Analyse kann man sogar ganz genau wissen, an welchem Tag Sie Cannabis eingenommen haben. Dafür wird  im Labor eine Haarprobe von etwa 100 Haaren analysiert, indem diese in eine Flüssigkeit eingetaucht werden, um die Konzentration von THC-COOH festzustellen. Der Nachteil sind die erheblichen Kosten dieses Tests, da jeder um die 90 Euro kostet. Wenn man bedenkt, dass der Speicheltest 2 Euro und der Urintest etwa 10 Euro kosten … werden Sie einfach davonkommen können! Haartests werden hauptsächlich an Elitesportlern, hochrangigen Führungskräften usw. gemacht.

 

 

🔥 Wie lange verbleibt das THC im Blut?

 

Wie lange das THC im Blut verbleibt, hängt davon ab, wie oft man Cannabis raucht, da es bei Gelegenheitsrauchern und regelmäßigen Rauchern natürlich nicht gleich abgebaut wird. Bei den Ersten verbleibt das THC 4 bis 5 Tage im Blut und bei den Zweiten bis zu 15 Tage und sogar bis zu 30 Tage.

 

The duration of THC in the blood varies with the frequency of use.
Wie lange das THC im Blut verbleibt, hängt davon ab, wie oft man Cannabis raucht.

 

 

Wie lange kann es in Urintests nachgewiesen werden?

 

Die Häufigkeit, mit der man raucht, hat im Falle eines Urintests einen großen Einflus:

 

  • Bei Gelegenheitsrauchern wird es nach 5-7 Tagen abgebaut.
  • Bei Wochenend-Rauchern dauert es bis zu 15 Tage.
  • Regelmäßige Raucher können sogar nach 70 Tagen seit der letzten Einnahme positiv ausfallen

 

In the urine test, it is the frequency with which you smoke that has the most influence.
Im Urintest hat die Häufigkeit, mit der man raucht, den größten Einfluss.

 

 

⚠️ Und wie ist es bei Speicheltests?

 

THC ist im Vergleich zu den übrigen Tests für eine relativ kurze Zeit im Speichel nachweisbar. Der Hauptnachteil ist jedoch, dass es vom ersten Moment an positiv ausfällt, sogar 24 Stunden nach dem Rauchen bei regelmäßigen Rauchern und 12 Stunden bei Gelegenheitsrauchern.

The duration of THC in saliva is relatively short.
Die Dauer von THC im Speichel ist relativ kurz.

 

 

👾 Wie man THC schnell abbauen kann

 

Um das THC  in Ihrem Körper schnell zu entfernen, gebe ich Ihnen eine Reihe von Tipps, die ich garantiert selbst ausprobiert habe und mich mehr als einmal gerettet haben:

  • Vor einem Urintest ist es ratsam, viel Wasser zu trinken, um die Ausscheidung von Metaboliten zu fördern. Tatsächlich ist Dehydratation einer der Faktoren, die positive Ergebnisse auch noch Tage nach dem Rauchen begünstigen. Versorgen Sie also Ihren Körper mit viel Wasser und vermeiden Sie unangenehme Situationen.
  • Es ist auch sehr empfehlenswert, sich gesund und fettarm zu ernähren, da THC im Körperfett gespeichert wird. Wenn Sie sich daher fit halten, werden Sie nicht nur etwas Guten für Ihren Körper tun, sondern auch THC schneller abbauen.
  • Herz-Kreislauf-Training ist ebenfalls hilfreich, da Fett verbrannt und dadurch auch den THC-Spiegel gesenkt wird. Aber keine Sorge, es geht nicht nur ums Leiden. Auch eine entspannende Spa-Session, eine Sauna oder ein türkisches Bad tragen dank des Schwitzens und der Fettverbrennung dazu bei, das THC aus Ihrem Körper zu entfernen.

 

To quickly eliminate THC levels from your body, you need to take care of yourself.
Um das THC schnell aus Ihrem Körper zu entfernen, müssen Sie sich fit halten

 

 

🎯 Was sind die Nebenwirkungen von THC?

 

Tetrahydrocannabinol ist für die Stigmatisierung der Cannabispflanze verantwortlich, da es verschiedene Nebenwirkungen hat, wie Herzrasen, Desorientierung, mangelnde körperliche Koordination, depressive Zustände und Schläfrigkeit. Einige Studien haben sogar gezeigt, dass häufiger THC-Konsum zu Panikattacken und Angstzuständen führen kann, vor allem bei Menschen, die vor dem Rauchen von Cannabis unter einer Form von Paranoia gelitten hätten.

Wie alle anderen Pflanzen auf dem Planeten, hat uns die Natur die Cannabispflanze zur Verfügung gestellt, damit wir sie genießen können – der verantwortungsvolle Gebrauch hängt von uns ab. Etwas zu stigmatisieren, weil es Nebenwirkungen hat, ist heuchlerisch, denn es ist nachgewiesen worden, dass andere legale Drogen wie Alkohol oder Tabak seit Jahrzehnten chronische Krankheiten und Tausende von Todesfällen verursachen. Wenn Cannabis verantwortungsvoll konsumiert wird, kann man außerdem seine zahlreichen positiven Eigenschaften nutzen.

 

Was macht THC im Gehirn?

Es hat sich auch gezeigt, dass die regelmäßige Einnahme von THC das Gehirn beeinflusst und das Kurzzeitgedächtnis beeinträchtigt. Neuere Studien deuten ebenfalls darauf hin, dass es auch das Langzeitgedächtnis schaden kann.

THC verursacht Veränderungen in der Struktur und Funktion des Gehirns, insbesondere bei Jugendlichen, deren Gehirn sich noch in der Entwicklungsphase befindet. Es verändert auch die Sinneswahrnehmung, die Aufmerksamkeit und die motorischen Fähigkeiten.

 

Verpassen Sie nicht diese Artikel:
Sichere Reiseziele für Cannabis-Liebhaber
Cannabissamen kaufen

 

🧐 Zum Abschluss

 

Nun wissen Sie, wie THC auf unseren Körper wirkt, wie es mithilfe verschiedener Tests nachgewiesen werden kann und welche Nebenwirkungen es hat, wenn man regelmäßig oder sehr häufig Cannabis einnimmt. Wenn Sie unseren Tipps folgen, werden sich Sie außerdem unangenehme Überraschungen sparen können.

Wenn es Ihnen der Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn in Ihren sozialen Netzwerken oder schreiben Sie uns einen Kommentar oder Ihre Fragen. Wir werden uns sehr freuen und helfen gerne weiter!

 

 

Alan Martínez Benito
Alan Martínez Benito
CEO of Pev Grow, expert grower with more than 20 years of experience.
In constant struggle for the regulation of cannabis, mainly in the medicinal field.
See more posts

Schreibe einen Kommentar