Worldpharma Biotech erhält die AEMPS-Lizenz zur Erforschung von Cannabis

Lesezeit 3 minuten
Abbildung des Logos von Worldpharma Biotech mit dem AEMPS-Zulassungsstempel für die Cannabisforschung.
Abbildung des Logos von Worldpharma Biotech mit dem AEMPS-Zulassungsstempel für die Cannabisforschung.

 

Worldpharma Biotech ist ein valencianisches Unternehmen, dem nach mehreren Jahren von der AEMPS eine Forschungslizenz erteilt wurde, um die medizinischen Eigenschaften von Cannabis zu untersuchen . Jetzt konzentrieren sie sich darauf, neue therapeutische Anwendungen für Cannabinoide, Terpene und andere Komponenten dieser Pflanze zu entdecken.

 

 

🧐 Worldpharma Biotech tritt dem exklusiven Club spanischer Unternehmen bei, die von der spanischen Agentur für Medizin und Gesundheitsprodukte lizenziert wurden, um Marihuana anzubauen

 
Schließen Sie sich der Pevgrow Cannabis-Familie an in unserer: Und bleiben Sie nicht im Zweifel, was Sie in Ihren Anbau tun sollen. Fragen Sie die Pevgrow-Community👍!

 

Bisher gibt es nur 14 spanische Unternehmen mit einer Forschungslizenz, die Cannabispflanzen legal, wenn auch kontrolliert, anbauen können. Die strengen Anforderungen, die die spanische Arzneimittelbehörde an Unternehmen stellt, die mit Marihuana arbeiten möchten, führen dazu, dass weniger als 10 % der Anträge genehmigt werden, aber die gute Arbeit, die Worldpharma Biotech in den letzten Jahren gezeigt hat, hat es sehr erleichtert, Ihre Zulassung zu messen.

Juan José García Bisher gibt es nur 14 spanische Unternehmen mit einer Forschungslizenz, die Cannabispflanzen legal, wenn auch kontrolliert, anbauen können. Die strengen Anforderungen, die die spanische Arzneimittelbehörde an Unternehmen stellt, die mit Marihuana arbeiten möchten, führen dazu, dass weniger als 10 % der Anträge genehmigt werden, aber die gute Arbeit, die Worldpharma Biotech in den letzten Jahren gezeigt hat, hat es sehr erleichtert, Ihre Zulassung zu messen.

 

Bild eines Teils des Unternehmens Teams von Worldpharma Biotech in ihrem Labor*
Bild eines Teils des Unternehmens Teams von Worldpharma Biotech in ihrem Labor*

 

 

✅ Rechtsgültigkeit Studie von Cannabis sativa L-Sorten für die Herstellung von Arzneimitteln

 

So heißt das vom Gesundheitsministerium genehmigte Projekt, um spezielle Cannabis-Exemplare zu finden, die ein ideales Cannabinoid-Profil enthalten, um verschiedene Krankheiten wie Parkinson, Alzheimer oder dermatologische Entzündungen unter anderem zu behandeln.

Um diese Forschung durchzuführen, wird das Worldpharma-Team mehrere verschiedene Genotypen anbauen, die von Indica-, Sativa-, Ruderalis-, Hybrid- und Polyhybrid-Sorten abstammen. Die Idee ist, spezielle Phänotypen isolieren zu können, die in Form eines Elite-Klons für die spätere Verwendung aufbewahrt werden sollen, mit unterschiedlichen Verhältnissen zwischen THC und CBD oder beiden Cannabinoiden getrennt.

 

 

 

📖 Worldpharma Biotech Laboratory, von Valencia in die ganze Welt

 

Dieses Projekt wird in einer der 3 Anlagen von Worldpharma Biotech im Technologiepark Burjassot (Valencia), dem Nullpunkt der valencianischen Cannabisforschung, durchgeführt, da dort andere große Unternehmen der Branche ihre Studien durchführen.

In diesem Labor werden unter anderem Produkte für die pharmazeutische, kosmetische oder nutrazeutische Industrie durch die Isolierung, Reinigung und Charakterisierung der aus pflanzlichen Quellen wie Cannabis gewonnenen Wirkstoffe entwickelt. Dank der von der AEMPS erteilten Genehmigung kann Worldpharma Biotech diese Wirkstoffe herstellen, importieren oder verteilen, um sie bei der Entwicklung neuer Medikamente für die Menschliche- und Veterinärmedizin sowie für die dermokosmetische Industrie zu verwenden.

Eine der Spezialitäten von Worldpharma Biotech ist die Forschung nicht-psychotroper Cannabinoide, die eigentlich die Mehrheit darstellen und viele pharmakologische Eigenschaften haben können, obwohl psychoaktives THC am bekanntesten ist. Auf diesem Gebiet setzen sie große Hoffnungen in die nanotechnologischen Anwendungen einiger Cannabinoide, die auf kontrollierte Weise zur Behandlung verschiedener Störungen und Krankheiten freigesetzt werden. Nicht zuletzt, aber nicht weniger wichtig, arbeiten sie an der Formulierung von phytotherapeutischen Nahrungsergänzungsmitteln für nutrazeutische Anwendungen, einschließlich Wirkstoffen aus Pflanzenarten, um die Ernährung und die allgemeine Gesundheit des Menschen zu verbessern.

 

 

⭐ Ein Cannabisprojekt mit vielversprechender Zukunft

 

Jetzt, da das Worldpharma Biotech-Team von den spanischen Behörden die Lizenz bekommen hat, Marihuana-Pflanzen zu Forschungszwecken anzubauen, öffnet sich für Millionen von Menschen, die täglich Cannabinoide verwenden, eine Tür auf eine bessere Lebensqualität.

Bisher wurde vermutet, dass Cannabis zur Behandlung vieler Leiden und Krankheiten gut sein kann, und einige Studien haben dies bestätigt, aber wir hatten nicht die Erlaubnisse oder die Ressourcen, um es gründlich zu untersuchen. Das hat sich geändert und wir sind sicher, dass wir bald positive Neuigkeiten darüber haben werden und wie immer für Sie da sein werden, um Ihnen darüber zu berichten.

 

 

Fran Quesada Moya
Fran Quesada Moya
Pevgrow's editor, activist and freak of cannabis in all its fields, especially breeding and development of new varieties.
See more posts

Schreibe einen Kommentar