Zu Weiß, Blass oder Gelb, zu verraucht

560
SHARES
Lesezeit 7 minuten
Bild, das eine menschliche Marihuanapflanze nachbildet, die eine Person vor ihr erschlägt.
Bild, das eine menschliche Marihuanapflanze nachbildet, die eine Person vor ihr erschlägt.

 

Es ist uns allen passiert, Sie fangen an, Marihuana zu rauchen und wenn Sie es merken, haben Sie ein High von 15, und jetzt können Sie nicht mehr umkehren, oder? In diesem Beitrag werden wir sehen, warum Cannabis manchmal eine große Wirkung auf uns hat, was zu tun ist, wenn Sie ein Weiß oder Gelb bekommen, und vor allem, wie Sie es vermeiden können, damit es nicht wieder passiert.

 

 

⭐ Was ist Gelb oder  Weiß?

 
Schließen Sie sich der Pevgrow Cannabis-Familie an in unserer: Und bleiben Sie nicht im Zweifel, was Sie in Ihren Anbau tun sollen. Fragen Sie die Pevgrow-Community👍!

 

Es heisst Gelb, Blass, Weiß oder andere Synonyme für das Gefühl der Überforderung oder des allgemeinen Unbehagens genannt, das wir empfinden, wenn wir mit Cannabis zu high werden. Sein richtiger Name ist orthostatische Hypotonie, aber wenn es soweit ist, werden Sie sich sicherlich nicht mehr an die technischen Details erinnern, also werden wir es weiterhin Weiß, Blass oder Gelb nennen, was leichter zu merken ist.

*Bild des Protagonisten des Films Scream inmitten eines Whiteouts, der durch das Rauchen von zu viel Marihuana verursacht wurde.
*Bild des Protagonisten des Films Scream inmitten eines Whiteouts, der durch das Rauchen von zu viel Marihuana verursacht wurde.

 

 

⛳ Symptome einer blassen oder weißen

 

  • Unwohlsein: Das erste, was Sie spüren, ist, dass Sie sich nicht wohl fühlen, unangenehme Empfindungen, die Sie nicht erwarten, weil sie Ihnen normalerweise Wohlbefinden bringen.
  • Schwindel: In vielen Fällen bemerken wir einen leichten Schwindel, der uns nicht erlaubt, klar zu sich konzentrieren können, Bewegungen werden langsamer und es scheint, als ob sich der Boden bewegt.
  • Angstgefühl: Es ist eines der häufigsten Symptome, verursacht durch die mentale Schleife, in die wir eintreten, wenn wir wahrnehmen, dass wir Joints geraucht haben. Es ist interessant zu sehen, wie Cannabis normalerweise Angstzustände lindert, aber im Übermaß kann es den gegenteiligen Effekt verursachen.
  • Schwitzen: Unkontrolliertes Schwitzen ist ein weiteres Anzeichen dafür, dass Sie Gelb werden. Dies liegt daran, dass Ihre Körpertemperatur steigt und Schweiß durch Schwitzen die Art und Weise ist, wie wir sie regulieren müssen.
  • Panik: Das Gehirn kann unser größter Verbündeter sein, aber in einigen Fällen kann es auch unser schlimmster Feind werden, wie es passiert, wenn es Ihnen ein Gelb gibt. Es ist unvermeidlich, in diesen Momenten über das Schlechte nachzudenken, bis hin zu unkontrollierbaren Angst oder Panik darüber, was passieren könnte.
  • Verwirrung: In diesem Moment wissen Sie nicht genau, was mit Ihnen passiert oder was Sie tun sollen, Sie können nicht klar denken und alles wird verwirrend. Von einem normalen Standpunkt aus können Sie sehen, wie leicht eine Situation zu kontrollieren ist, aber ich versichere Ihnen, dass es in diesem Moment nicht leicht ist, Ihre Gedanken zu kontrollieren.
  • Paranoia: Paranoia kommt wie Panik von der psychologischen Schleife, die wir erzeugen, wenn wir uns schlecht fühlen und nicht wissen, wie wir weitermachen sollen. Es ist in diesem Moment schwierig, dieses Gefühl zu kontrollieren, es ist wie ein schlechter Pilztrip, aber mit weniger Intensität.
  • Zittern: Eines der am schnellsten sichtbaren körperlichen Symptome von Weiβwerden sein ist das Zittern der betroffenen Person, das in vielen Fällen völlig unkontrollierbar ist.
  • Tachykardie: Wenn wir krank werden, beginnt das Herz stärker zu pumpen, bis es zu einer Tachykardie kommt und sich schneller als normal anfühlt.
  • Übelkeit: Das Unwohlsein nimmt normalerweise zu, wenn keine Maßnahmen ergriffen werden, daher ist es normal, dass Übelkeit und sogar Bauchschmerzen auftreten.
  • Erbrechen: In vielen Fällen führt das Weißwerden zu unvermeidlichen Erbrechen, und es muss gesagt werden, dass es, obwohl es schlecht ist, der beste Weg sein kann, um die durch übermäßigen Konsum von Yerba verursachten Beschwerden zu beenden.

 

 

✨Warum gibt es uns das Weiß oder Gelb?

 

Es kann mehrere Gründe geben, aber es tritt normalerweise bei Menschen mit einer geringen Toleranz gegenüber THC auf, da diejenigen von uns, die sehr an den Konsum von Cannabis gewöhnt sind, normalerweise nie an einer Blässe leiden. Es kann aber auch passieren, dass ihnen ihr Körper eines Tages schlecht erwischt und sie die viel stärkere Wirkung merken, weil sie wenig gegessen haben, ihr Blutdruck etwas niedrig ist oder sie in kurzer Zeit zu viel konsumierten.

Das Weiβwerden wegen das Rauchen von Joints tritt auch auf, wenn wir die Sorte wechseln, selbst wenn wir von einem starken zu einem weniger starken wechseln. Der Grund dafür liegt in der Toleranz, über die wir zuvor gesprochen haben, da sich der Körper an ein bestimmtes Cannabinoid- und Terpen- profil gewöhnt und wenn wir mit dem Rauchen einer neuen Genetik beginnen, können wir dies viel stärker spüren als nach mehreren Tagen des Konsums.

Aber die häufigsten Gründe, warum wir blass werden, sind normalerweise das Mischen von Marihuana mit Alkohol oder anderen Drogen, der Konsum in der Sonne, zu heiß oder feucht, müde oder zu wenig Schlaf. Das Set & Setting ist auch sehr wichtig, d.h. die Umgebung, in der Sie sich befinden, denn wenn es sich um einen bekannten Ort handelt, an dem Sie sich wohl fühlen, oder Sie sich mit vertrauten Personen aufhalten, ist es für Gelb schwieriger, aufzutreten.

Alle diese Symptome werden durch die Wirkung von Cannabinoiden in unserem Körper verursacht, denn wenn sie in unseren Blutkreislauf gelangen und das Herz-Kreislauf-System erreichen, verursachen sie einen starken Blutdruckabfall, wodurch die Durchblutung, die unser Gehirn erreicht, stark reduziert wird.

 

 

➕ Was tun, wenn Sie einen Weiβen haben?

 

Wenn Sie alleine sind und bemerken, dass Sie gelb oder weiß werden, ist es am besten, sofort mit dem Konsum aufzuhören und Wasser und / oder etwas Süßes zu trinken, da Zucker Ihnen hilft, überschüssiges Cannabis zu reduzieren. Ein Saft, ein Schokoriegel oder die typischen Knabbereien , die wir essen, wenn uns nach dem Rauchen der Hunger trifft, können die Lösung sein, die Ihren Zustand in diesem Moment verbessert.

Wenn Sie mit einem Kollegen zusammen sind und bemerken, dass er ihn auspeitscht, lachen Sie ihn nicht aus, denn das kann sein Unbehagen verstärken. Das Beste, was Sie tun können, ist, ihm beim Sitzen oder Liegen zu helfen, und wenn er nicht erbricht oder übel wird, geben Sie ihm Wasser oder etwas Süßes, so als ob es für uns wäre. Wenn Sie ihn sehr heiß oder schwitzend sehen, ist es besser, ihn an einen kühlen Ort zu bringen. Die Luft der Straße kann helfen, seinen Zustand zu beruhigen, wenn nicht, ist es besser, an seiner Seite zu bleiben und ihn in einer bequemen Position bringen, bis es vorbei ist.

Wenn der Kollege sich hingegen übergeben möchte, ist es ideal, ihm nichts zu essen zu geben, da er sich in dieser Situation schlecht fühlen kann. In diesem Fall müssen Sie ihn auf die Seite legen, um zu verhindern, dass er wie Jimmy Hendrix an seinem eigenen Erbrochenen erstickt, und ihn eine Weile unter Beobachtung lassen, um zu sehen, wie er sich entwickelt. Bleiben Sie an seiner Seite, damit er weiß, dass er nicht allein ist, da er Sie jederzeit brauchen kann.

Es passiert Ihnen oder einem anderen Kollegen, das Wichtigste ist, dass Ihnen immer klar ist, dass noch nie jemand an Cannabiskonsum gestorben ist, also wird nichts passieren und es wird in kurzer Zeit gelöst. Ich sage dies, weil manchmal das psychologische Übel, das durch die negative Schleife des Nachdenkens über das, was passieren kann, verursacht wird, schlimmer ist als das Übel, das durch übermäßigen Konsum verursacht wird.

 

 

🚀 Wie vermeide ich, getroffen zu werden?

 

Das Beste ist, sich selbst kennen, zu wissen, in welchen Situationen der Konsum von Marihuana uns schlecht fühlen kann und diese zu vermeiden. Wie ich zu Beginn dieses Artikels sagte, leiden Menschen mit einer hohen Toleranz gegenüber Cannabis normalerweise nicht unter Weißen, aber es ist immer noch besser zu wissen, wie man es vermeidet, beachten Sie:

 

  • Vermeiden Sie den Konsum auf nüchternen Magen: Es gibt Menschen, die sehr kifferig sind und das erste, was sie tun, wenn sie aus dem Bett aufstehen, ist einen Joint zu drehen, das „Wake and Bake“, wie es die amerikanischen „Kiffer“ nennen. Dies kann etwas gefährlich sein, da das Rauchen auf nüchternen Magen die Wirkung von THC verstärken kann.
  • Rauchen Sie nicht zu oft: In Spanien nennen wir es „Hundegesichtsrauchen“, und manche Leute rauchen, als ob es das letzte Mal wäre, oder als ob jemand ihnen den Joint entfernen würden. Wenn Sie rauchen, ist es leicht zu bemerken, wie das Marihuana wirkt, aber wenn Sie es zu schnell tun, kann es passieren  ohne das sie es merken.
  • Nicht in der Sonne oder an sehr heißen Orten konsumieren: Die Hitze verursacht einen Blutdruckabfall, der zusätzlich zur Wirkung von Cannabis sie sogar ohnmächtig machen kann. Dies muss auch berücksichtigt werden, wenn wir uns körperlich betätigen oder wenn unsere Körpertemperatur höher als normal ist.
  • Nicht mit Alkohol oder anderen Drogen mischen: Es kommt sehr oft vor, dass Menschen den Konsum von Cannabis mit andere Drogen kombinieren, was sehr gefährlich sein kann. Durch das Mischen von stimulierenden Substanzen mit anderen dämpfenden Substanzen des zentralen Nervensystems neigen wir dazu, mehr zu konsumieren, da das eine das andere hemmt und wir  leicht zusammenbrechen kӧnnen.
  • Bleiben Sie hydratisiert: Es scheint albern, aber Dehydration ist einer der Hauptgründe, warum Sie nach dem Rauchen von Joints weiß werden. Eine gute Möglichkeit, das durch Marihuana verursachte Gelb zu vermeiden, ist das Trinken von Säften oder Erfrischungsgetränken, da Sie gleichzeitig Wasser trinken und Zuckerreserven hinterlassen.
  • Vermeiden Sie den Konsum in unangenehmen Situationen: Es gibt Zeiten, in denen wir eine Aktivität ausführen müssen, die Unsicherheit erzeugt, und wir neigen dazu zu denken, dass wir, wenn wir rauchen, besser oder gelassener damit umgehen werden. Manchmal kann es funktionieren, aber oft bewirkt es den gegenteiligen Effekt, denn das High verstärkt unsere Unsicherheit.: Il y a des moments où nous devons faire une activité qui génère de l’insécurité, et nous avons tendance à penser que si nous fumons nous les gérerons mieux ou plus sereinement. Parfois, cela peut fonctionner, mais bien d’autres fois, cela a l’effet inverse, car le high accentue notre insécurité
*Infografik, die den besten Weg aufzeigt, wie man Cannabis konsumieren kann, ohne an Blässe zu leiden.
*Infografik, die den besten Weg aufzeigt, wie man Cannabis konsumieren kann, ohne an Blässe zu leiden.

 

 

✅ Fazit

 

Manchmal sind Weiße unvermeidlich, aber meistens sind sie auf unsachgemäßen Konsum von Cannabis zurückzuführen, entweder aufgrund von übermäßigem Konsum oder Konsum zu einem bestimmten Zeitpunkt, an einem Ort oder mit der falschen Gesellschaft. Das Wichtigste ist, dass Sie bedenken, dass es im schlimmsten Fall nur zu einer schlechten Zeit führt, aber es wird vorübergehen, vor allem wenn sie berücksichtigen, was sie in diesem Beitrag gelesen haben, dass es gut wäre, wenn sie es teilen würden das es ihren Freunden nicht passiert.

 

🎯 Häufige Fragen

 

Wie lange hält ein Blasser an?

Diese Frage wird von vielen Menschen gestellt, und die Wahrheit ist, dass es keine spezifische Antwort darauf gibt, da sie jeden Menschen anders betrifft. In der Regel dauert es nicht länger als 3 Stunden, und wenn Sie können, legen Sie sich am besten hin und warten, bis es vorbei ist. Wenn Sie diese Zeit verkürzen oder das schlechte Gefühl des Weißwerdens loswerden möchten, ist es ideal, Zucker zu sich zu nehmen, wie wir zuvor gesehen haben, daher ist es ratsam, die Knabbereien in der Nähe zu haben,  für den Fall sie brauchen es.

Wie entfernt man den Flug?

Diese Yerba war so fein, dass Sie sie aus Versehen zuviel genommen haben, was nun? In diesen Fällen ist es nicht ratsam, Anxiolytika oder Beruhigungsmittel einzunehmen, da die Kombination mit Cannabis ein größeres Problem verursachen kann. Es ist auch nicht notwendig, ins Krankenhaus zu gehen, um Ihren Magen waschen zu lassen. Denken Sie daran, dass eine THC-Überdosierung niemals schwerwiegend sein wird, wie dies bei anderen Medikamenten der Fall wäre. Wenn Sie keinen betroffenen Magen haben, ist es am besten, Wasser, Saft oder Erfrischungsgetränke zu trinken, sich zu hydratisieren und Zucker in Ihren Blutkreislauf zu geben und an die frische Luft zu gehen, damit die Wirkung des Flugs so schnell vergeht wie möglich.

 

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Hat Ihnen der Artikel gefallen, teilen Sie ihn in den sozialen Netzwerken!
Fran Quesada Moya
Fran Quesada Moya
Pevgrow's editor, activist and freak of cannabis in all its fields, especially breeding and development of new varieties.
Mehr Beiträge sehen
Beteiligen Sie sich an der Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Skip to content