Alles, was es über Kiffer zu wissen gibt, Sie werden sich identifiziert fühlen…

560
SHARES
Reading Time: 7 minutes
Bild von 3 Männern, verschiedene Kifferprofile
Bild von 3 Männern, verschiedene Kifferprofile

 

 

Kiffer, Marihuano… Es gibt viele Möglichkeiten, einen Menschentyp zu nennen, der in irgendeiner Weise immer an die Cannabispflanze denkt, sei es aus Hobby, Arbeit oder aus irgendeinem anderen Grund. In diesem Beitrag werden wir diesen urbanen Stamm überprüfen, der glücklicherweise jeden Tag mehr in der Gesellschaft präsent ist, obwohl gesagt werden muss, dass er nie aufgehört hat es zu sein..

 

 

🚀 Was ist ein Marijuano (Stoner)?

 
Schließen Sie sich der Pevgrow Cannabis-Familie an in unserer: Und bleiben Sie nicht im Zweifel, was Sie in Ihren Anbau tun sollen. Fragen Sie die Pevgrow-Community👍!

 

Menschen, die Cannabis zum Spaß oder zur Erholung konsumieren, werden als Marihuano  bezeichnet. Normalerweise werden Menschen, die Marihuana medizinisch verwenden, nicht als Marihuano bezeichnet, weil sie es in diesem Fall nehmen, um ihre Gesundheit zu verbessern und nicht, um high zu werden. Es gibt viele Synonyme oder verschiedene Arten, ein Marihuano oder Mariguano, Kiffer, Gerauchte, usw. zu nennen. und der Begriff ändert sich je nach Ort. Marihuano oder Kiffer auf Englisch heißt Stoner, und aufgrund des Einflusses der angelsächsischen Welt auf die Cannabiskultur wird es in einigen spanischsprachigen Ländern auch auf Spanisch verwendet.

Der Begriff Kiffer hat eine gewisse abwertende Konnotation, denn die wahre Bedeutung von Kiffer oder Marihuano wird mit dem impulsiven Cannabiskonsumenten assoziiert, demjenigen, der den Tag damit verbringt, Joints zu rauchen. Aus diesem Grund bedeutet Marihuano zu sein, stoned oder bekifft zu sein, high zu sein oder unter dem Einfluss der Wirkung von Cannabis zu stehen, und wäre ähnlich wie durch übermäßigen Alkoholkonsum betrunken zu sein, daher seine negative oder abwertende Meinung. Normalerweise wird der Cannabiskonsument, der beim Rauchen eines Joints nicht sehr auffällt oder normal weiter funktionieren kann, nicht als Marihuano bezeichnet.

 

 

✅ Arten von Stoners

 

Wenn wir uns auf echte Marihuanos konzentrieren, diejenigen, die ihr Leben Cannabis widmen, ist es ihr Hauptgesprächsthema, oder ihre ganze Welt dreht sich aus irgendeinem Grund um diese Pflanze. Als Arbeiter in der Branche mit mehr als 10 Jahren Erfahrung konnte ich verschiedene Arten von Marihuano beobachten, die, obwohl sie sich sehr voneinander unterscheiden, immer andere Hobbys wie Musik, Kleidungsstil und sogar die Form Sie essen teilen. Unten sehen Sie 3 verschiedene Arten von sehr verbreitetem Kiffer oder Marijuanos:

 

  • Stoned: Er ist der klassische Marihuana-Konsument aus Filmen, obwohl es stimmt, dass wir alle so jemanden kennen, denn er ist der typische Dreadlocks, der immer T-Shirts mit dem ikonischen Cannabisblatt trägt, scheint den ganzen Tag zerstreut zu sein, hat rote Augen, und von Zeit zu Zeit verschwindet er für einige Minuten, um einen Joint zu drehen und zu rauchen. Der Gerauchte Marihuano ist normalerweise ein guter Mensch, sicherlich wegen der Ruhe, die die Wirkung dieser Pflanze bringt, sie sprechen langsam und mit leiser Stimme, und bei vielen Gelegenheiten tragen sie eine Tasche, eine Gürteltasche oder eine andere Sache, um Zigarettenpapier, Mühle, Pfeife und natürlich Cannabis aufbewahren.

 

  • Professionaller Stoner: Der Marijuanakonsument, der sich beruflich dem Cannabissektor widmet, verbringt den Tag auch damit, über dasselbe Thema zu sprechen, aber er muss nicht konsumieren, obwohl es das Normalste ist, dass er es tut. Diese Art von Marihuano ist mit bloßem Auge schwieriger zu erkennen, da sie sich weder besonders kleidet noch offensichtlich auffällt. Innerhalb dieser Gruppe gibt es erfolgreiche Unternehmer wie unter anderem einige Besitzer von Growshops, Samenbanken oder Apotheken, die den täglichen Konsum von Yerba problemlos mit ihrer beruflichen Tätigkeit verbinden können, ein triumphierender Marihuano, könnte man sagen.

 

  • Durchschnittlicher Kiffer:  Der durchschnittliche Marihuano, ist eine Person, die Cannabis konsumiert, wie diejenige, die Kaffee, Tee, Mate oder andere natürliche Stimulanzien konsumiert. Bei vielen Gelegenheiten hat er einen normalen Job, Familie und Hobbys aller Art, aber jeden Tag raucht er 1, 2 oder mehr Joints. Aus diesem Grund können sie auf den ersten Blick unbemerkt bleiben, aber sobald Sie ein wenig tiefer rumgraben, werden Sie sehen, dass er Rockmusik, Reggae, Hip-Hop oder Variationen davon mag und nach dem Konsum seines Lieblingsrauchs immer zu Knabbereien greift, um seinen brutalen Hunger zu stillen..

 

 

🔥 Eigenschaften einer Person, wenn sie Marihuano ist

 

Die Symptome eines Marihuanakonsumenten, der gerade geraucht hat, wiederholen sich normalerweise bei den meisten Menschen, obwohl es bei Menschen, die daran nicht gewöhnt sind, immer auffälliger ist als bei denen, die eine hohe Toleranz gegenüber Cannabis haben. Wenn Sie high sind, scheinen Sie irgendwie abwesend zu sein, unkonzentriert, unfähig, sich klar zu fokussieren, obwohl das nicht immer der Fall ist. Manche Kiffer können nicht anders, als über alles zu lachen, es ist eines der bekanntesten Symptome nach dem Rauchen eines Joints, aber das ist besonders bei Sativa-Sorten der Fall, denn wenn sie Indicas konsumieren, scheinen sie jeden Moment einschlafen.

Unter den körperlichen Eigenschaften eines Marihuanakonsumenten sind die leicht geschlossenen roten Augen am auffälligsten, als müssten sie gegen die Schwerkraft ankämpfen, um sie normal öffnen zu können. Ein weiteres häufiges Symptom ist das ständige Lächeln, das manche haben. Wenn Sie also einen Freund mit roten Augen sehen, die halb geschlossen sind und ununterbrochen lächeln, mit einem Marihuana-Gesicht, zögern Sie nicht, er hat mit Sicherheit geraucht. Viele Verbraucher fühlen sich nach dem Rauchen von Yerba faul oder körperlich schwach, sie gehen ein wenig gebückt und sobald sie die Möglichkeit haben, sitzen oder lehnen sie sich irgendwo hin.

 

 

🎯 Verhalten eines stoner

 

Wie lebt ein Marihuano? Wenn Sie diese Frage einem Prohibitionisten stellen, wird er Ihnen sicherlich sagen, dass er seine Tage damit verbringt, zu rauchen und auf dem Sofa zu liegen, oder noch schlimmer, dass er sich an kriminellen Aktivitäten aller Art beteiligt. Überhaupt nicht, es gibt Cannabiskonsumenten für jeden Geschmack, und die meisten von ihnen leben wie jeder andere Mensch, obwohl sie Marihuana von Zeit zu Zeit auf spielerische Weise verwenden, um sich besser zu fühlen.

Das Leben mit einem Marihuano ist genau wie das Leben mit jeder anderen Art von Person, aber mit bestimmten köstlichen Aromen im Haus zu bestimmten Zeiten. Aufgrund der Nebenwirkungen von Cannabis gibt es oft Unmengen an Knabbereien im Haus eines Marihuanos, obwohl Sie Glück haben werden, sie zu probieren, weil der Marihuano sie verschlingt. Das ist die allgemeine Regel, aber es stimmt, dass es auch Marihuano gibt, die Marihuana vom Aufwachen bis zum Wiedereinschlafen konsumieren, wenn auch in einem geringeren Anteil. Wenn Sie high sind, genießen Sie Musik oder Filme mehr, weil Sie alles aus einem anderen Blickwinkel empfinden kannst, als Sie es in einem normalen Bewusstseinszustand sehen, bis zu dem Punkt, dass es eine spezielle Art von Film oder Musik für Kiffer gibt.

 

Musik die ein Marihuano zu hört

Kiffer-Musik kann sehr vielfältig sein, wie wir zuvor gesehen haben, aber es gibt auch Marihuana-Künstler, die ihren Musikstil oder ihre Texte auf Cannabis konzentrieren, wie unter anderem Bob Marley, die kalifornische Band Green Day oder die Spanier Leño y Porretas. Es gibt sehr lustige Kiffer-Songs, die dem Konsum dieser Pflanze gewidmet sind, wie Cannabis von Ska-P, Hash Pipe von Weezer, Marihuana Boggie von Manu Chao oder Hits Of The Bong von Cypress Hill und andere, die über Yerba sprechen, ohne es tatsächlich Bolleré von Raimundo Amador zu nennen oder Here we can’t do it von Los Rodriguez, ein sehr gut gemachter Text, der einem Mädchen gewidmet zu sein scheint, in Wirklichkeit aber von der großen Liebe des kleinen Jungen Andrés Calamaro, ein Kiffer,  spricht.

Unter den aktuellen Künstlern, die am stärksten von Cannabis beeinflusst sind, gibt es zweifellos unter anderem Snoop Dog, Wiz Khalifa, B-Real, Ariel Kelly, Morodo oder Berner. Vor ein paar Jahren waren Bob Marley, Peter Tosh oder Willie Nelson die repräsentativsten, um nur einige Beispiele zu nennen, und wie Sie sehen können, ändert sich der Musikstil, aber das Zentrum aller Lieder ist das gleiche, die Marihuana-Pflanze. Aber wenn Sie Filme der Musik vorziehen, machen Sie sich keine Sorgen, denn in unserem Blog haben wir einen sehr vollständigen Artikel, in dem es um  Filme geht, in denen sie Marijuanasehen können.

 

 

👾 Wie wird man Marihuano los

 

Wir haben gesehen, wie ein Kiffer lebt, sein Verhalten oder welche Typen es gibt, aber was können wir tun, wenn wir zu viel konsumieren? Wie senkt man Marihuana effekt? Machen Sie sich zuallererst keine Sorgen, denn niemand ist an einer Überdosis Cannabis gestorben, und wenn Sie  durch das Rauchen von Yerba, gelb oder weiβ werden, gibt es Dinge, die Sie versuchen können, um wieder normal zu werden. Das Beste, was Sie in diesen Fällen tun können, ist, sich zu duschen, etwas zu essen und sich eine Weile auf das Bett oder das Sofa zu legen, sicherlich sind Sie in einer halben Stunde so gut wie neu.

Um das Marihuano schneller zu reduzieren oder zu entfernen, ist es ideal, bestimmte Dinge zu essen oder zu trinken, solange Ihr Magen nicht durch den Rauch selbst verdorben wird, aber eine Frucht oder eine Süßigkeit kann Ihnen helfen, weil der Zucker die Wirkung verringert. Es gibt auch Getränke wie Kaffee, Tee oder Erfrischungsgetränke wie Coca-Cola, die aufgrund ihres Zucker-, Koffein- oder Thein Gehalts sehr effektiv sind. Viel Wasser zu trinken kann ebenfalls wirksam sein, obwohl es manchmal zu Bauchschmerzen führen kann. Es gibt fast sofortige Linderung basierend auf einer Mischung aus schwarzem Pfeffer und Zitrone, aber Sie brauchen es nicht zu trinken, mischen Sie es einfach in ein Glas und inhalieren Sie sein Aroma, so dass der Entourage-Effekt Angst reduziert und Marihuana erträglicher macht.

Infografische Zusammenfassung, wie wird man Marihuano los
Infografische Zusammenfassung, wie wird man Marihuano los

 

 

🎬 Geschenke für ein stoner

 

Steht der Geburtstag Ihres Marihuana-Freundes bevor und Sie wissen nicht, was Sie schenken sollen? Keine Sorge, bei Pevgrow haben wir genau das, wonach Sie für diese Gelegenheiten suchen, und wir sind sicher, dass Sie begeistert sein werden. Wenn Ihr Freund ein echter Raucher ist, zögern Sie nicht, die Gas-Bong-Maske  ist das beste Geschenk, das Sie ihm machen können, denn sie ist nicht nur überraschend, sondern auch sehr praktisch, da es jede letzte Rauchwolke ausnutzt. Wenn Sie vor dem Rauchen lieber verdampfen möchten, ist der  Volcano Desktop-Verdampfer der beste seiner Kategorie auf dem Markt, und seine Qualität wurde von Tausenden von Verbrauchern seit mehr als 10 Jahren bewiesen, aber wenn Sie Cannabiskonzentrate mehr mögen als Knospen, ist der  tragbare Verdampfer  Pax 3  die Lösung.

 

Pax 3
 

Kaufen Vaporizer Pax 3
 

Falls Sie ein einzigartiges Geschenk für Marihuano suchen, eines von denen, die Sie nie vergessen werden, egal wie viele Jahre vergehen, werfen Sie einen Blick auf unsere Rubrik mit  Cannabis-Sammlerstücken und Antiquitäten, sehen Sie alle Originalprodukte an, die wir haben. Falls Sie sich nicht für eines der oben genannten Geschenke entscheiden, können Sie ihm am besten eine Pevgrow Mistery Box schicken, Sie haben 2 Modelle zur Auswahl und beide enthalten alle Arten von speziellen Cannabis Artikeln für Marihuana-Konsumenten.

 

Caja Misteriosa de Pev
 

KaufenBuy Pev Mystery Pev
 

 

 

🧐 Fazit

 

Heute haben wir alles gesehen, was mit Marihuanos zu tun hat, Menschen, die Cannabis als Religion haben, die glücklicherweise in allen Lebensbereichen immer häufiger vorkommt. Der Missbrauch jeglicher Substanz ist schlecht, aber wie wir in diesem Beitrag gesehen haben, macht der Konsum von Marihuana Sie nicht zu einem schlechteren Menschen, und mit Maßen können Sie ein völlig normales Leben führen, sogar erfolgreich. Tatsächlich gibt es derzeit mehr Probleme mit Menschen, die von Alkohol, Opiaten und anderen Substanzen abhängig sind, als mit Cannabis, aber denken Sie daran, dass alles im Übermaß schlecht ist.

 

 

⚠️ Häufige Fragen

 

Was passiert, wenn ein Marijuana-Konsument mit dem Rauchen aufhört?

Wenn Sie mit, einer sehr ausgeprägten Gewohnheit in Ihrem Leben aufhören, entsteht eine Lücke, die mit anderen Aktivitäten gefüllt werden muss, um keinen Stress zu erleiden. Das Rauchen von Cannabis kann sehr abhängig machen, und das Aufhören kann fast so schwierig sein wie das Aufhören vom Rauchen, da beides miteinander verwandt ist. Einige der häufigsten Wirkungen von Cannabis, wie Hunger, Entspannung oder der Schlaf, den es verursacht, können sich ändern, sobald der Konsum eingestellt wird, so dass Schlafstörungen, Appetitlosigkeit oder sogar Reizbarkeit, Angst und Stress auftreten können.

 

Was passiert, wenn Sie als Marijuano einschlafen?

Das Normale ist, dass Sie besser schlafen, weil Cannabis hilft, schneller einzuschlafen, den Tiefschlaf erleichtert, die Ruhezeit optimiert und hilft, Energie zurückzugewinnen. Viele Leute stellen diese Frage, weil sie denken, dass es schlecht sein kann, sehr high einzuschlafen, aber normalerweise ist Schlafen eine der besten Möglichkeiten, das Marihuana zu entfernen oder zu senken, wie wir zuvor gesehen haben.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Hat Ihnen der Artikel gefallen, teilen Sie ihn in den sozialen Netzwerken!
Fran Quesada Moya
Fran Quesada Moya
Pevgrow's editor, activist and freak of cannabis in all its fields, especially breeding and development of new varieties.
Mehr Beiträge sehen
Beteiligen Sie sich an der Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Skip to content