Die 5 besten Präventivmaßnahmen für Cannabispflanzen

Lesezeit 4 minuten
Die 5 besten Präventivmaßnahmen für Cannabispflanzen
Die 5 besten Präventivmaßnahmen für Cannabispflanzen

 

Mit einem Cannabisanbau muss man vorsichtig umgehen und die Pflanzen entsprechend pflegen und vor verschiedenen Faktoren schützen. Die Luftfeuchtigkeit, das Wetter und die Temperatur im Sommer können einen negativen Einfluss auf die Pflanzen haben und zum Beispiel einen Pilz- oder Schädlingsbefall begünstigen.

Um dies zu verhindern, ist es wichtig, während der Blütephase die richtigen Präventivmaßnahmen zu treffen. Dafür gibt es verschiedene Aspekte zu berücksichtigen, um die Gesundheit Ihrer Pflanzen zu erhalten, vor allem in den heißesten Monaten des Jahres.

 

 

1. Achten Sie auf die Hygiene im Anbau

 

Einer der wichtigsten Aspekte zur Vorbeugung von Schädlingsbefall und Krankheiten ist die Hygiene im Anbau. Unbrauchbare tote oder verfaulte Pflanzenreste müssen entfernt und den Topf der Pflanze im Indoor-Anbau sollte ständig sauber gemacht werden.

Im Outdoor-Anbau ist es wichtig, dass die Pflanzen genug Platz zwischen einander haben und richtig belüftet und beleuchtet werden. Etliche Pflanzen wie Pfefferminze oder Rosmarin können Insekten vertreiben, daher ist es sehr nützlich, sie in der Nähe anzupflanzen. Hilfreich ist es auch, einige untere Zweige der Pflanzen zu entfernen, so wird der untere Bereich besser belüftet und nicht von kleinen Insekten befallen.

 

 

2. Temperatur und Luftfeuchtigkeit unter Kontrolle halten

 

Im Indoor-Anbau können die Luftfeuchtigkeit und Temperatur leichter reguliert werden, was natürlich zur reibungslosen Entwicklung der Pflanzen wichtig ist. Dafür empfiehlt es sich, eine gute Klima- und Lüftungsanlage, Luftbefeuchter und energiesparende LED-Lampen zu verwenden und diese je nach Bedarf einzustellen.

Im Outdoor-Anbau hat man keinen Einfluss auf die Luftfeuchtigkeit und Temperatur. Daher muss man sich genau überlegen, welcher der richtige Ort zum Anbauen ist, an dem der Luftstrom nicht zu stark ist, aber die Pflanzen trotzdem belüftet werden. Um die Pflanzen vor übermäßiger Sonneneinstrahlung zu schützen, können diese mit einem Anti-Thripse-Netz bedeckt werden, als wäre es ein Gewächshaus. Das Netz muss aber die richtige Belüftung im Inneren ermöglichen.

 

 

3. Die richtige Cannabissorte wählen

 

To be able to take advantage of your crops and to avoid the presence of plagues in the cannabis cultivation room, it is indispensable to make a correct choice of the variety you want to cultivate. Some strains are more prone to adapt to the adverse conditions of the summer and to resist plagues of insects like the red spider.

Pflanzen wie Easy Haze oder Heaven’s Fruit sind ideal für den Innenbereich und haben außerdem eine kürzere Blütezeit. Im Freien, wo die Pflanzen verschiedenen äußeren Faktoren ausgesetzt und anfälliger für Pilzbefall wie Mehltau oder Botrytis sind, eignen sich Sorten wie Tropimango oder Fruity Jack  eher, da diese hoher Luftfeuchtigkeit besser standhalten.

 

 

4. Produkte zur Schädlingsbekämpfung verwenden

 

Zur Vorbeugung von Pilz- und Schädlingsbefall im Cannabisanbau sind auch Pflanzenschutzmittel wie fungizide oder Insektizide, nützlich, vorzugsweise mit natürlichen Inhaltsstoffen und spezifisch für Cannabis. Diese können mit verschiedenen Netzmitteln angewendet werden, um die Wirkung zu verstärken und bessere Ergebnisse zu erzielen.

Zu den beliebtesten Produkten zählen Neemöl und Kaliumseifedie hervorragend vor Milben, Roter Spinne, Weißer Fliege, Thripsen und Pilzen schützen. Zimtextrakt wird auch von vielen Botanikern wegen seiner Wirksamkeit gegen Milben und seiner antioxidativen und regenerativen Eigenschaften empfohlen, die die Abwehrkräfte der Pflanzen stärken.

Andere vielseitige und ebenfalls effektive Pflanzenschutzmittel sind Bacillus Thuringiensis, Chrysantheme-Extrakt, Schachtelhalm, Schwefel oder Propolis, die außerdem zahlreiche Vitamine liefern. Auch chemische Mittel können verwendet werden, wie Penconazol, Spiromesifen, Triazol-Fungizide und viele andere. Diese sollten jedoch als letztes Mittel eingesetzt werden.

 

Spider Killer Bactofil

 

Spider Killer Bactofil...

SPIDER KILLER ist ein 100% natürliches Gift und Stärkungsmittel, um Nährstoffe und Enzyme für das Stoffwechselsystem Ihrer geliebten Pflanze zu produzieren. Es wird ein sehr wirksames Produkt gegen Spinnmilben, Thripse, Nematoden, Cochenille, Blattläuse und andere Insektenpathogene sein.

Dosierung Produkt:
Es wird im Blattsprühverfahren angewendet, wobei 0,5 bis 1 ml des Produkts pro Liter Wasser hinzugefügt werden.
Wenn Sie es mit anderen Produkten verwenden, verwenden Sie die niedrigste Dosis.
Zusammensetzung von Spider Killer Bactofil:
Produkt reich an Zimt (Cinnamomumzeylanicum)

Weitere Informationen über
Spider Killer Bactofil

 

 

5. Produkte richtig anwenden

 

Viele der oben genannten Produkte sind lichtempfindlich und müssen daher bei schwachem Licht angewendet werden und nur während der Wachstumsphase (vegetative Phase) der Pflanzen, niemals in der Blütephase oder kurz davor. Um das richtige Pflanzenschutzmittel auszuwählen, muss man als allererstes wissen, welche Schädlinge in der Gegend am häufigsten auftreten und unter welchen Bedingungen.

 

Pflege für Pflanzen in der Wachstumsphase

  • Nach ein paar Wochen oder nach dem Umpflanzen mit trichoderma gießen, um die Wurzeln gesund und geschützt zu halten.
  • Mindestens einmal pro Woche ein Produkt mit breitem Wirkungsspektrum verwenden.
  • Die Pflanzen alle zwei Wochen mit Wasser besprühen.
  • Zwei Wochen vor der Blüte Bacillus mit Thuringiensis besprühen (Outdoor: im Juli jede Woche).
  • Eine Woche vor Beginn der Blüte Schachtelhalm verwenden.

 

Cordalene von Trabe

 

Cordalene se compone principalmente de Bacillus Thurgiensis...

Cordalene besteht hauptsächlich aus Bacillus Thurgiensis der Sorte Kustraki, in nur zwei Anwendungen vorbereiten, um mit Raupen zu beenden, betet und auch procesionaria, wie sie schnell durch Einnahme sterben…

Dosierung und Gebrauchsanweisung Cordalene von Trabe:
2 ml pro Liter Wasser hinzufügen.
Besprühen Sie die Blätter und Stängel Ihrer Pflanzen.
Sicherheitszeitraum: 20 Tage vor der Ernte.
Sprühen Sie drinnen, bevor Sie das Licht ausschalten, draußen ist es am besten in der Dämmerung.
Zusammensetzung von Cordalene de Trabe:
Bacillus Thuringiensis Kurstaki 24% p / v.

Weitere Informationen über
Cordalene von Trabe

 

Pflege in der Blütephase

  • Nur Produkte verwenden, die für den Anfang der Blütephase geeignet sind, und Anweisungen des Herstellers folgen.
  • Zu Beginn der Blüte Insektizide mit breitem Wirkungsspektrum verwenden.
  • Am vierten Tag Propolis-Pulver sprühen.
  • Nach fünf Tagen wieder Insektizid verwenden.
  • In den nächsten 4 Tagen mit Zimt, Propolis oder Fungiziden schützen.

 

Die 5 besten Präventivmaßnahmen für Cannabispflanzen
Die 5 besten Präventivmaßnahmen für Cannabispflanzen

 

 

⭐ Zum Abschluss

 

Pflanzen im Indoor-Anbau, die von Schädlingen befallen sind, sollten nicht in die Blütephase übergehen. Zudem muss man in der Blütephase sehr vorsichtig mit Pflanzenschutzmitteln umgehen und man darf keine Produkte mit systemischer Wirkung verwenden. Denken Sie daran, dass es immer einfacher ist, Pflanzenschutzmittel im richtigen Zeitpunkt anzuwenden, als die Pflanzen zu heilen, wenn diese bereits von Schädlingen befallen sind.

 

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]
Alan Martínez Benito
Alan Martínez Benito
CEO of Pev Grow, expert grower with more than 20 years of experience.
In constant struggle for the regulation of cannabis, mainly in the medicinal field.
See more posts

Schreibe einen Kommentar