Wie man Marihuana trocknet und eine perfekte Aushärtung macht

Lesezeit 7 minuten

 

Anleitung zum Trocknen und Aushärten von Marihuana
Anleitung zum Trocknen und Aushärten von Marihuana

 

Wir kommen bei der Ernte der Cannabispflanzen an und denken, dass die ganze Arbeit getan ist, aber in Wirklichkeit fehlt ein sehr wichtiger Teil. In diesem Beitrag erklären wir, wie man Marihuana-Knospen trocknet, um eine erstklassige Textur, einen erstklassigen Geschmack und eine erstklassige Potenz zu erzielen, d. h. eine perfekte Trocknung und Aushärtung von Marihuana.

 

 

⭐ Trocknung von Marihuana. Woraus besteht es?

 
Schließen Sie sich der Pevgrow Cannabis-Familie an in unserer: Und bleiben Sie nicht im Zweifel, was Sie in Ihren Anbau tun sollen. Fragen Sie die Pevgrow-Community👍!

 

Frisches Cannabis enthält wie die meisten Gemüsesorten mehr als 70 % Feuchtigkeit, wird jedoch normalerweise geräuchert oder verdampft verbraucht, daher ist das Trocknen für den Verzehr unerlässlich. Beim Trocknen von Marihuana verlieren die Knospen Feuchtigkeit, bis sie einen Gehalt von 20% bis 30% haben, aber auch das darin enthaltene Chlorophyll geht verloren oder wird umgewandelt, so dass sie beim Verzehr keinen schlechten Geschmack haben.

Es ist sehr wichtig, akzeptable Umgebungsbedingungen einzuhalten, damit das Marihuana nicht zu trocken ist und vor allem, dass es nicht mehr Feuchtigkeit enthält, als es sollte, da dies das Auftreten von Pilzen auf unseren Knospen verursachen könnte. Das Trocknen von Cannabis muss im Dunkeln und ziemlich langsam erfolgen, insbesondere im letzten Teil des Prozesses, in der Phase, die als Aushärtung von Marihuana bekannt ist, aber das werden wir später sehen.

 

⛳ Wie man Marihuana schneidet und trockne

 

Viele neue Kunden fragen uns, wie man Marihuana trocknet, und dies kann auf unterschiedliche Weise erfolgen, jede mit ihren Vor- und Nachteilen. Einige Züchter, vor allem in den USA und immer mehr Orten, schneiden die Pflanzen am Stamm ab und hängen sie kopfüber auf, ohne die Blätter zu entfernen. Dies ist, wie sie sagen, besser, weil die Knospen durch die Blätter geschützt werden und das Trocknen langsamer und homogener ist. Das Problem ist, dass man dann die Blätter trocken entfernen muss und in diesem Zustand die Yerba beim kleinsten Schlag einen Teil des Harzes freisetzt, also muss man sehr vorsichtig sein.

Andere Leute ziehen es vor, Zweige der Pflanzen abzuschneiden, alle Blätter zu entfernen und sie dann kopfüber aufzuhängen, so ist es auch gut. Es gibt sogar Leute, die die Knospen einzeln schneiden, die Blätter abschneiden und sie dann auf ein Trockengitter legen, das weniger Platz benötigt, aber nicht so gut ist wie bei den anderen Methoden. Was Sie vor dem Schneiden und Trocknen des Marihuanas beachten müssen, ist, dass seine Trichome ausreichend gereift sind und das Substrat so gut wie möglich getrocknet ist, dann müssen Sie sich nur entscheiden, ob Sie die Knospen lieber aufhängen oder trocknen.

 

 

✨ Wo kann man Marihuana trocknen

 

Derzeit gibt es Schränke zum Trocknen von Marihuana, die speziell für diese Mission hergestellt wurden, da sie ähnlich wie Gewächsschränke, aber viel belüfteter sind. In diese Schränke können Sie ein Trockengitter einhängen, das an den Metallstangen von der Decke befestigt wird, und sie enthalten Regale oder Fächer, um die Knospen während des Trocknens dort zu platzieren. Das Beste ist, dass sie die Dunkelheit bewahren, sie haben eine Luftabsaugung und Sie können einen Kohlefilter einsetzen, damit es draußen nicht riecht, und wenn sie geschlossen sind, können Sie einen kleinen Luftentfeuchter einsetzen, um die Luftfeuchtigkeit in den Parametern einzustellen, die sie wollen.

Sie haben auch die Möglichkeit, ein komplettes Trockenset zu kaufen, das einen Schrank, Kohlefilter, Dunstabzug, Trockensieb, Luftentfeuchter, Lupe zum Betrachten der Trichome und Schere zum Ernten enthält, also alles, was Sie brauchen. Wenn Sie zu Hause keinen Platz haben, um einen großen Trockner aufzustellen, können Trockenschränke eine gute Lösung für Sie sein.

 

 

Sammel- und Trocknungsset

 

Sammel- und Trocknungsset

Kit für die optimale Trocknung von Marihuana. Sie wissen, dass es nutzlos ist, erstklassiges Gras geerntet zu haben, wenn die Aushärtung und Trocknung nicht so durchgeführt wird, wie Sie es wünschen …

Komponenten Ernte- und Trocknungsset:
-1 Cultibox Lichtschrank 100 X 100 X 200 cm.
-1 90cm rundes Netz zum Aufhängen.
-1 Mini VDL Luftentfeuchter.
-1 Präzisionsschere Gerade Spitze.
-1 Mikroskop Lumagny 30X.
-1 Anti-Geruchsfilter Odor-Sock Mund 100/300mm (225m3/h).
-1 Cornwall Helical In-Line Extractor 100m.

Mehr Infos
Sammel- und Trocknungsset

 

 

Marihuana-Trocknung in Kartons

Dies ist nicht die am meisten empfohlene Methode, es sei denn, Sie verwenden einen großen Karton, um einen Trockenraum mit Seilen im Inneren zu bauen. Der Karton lässt einen kleinen Teil der Luft durch, daher kann er eine gute Option für den letzten Teil der Trocknung oder Aushärtung des Unkrauts sein, aber aus unserer Sicht nicht zum Trocknen frisch geschnittener Pflanzen.

 

Marihuana-Knospen in Gläsern trocknen

Noch weniger als in Kartons, da das Glas keine Luft direkt durchlässt, Feuchtigkeit konzentriert wird und zu Ernteverlusten durch Pilze führen kann. Die luftdichten Gläser sind speziell zum Aushärten von Cannabis, aber nicht zum Trocknen geeignet.

 

Marihuana-Pflanzen im Freien trocknen

Es gibt Leute, die die Pflanzen draußen trocknen, vor allem Guerilla-Züchter, die die Ernte nicht an andere Orte transportieren können. Auch dies ist nicht zu empfehlen, da wir Witterungseinflüssen ausgesetzt sind und im Freien sehr leicht Pilze oder andere Krankheitserreger auftreten können.

 

 

🚀 Temperatur und Luftfeuchtigkeit beim Trocknen von Marihuana

 

Je höher die Temperatur, desto schneller trocknet das Kraut, aber auch mehr Terpene, Terpenoide und Flavonoide, die für Aroma und Geschmack verantwortlichen Moleküle, verdunsten, sodass das Marihuana von schlechterer Qualität wäre. Die ideale Temperatur zum Trocknen von Marihuana liegt zwischen 15 °C und 20 °C, und wenn Sie die Möglichkeit haben, ist es das Beste, dass die erste Trocknungswoche näher bei 20 °C liegt und von dort aus reduziert wird auf 15 °C oder 16 °C für den Rest der ganzen Zeit.

Ähnliches passiert mit der relativen Luftfeuchtigkeit, je niedriger sie ist, desto schneller wird der Prozess sein, aber das kann dazu führen, dass ein Teil des Chlorophylls im Unkraut verbleibt, und das ist nicht das, was wir wollen. Die ideale Luftfeuchtigkeit zum Trocknen von Marihuana beträgt 60 % -70 % während der ersten Woche, und für den Rest des Trocknens und Aushärtens ist es besser, sie auf 50 – 60 % zu senken und bis zum Verzehr stabil zu halten. In vielen Fällen muss das Marihuana mit einem Entfeuchter getrocknet werden, da es in einigen Regionen unmöglich ist, die Luftfeuchtigkeit sonst innerhalb akzeptabler Parameter zu halten.

 

Wichtige Faktoren, die für eine korrekte Trocknung des Marihuanas berücksichtigt werden müssen
Wichtige Faktoren, die für eine korrekte Trocknung des Marihuanas berücksichtigt werden müssen

 

 

✅ Wie lange lässt man Marihuana trocknen?

 

Dies hängt direkt von der Temperatur und Luftfeuchtigkeit während des Trocknens und der Wassermenge ab, die die Knospen enthalten, da nicht alle gleich sind. Sogar die Morphologie der Knospen selbst kann einen Einfluss haben, da belüftete Sativa-Knospen früher trocknen als die dichteren und kompakteren, da die Luft nicht nur den äußeren Teil beeinflusst.

Wie lange dauert es, bis Marihuana getrocknet ist? Als allgemeine Regel gilt, wenn die Bedingungen mehr oder weniger richtig sind, kann man sagen, dass die normale Zeit zum Trocknen von Marihuana zwischen 10 und 15 Tagen liegt, weniger wäre zu schnell, aber in einigen Fällen kann es länger als 15 Tage dauern.

 

 

🔥 Wie erkennt man, wann das Gras getrocknet ist?

 

Eine gute Möglichkeit, das Trocknen von Marihuana zu überprüfen, ist die Starrheit der Stiele, da sie im frischen Zustand sehr flexibel sind, aber beim Trocknen verlieren sie an Flexibilität und werden sehr steif. Je feiner sie sind, desto besser, desto besser sind die Blattstiele, die an den Blüten befestigt sind.

 

 

🎯 Wann sollte man Marihuana aushärten?

 

Wenn Sie die richtigen Umgebungsparameter einhalten, können Sie ab dem zehnten Tag der Trocknung beginnen, die Steifigkeit der Blattstiele zu testen, wenn sie beim Falten knarren und spalten, ist es Zeit, in die Aushärtungsphase überzugehen. Bei der Aushärtung des Marihuanas kommt es darauf an, welcher letzte Teil der Feuchtigkeit, die es verlieren muss, viel langsamer erfolgt.

Dafür müssen Sie die Knospen in Holzkisten, Gläser oder Vakuumdosen füllen und die Behälter für weitere 15 oder 20 Tage einmal täglich öffnen. Wenn Sie sie öffnen, können Sie sehen, wie sie in den ersten Tagen noch etwas muffig riechen, aber nach und nach geht dieser Geruch verloren. Lassen Sie die Behälter während dieses Vorgangs jeden Tag etwa 5 Minuten lang geöffnet und Ihr Yerba wird den saubersten und am besten definierten Geschmack haben.

Aushärtekisten sind die beste Option, wenn Sie es sich leisten können, da sie sogar ein Hygrometer haben, um die Luftfeuchtigkeit im Inneren zu überprüfen und so genau wissen, wann sie aushärten.

 

 

00 Box

 

00 Box

00 Box ist eine hölzerne Box für die Aushärtung von Marihuana, ist aus Zedernholz, weil es nicht den Geschmack oder Geruch zu verändern und verbessert die Eigenschaften von Cannabis einmal gehärtet und bereit zu konsumieren …

Box-Formate OO Box::
Groß: 32 x 46,6 x 10,6 cm (60-75 gr)
Mittel: 22 x 32,5 x 10,6 cm (40-50 gr)
Klein: 17 X 24,5 X 10,6 cm (30-40 gr)
Tasche: 9 x 0,55 x 4 cm (5 gr).

Mehr Infos
00 Box

 

 

👾 Wie man Marihuana schnell trocknet

 

Wenn Sie den Trocknungsprozess ein wenig beschleunigen möchten, ohne die endgültige Qualität der Yerba zu sehr zu beeinträchtigen, können Sie am besten einen Ventilator auf die Knospen stellen, jedoch ohne viel Leistung, damit sie nicht austrocknen. Sie können die relative Luftfeuchtigkeit auch auf 45 % oder 50 % senken und 3 oder 4 Tage vorziehen, aber es ist nicht ratsam, sie weiter zu senken, da sonst ein Teil des Chlorophylls zurückbleibt und den Geschmack beeinträchtigt.

 

Trocknen von Marihuana im Ofen oder in der Mikrowelle

Das ist das Schlimmste, was Sie tun kӧnnen, um ihr Gras schnell zu trocknen, aber es ist das Beste, wenn Sie es verderben wollen. Wenn Sie es im Ofen oder in der Mikrowelle trocknen, verliert Marihuana die meisten seiner ätherischen Öle und mit ihnen Cannabinoide, Terpene und andere aromatische Zusammensetzungen.

 

Marihuana in der Sonne trocknen. Ist das eine gute Idee?

Auch nicht, erstens, weil wir die Temperatur nicht gut kontrollieren können, und in vielen Fällen wird sie sicherlich höher sein als sie sollte und die Yerba trocknet aus. Aber es ist auch eine schlechte Idee, Marihuana in der Sonne zu trocknen, da das THC abgebaut und zu CBN wird, so dass die Wirkung an Kraft verliert, es weniger psychoaktiv und viel körperlicher und narkotischer wird. Wenn Sie sich jemals über die starke Wirkung von marokkanischem Haschisch gewundert haben, ist hier die Antwort: Pflanzen in der Sonne trocknen.

 

 

🧐 Fazit

 

Das Trocknen und Aushärten von Marihuana ist ein wichtiger Anbauprozess, und oft messen wir ihm nicht die Bedeutung bei, die ihm zutrifft. In diesem Artikel haben wir den besten Weg gesehen, Marihuana zu trocknen und zu härten, damit es das beste Aroma, den besten Geschmack und die beste Wirkung hat, das bestgehütete Geheimnis vieler Sieger von Cannabis-Wettbewerben.

 

 

⚠️ Häufige Fragen

 

Wie viel Gewicht verliert Marihuana beim Trocknen?

Normalerweise zwischen 70 und 80 %, da sie normalerweise etwa von 20 bis 30 % des Gesamtgewichts der Pflanze bleibt. Wie wir in diesem Beitrag gesehen haben, ist es ideal, dass Sie während der Trocknungsphase den größten Teil dieses Gewichts verlieren, der letzte Teil der Feuchtigkeit jedoch während der Aushärtung verloren geht.

 

Wie ist trockenes Marihuana?

Gut getrocknetes Marihuana ist knusprig, pulverisiert aber beim Pressen nicht, wie dies bei zu ausgetrocknete Knospen der Fall sein kann. Gut getrocknetes Yerba enthält einen kleinen Teil Feuchtigkeit, der sich beim Anfassen und Brechen bemerkbar macht, weder zu nass noch zu trocken.

 

Was ist die beste Knospentrocknung?

Wie Sie bestimmt in diesem Artikel gelesen haben, erfolgt die Trocknung am besten langsam, im Dunkeln, bei einer Temperatur von etwa 18 °C und einer relativen Luftfeuchtigkeit von etwa 60 %, so könnte man es zusammenfassen.

Fran Quesada Moya
Fran Quesada Moya
Pevgrow's editor, activist and freak of cannabis in all its fields, especially breeding and development of new varieties.
See more posts

Schreibe einen Kommentar