Was Sie √ľber Kaliumseife wissen m√ľssen

Lesezeit 5 minuten     In diesem Beitrag erkl√§ren wir Ihnen alles, was Sie √ľber Kaliumseife wissen m√ľssen, denn Sch√§dlinge in unseren Cannabispflanzen zu finden, ist immer √§rgerlich. Manchmal sind es nur wenige rote Spinnen oder wei√üe Fliegen, die allerdings sehr schwer vorzubeugen … Leer m√°s

Kaliummangel und -√ľberschuss bei Cannabis

Lesezeit 5 minuten     Die Symptome eines Kaliummangels oder -√ľberschusses bei Cannabispflanzen sind leicht zu erkennen, solange Sie richtig dar√ľber informiert sind‚Ķ Lesen Sie also aufmerksam diesen Artikel und erfahren Sie, wie Sie dieses Problem identifizieren und beheben k√∂nnen.     ūüöÄ … Leer m√°s

Stickstoffmangel oder -√ľberschuss bei Cannabis

Lesezeit 6 minuten     Ein N√§hrstoffmangel- oder -√ľberschuss bei Cannabis kann schwerwiegende Folgen haben, wenn man das Problem nicht rechtzeitig erkennt und behebt. Stickstoff ist extrem wichtig f√ľr das richtige Wachstum und die Gesundheit der Pflanzen. Die Eigenschaften dieses Makron√§hrstoffes zu kennen, … Leer m√°s

Zu niedriger oder zu hoher Calciumspiegel in Cannabispflanzen

Lesezeit 6 minuten     Lieber Grower, wie jede Woche geben wir Ihnen ein paar Tipps, damit Sie Knospen wie die auf dem High Times Magazin ernten k√∂nnen. Die Herausforderung, wenn man Cannabis anbaut, besteht darin, mit den Problemen, die eventuell auftreten werden, … Leer m√°s

Die 5 besten Pr√§ventivma√ünahmen f√ľr Cannabispflanzen

Lesezeit 4 minuten   Mit einem Cannabisanbau muss man vorsichtig umgehen und die Pflanzen entsprechend pflegen und vor verschiedenen Faktoren sch√ľtzen. Die Luftfeuchtigkeit, das Wetter und die Temperatur im Sommer k√∂nnen einen negativen Einfluss auf die Pflanzen haben und zum Beispiel einen Pilz- … Leer m√°s

Kranke Cannabispflanzen erkennen

Lesezeit 6 minuten     Liebe Cannalovers! Heute erz√§hlen wir auf einfache Weise √ľber die Hauptkrankheiten, unter denen unsere Cannabispflanzen leiden k√∂nnen, und helfen Ihnen dabei, die Sch√§dlinge zu identifizieren, die Ihren Anbau ruinieren. In einigen F√§llen m√ľssen Sie nur schlechte Angewohnheiten ablegen, … Leer m√°s

Neemöl im Cannabisanbau verwenden

Lesezeit 9 minuten     Wenn Sie zu denjenigen geh√∂ren, die Ihre Pflanzen auf m√∂glichst nat√ľrliche Weise anbauen m√∂chten, ist Neem√∂l (auch Niem√∂l) ein Grundprodukt, das in Ihrem Anbau nicht fehlen darf. In diesem Artikel erfahren Sie seine Herkunft, Eigenschaften und Anwendung gegen … Leer m√°s

 

In diesem Bereich unseres Blogs √ľber Cannabis erkl√§ren wir, wie die h√§ufigsten Krankheiten und Sch√§dlinge, die Pflanzen sowohl im Indoor- als auch im Outdoor-Anbau betreffen, identifiziert und bek√§mpft werden k√∂nnen. Unsere Artikel enthalten sehr genaue Bilder, sodass Sie anhand des Fotos direkt erkennen k√∂nnen, welche Milbe oder welcher Pilz Ihre Pflanze angreift.

Wir denken an alles, deshalb geben wir Ihnen ebenfalls Anweisungen , um vorbeugende Hilfsmittel, Insektizide und Fungizide selbst herzustellen, mit voller Garantie und ohne Geld auszugeben.

Die häufigsten Schädlinge, die bei Cannabispflanzen auftreten, sind folgende:

  • Wei√üe Fliege Wenn sie ihre Eier auf die Bl√§tter legt, treten normalerweise die ersten Symptome auf, wobei die j√ľngsten Bl√§tter gelb werden und die R√§nder zu trocknen beginnen. Im Falle einer Plage k√∂nnen Sie √∂kologische Insektizide wie Pyrethrum verwenden oder wirksame Hausmittel wie Kr√§utertee aus Reinfarn oder Wermut ausprobieren. Wenn der Sch√§dlingsbefall weiterhin fortbesteht, k√∂nnen Sie als letztes Mittel chemische Pestizide wie folgendes verwenden: Epik 20 SG gegen wei√üe Fliege und Blattl√§use.
  • Rote Spinne Eine Art Milbe, die bei hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit auftritt. Je h√∂her die Temperatur, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie unseren Anbau heimsuchen. Dies ist eine der am schwierigsten zu bek√§mpfenden Plagen. Um sie loszuwerden, m√ľssen Sie w√∂chentlich Abamectin auf die Bl√§tter spr√ľhen. Aus Sicherheitsgr√ľnden sollten Sie danach 15 Tage warten: Vergessen Sie nicht, dass Sie das Gras rauchen werden.


Die häufigsten Pilze bei Cannabispflanzen:

  • Oidium und MehltauTreten normalerweise durch einen wei√üen Belag auf Blattoberfl√§chen in Erscheinung. Darauf m√ľssen Sie besonders achten, da dies das h√§ufigste Symptom dieses Pilzbefalls bei Cannabispflanzen ist. Nur mineralhaltige Fungizide wie¬†Mildiuprot Plus. Mit einem guten Absaug- und Bel√ľftungssystem in Ihrem Anbau k√∂nnen Sie ihr Auftreten vermeiden.


Wenn Sie es in Ihrem Anbau mit dem Angriff eines Krankheitserregers zu tun hatten, der Ihre Cannabispflanzen geschadet hat, und w√ľrden gerne wissen, wie Sie jeden Sch√§dling identifizieren k√∂nnen, wie man dagegen ank√§mpfen kann oder wie Sie verhindern k√∂nnen, dass es wieder passiert, dann besuchen Sie unseren Blog. Hier finden Sie alle Antworten. Nutzen Sie es aus!