THCP. Was ist es? Effekte, Vorteile und alle Infos

560
SHARES
Lesezeit 5 minuten
THCP-Buchstaben auf Marihuana-Blättern geschrieben.
THCP-Buchstaben auf Marihuana-Blättern geschrieben.

 

THCP ist ein neues Cannabinoid, dass vor weniger als 2 Jahren zufällig in Italien entdeckt wurde und einen großen Einfluss auf die Cannabis-Community hat, da es einige sehr interessante einzigartige Eigenschaften aus medizinischer und entspannender Sicht haben kann. Merken Sie sich das Konzept THCP oder D9 THCP, denn ich bin sicher, dass Sie es von nun an immer öfter hören werden, und wenn Sie es noch nie gehört haben, empfehle ich Ihnen, diesen Artikel sorgfältig zu lesen, da wir versuchen werden, alle wichtige Informationen zu THCP zu erfassen.

 

 

🧐 Was ist THCP?

 
Telegram Pevgrow

 

Es ist ein Phytocannabinoid, dass eng mit dem berühmten THC verwandt ist, so sehr, dass ihre molekulare Struktur sehr ähnlich ist und sie sich nur darin unterscheiden, dass THCP 2 weitere Kohlenstoffe in seinem Schwanz enthält. Sicherlich ist dies der Grund, warum es vorher nicht entdeckt wurde und zufällig dank einiger italienischer Wissenschaftler gefunden wurde, die für das Unihemp-Projekt arbeiteten, als sie eine Genetik namens FM2 analysierten. Gleichzeitig entdeckten sie auch CBDP, aber letzteres scheint leider keine interessanten Anwendungen zu haben, da es nicht an Cannabinoid-Rezeptoren bindet.

Wie wird THCP hergestellt? Es wird genau wie die anderen Cannabinoide hergestellt, sodass man sagen kann, dass THCP natürlich ist, obwohl es derzeit auch aus anderen wichtigen Cannabinoiden synthetisiert wird, um kommerzielle Produkte herzustellen. Dies liegt daran, dass es bisher nur in bestimmten Sorten und in sehr geringen Mengen gefunden wurde und obwohl es direkt aus der Pflanze extrahiert werden kann, ist es auf kommerzieller Ebene interessanter, THCP aus THC und insbesondere  CBD zu synthetisieren.

Bild, auf dem man die chemische Struktur von THCP auf einer Marihuanapflanze sehen kann.
Bild, auf dem man die chemische Struktur von THCP auf einer Marihuanapflanze sehen kann.

 

 

👾 Auswirkungen von THCP

 

Macht THCP high? Die Antwort ist ja, es macht Sie viel stärker high als THC, weil es eine höhere Affinität zu CB1-Rezeptoren hat, laut Studien bis zu 33-mal mehr. Dies bedeutet nicht, dass es 33-mal stärker als THC ist, aber es ist viel effektiver, da es den Anschein hat, dass die Cannabinoid-Rezeptoren eine größere Menge THCP absorbieren können, was seine Wirkung vervielfacht.  Wie stark ist THCP? Dies ist schwer zu quantifizieren, da der Anteil von THCP im Vergleich zu den restlichen Cannabinoiden sehr gering ist, aber man könnte sagen, dass es viel stärker ist als THC, zwischen 5- und 10-mal stärker, die Wirkung tritt früher ein und hält länger an.

Wie fühlen Sie sich nach THCP? Dazu muss man wissen, dass die Art der Wirkung der von THC sehr ähnlich ist, jedoch im psychoaktiven Teil viel intensiver. In unserer kurzen Erfahrung mit THCP haben wir gesehen, dass die anfängliche Euphorie aufgrund der Geschwindigkeit der Wirkung größer ist, die auch plötzlich zu kommen scheint, so dass es die Wahrnehmung der Dinge fast direkt verändert.  Die Kraft von THCP lässt Sie sich auf körperlicher Ebene leicht entspannt fühlen, mit etwas Katalepsie und Hypomobilität, aber mit viel geistiger Aktivität, aber das hängt auch von den restlichen Cannabinoiden ab, die den Chemotyp der Sorte ausmachen. Ein Unterschied zu THC wäre, dass es eine eher psychedelische Wirkung zu haben scheint, ohne wie andere Entheogene halluzinogen zu sein, aber mit einer gewissen Veränderung des Sehvermögens.

 

Hauptwirkungen von THCP

 

  • Erhöhter Wunsch zu sprechen und Kontakte zu knüpfen
  • Analgetikum
  • Erhöhter Appetit, insbesondere Zucker
  • Aphrodisiakum
  • Mögliche Schwierigkeiten, klar zu denken
  • Antikrebs
  • Verringerte Koordination
  • Schläfrigkeit
  • Vorübergehender Gedächtnisverlust
  • Veränderung der Sinneswahrnehmung
  • Vermindertes Konzentrationsniveau
  • Erhöhter Puls

 

Mögliche Nebenwirkungen von THCP

 

  • Paranoia
  • Angst
  • Selbstbewusstsein
  • Schläfrigkeit
  • Tachykardie
  • Ermüdung
  • Überwachung
  • Trockener Mund
  • Rote Augen
  • Gedächtnisverlust (vorübergehend)
  • Krankheit
  • Erbrechen
Infografik - Zusammenfassung über die Auswirkungen von THCP
Infografik – Zusammenfassung über die Auswirkungen von THCP

 

 

🎯 THCP-Dosis.  Muss man viel konsumieren, um seine Potenz zu spüren?

 

Obwohl noch nicht genügend Studien durchgeführt wurden, scheint es, dass die Hälfte der THCP-Dosis erforderlich ist, um die gleichen Wirkungen zu spüren wie die doppelte Menge an THC. Bis jetzt haben wir nur eine veröffentlichte Studie mit Laborratten gesehen, und als sie 5 mg/kg THCP verabreichten, stellten sie fest, dass die Potenz ähnlich war wie bei 10 mg/kg THC. Dies kann bedeuten, dass ein Erwachsener die Wirkung von THCP mit der halben Dosis als beim Konsum von THC spüren kann, aber es ist noch nicht bekannt, ob dies daran liegt, dass es an sich stärker ist, oder weil wir in der Lage sind, mehr von diesem Molekül durch die Rezeptoren Cannabinoide zu absorbieren.

Basierend auf diesen Daten können wir feststellen, dass eine Dosis von 5 mg/kg THCP mehr als genug ist, um seine Wirkung vollständig zu spüren, aber es ist besser, eine Dosis zwischen 1 und 4 mg/kg auszuprobieren. Für Menschen, die keine regelmäßigen Cannabiskonsumenten sind, wäre die ideale Dosis 0,3 mg/kg bis 0,5 mg/kg. Menschen mit einer hohen THC-Toleranz spüren möglicherweise weniger von den Wirkungen von THCP als Benutzer mit einer niedrigen Toleranz, da sie sich bis auf ihre Potenz sehr ähnlich sind. Es muss jedoch berücksichtigt werden, dass es sich um ein sehr neues Cannabinoid handelt und noch nicht umfassend getestet wurde, weshalb wir in Ermangelung weiterer Informationen eine moderate Anwendung empfehlen.

 

 

✅ Ist THCP legal?

Obwohl es als solches nicht verboten ist und auf keiner der Listen kontrollierter Substanzen steht, gilt THCP in vielen Ländern der Welt als illegal, ebenso wie THC. Dies ist auf das Analoga-Gesetz zurückzuführen, das den Verkauf von Substanzen verbietet, die den kontrollierten analog sind, d.h. solche, die die verbotenen imitieren oder ihnen sehr ähnlich sind.

In diesem Fall liegt es daran, dass THCP in seiner molekularen Struktur und Wirkung fast identisch mit THC ist, obwohl es insgesamt viel potenter ist. Obwohl seine Legalität nicht ganz klar ist, vermarkten einige Unternehmen in den Vereinigten Staaten bereits Produkte mit THCP, aber es sind immer noch sehr wenige und sie liefern in der Regel nur in bestimmten Staaten.

 

 

🚀 Produkte mit THCP

 

Bisher gibt es nur in einigen Ländern, in denen Cannabis legalisiert wurde, wie unter anderem den USA und Kanada, kommerzielle Produkte, die reich an diesem Cannabinoid sind. Einige Unternehmen wie Binoid oder Delta Extrax verkaufen THCP-Vape-Kartuschen, Vaporizer für Cannabis, THCP-reiche Fruchtgummis und Esswaren sowie andere Arten von Konzentraten, die auf diesem neuen Cannabinoid basieren. In einigen Staaten dieser Länder ist es seit einiger Zeit möglich, THCP online zu kaufen, und wir sind sicher, dass wir es bald an vielen anderen Orten sehen können.

Wir gehen davon aus, dass wir von nun an reines THCP, destilliertes und isoliertes THCP, THCP-Öl zum Verzehr in Dabs sehen werden, und ab dem Moment, in dem Samen von THCP-reichen Sorten auf dem Markt erscheinen, werden wir auch reiche Blüten oder Knospen in THCP sehen und allen Arten von Produkten, die aus diesem starken Cannabinoid hergestellt werden.

 

 

✨ Fazit

 

THCP wird von nun an aufgrund seiner Potenz und möglichen therapeutischen Anwendungen für viel Gesprächsstoff sorgen, deshalb haben wir diesen Artikel erstellt, um herauszufinden, worum es geht. Wenn Sie ein Produkt erhalten, das dieses Cannabinoid enthält, wissen Sie bereits, dass Sie es beim Konsum mit großem Respekt behandeln müssen, da seine Wirkung viel stärker sein kann als die von THC, sowohl im positiven als auch im negativen Teil.

 

 

⛳ Häufige Fragen

 

Ist THCP sicher?

Obwohl es immer noch nicht genügend Studien gibt, um die Sicherheit dieser Substanz zu bestimmen, scheint nichts darauf hinzudeuten, dass sie gefährlicher sein könnte als THC, sodass man sagen könnte, dass THCP mit den heutigen Informationen genauso sicher ist wie andere Cannabinoide. Der Unterschied liegt in der Potenz, daher müssen Sie berücksichtigen, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und je nach persönlicher Erfahrung entscheiden, ob Sie die Dosis erhöhen oder nicht.

 

Wie macht man THCP?

Der einfachste Weg, dies zu tun, ist die Verarbeitung der Pflanze aus einer Cannabinoid-Extraktion mit Lösungsmitteln wie Hexan oder Butan. Das Problem ist, dass nur wenige Sorten bekannt sind, die dieses Cannabinoid enthalten, und diejenigen, die kaum Spuren enthalten, die nicht 0,1 % des Gesamtgewichts erreichen, sodass die Extraktion sehr wenig ergibt. Aber es gibt andere komplexere Formen, die gleichzeitig viel effektiver sind, das Problem ist, dass sie Laborgeräte und ein Minimum an Chemie erfordern, weil es darum geht, CBD zu isomerisieren, um es in THCP umzuwandeln. Zuerst wird das Cannabidiol mit Rohöl vermischt, dann wird die Temperatur nach und nach auf 205º C erhöht, später wird es in 3 Teile (Köpfe, Herzen und Schwänze) getrennt und schließlich wird es analysiert, um seine Reinheit zu überprüfen.

 

Wo kann man THCP kaufen?

Bisher ist es nur in Apotheken in bestimmten US-Bundesstaaten erhältlich, aber es gibt bereits einige Online-Shops, die es anbieten, auch in den Vereinigten Staaten. Diese Online-Shops verkaufen normalerweise nicht in andere Bundesstaaten, weil das US-Bundesgesetz dies verbietet. Wenn Sie also daran interessiert sind, THCP zu kaufen, haben Sie keine andere Wahl, als nach Kalifornien, Alabama, Florida, Connecticut, Georgia, Hawaii, Indiana, Illinois, Kansas, Kentucky, Louisiana, Maine, Massachusetts, Maryland, Michigan, Minnesota, Missouri, Nebraska, Nevada, New Hampshire, New Mexico, New Jersey, North Dakota, North Carolina, Ohio, Oklahoma, Oregon, Pennsylvania, South Dakota, South Carolina, Tennessee, Texas, Wyoming, Wisconsin und Washington zu gehen.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Hat Ihnen der Artikel gefallen, teilen Sie ihn in den sozialen Netzwerken!
Fran Quesada Moya
Fran Quesada Moya
Pevgrow's editor, activist and freak of cannabis in all its fields, especially breeding and development of new varieties.
Mehr Beiträge sehen
Beteiligen Sie sich an der Diskussion

Schreibe einen Kommentar

Skip to content