Die besten Substrate für den Cannabisanbau im Boden.

560
SHARES
Lesezeit 7 minuten

 

 

Verschiedene Substrate, die ein Quadrat umgeben und verschiedene Arten von Pflanzungen simulieren
Verschiedene Substrate, die ein Quadrat umgeben und verschiedene Arten von Pflanzungen simulieren

 

In diesem Artikel werden wir die besten Böden für den Anbau von Gras in Innenräumen und im Freien, in Töpfen oder direkt im Boden, optimale Optionen für ein gesundes und kräftiges Wachstum deiner Cannabis-Pflanzen untersuchen, von Bodentypen und Marken bis hin zu spezifischen Tipps für den Innen- und Außenanbau. In einem anderen Artikel dieses Blogs haben wir uns angesehen was Super Soil ist, wie du hier sehen kannst, aber heute werden wir alle idealen Substrate für Marihuana betrachten. Nimm Platz und mach es dir bequem, wir fangen jetzt an.

 

 

Bodentypen und Marken für den Marihuana-Anbau

 

 

Zuallererst ist es entscheidend zu verstehen, dass die Qualität des Bodens einen Unterschied im Endergebnis deines Anbaus machen kann. Hier werden wir die besten Bodenoptionen für den Cannabis-Anbau erkunden, ihre Vorteile und einzigartigen Eigenschaften hervorheben.

 

Boden für Töpfe

Ideal für Marihuana-Pflanzen in Innenräumen: Blumenerde ist eine ausgezeichnete Option für den Innenanbau. Sie ist darauf ausgelegt, ein ideales Gleichgewicht zwischen Drainage und Feuchtigkeitsspeicherung zu bieten, Schlüsselfaktoren für ein gesundes Wachstum von Cannabis-Pflanzen. Die meisten spezifischen Growshop-Marken produzieren spezielle Erde für den Marihuana-Anbau in Töpfen, sie ist gebrauchsfertig und es ist nichts weiter hinzuzufügen.

Vorteile: Diese Erde erleichtert die Belüftung, was für die schnelle Entwicklung der Wurzeln wesentlich ist, ein entscheidender Faktor, um die besten Ergebnisse sowohl drinnen als auch draußen zu erzielen. Außerdem verhindert ihre Zusammensetzung die Verdichtung, was eine bessere Entwicklung des Wurzelsystems der Pflanze ermöglicht. Für den Anbau in Töpfen wird empfohlen, eine Schicht aus expandierten Tonkugeln oder Kokosfasern hinzuzufügen, um die Drainage zu verbessern.

 

Organischer Boden

Natürliches und nachhaltiges Wachstum: Bei der Suche nach dem besten Boden für den Cannabis-Anbau sticht organischer Boden als bevorzugte Option hervor. Diese Erde besteht aus natürlichen Materialien wie Kompost, Guano und Humus, die den Boden mit essentiellen Nährstoffen anreichern.

Vorteile für Cannabis: Organischer Boden unterstützt das gesunde Wachstum von Cannabis-Pflanzen, verbessert die Bodenstruktur und erhöht seine Fähigkeit, Nährstoffe und Wasser zu speichern. Darüber hinaus fördert er die biologische Aktivität des Bodens, was zu einem robusteren und widerstandsfähigeren Anbau führt.

 

Super Soil

Spezifische Nährstoffe für Cannabis: Super Soil ist eine Bodenmischung, die mit allen Nährstoffen angereichert wurde, die Cannabis-Pflanzen für ihren gesamten Lebenszyklus benötigen. Dies eliminiert die Notwendigkeit zusätzlicher Düngemittel und vereinfacht den Anbauprozess.

Wie es funktioniert: Diese Art von Boden funktioniert, indem sie ein Ökosystem im Boden schafft, das die natürlichen Wachstumsbedingungen von Marihuana nachahmt. Sie enthält Zutaten wie Knochenmehl, Mikroorganismen, Kompost, Fledermausguano und andere organische Elemente, die langsam Nährstoffe freisetzen, wenn die Pflanze sie benötigt.

 

 

Hervorgehobene Marken bei Böden für den Marihuana-Anbau

 

Bei der Auswahl des richtigen Bodens für deinen Cannabis-Anbau ist es wesentlich, nicht nur die Bodenart, sondern auch die Marke zu berücksichtigen. Jede Marke bietet einzigartige Eigenschaften, die das Wachstum und die Entwicklung deiner Pflanzen erheblich beeinflussen können. Hier erkunden wir einige der bekanntesten Marken der Branche.

 

Canna

Anerkennung im Markt: Canna ist eine Pioniermarke im Bereich des Cannabis-Anbaus und wird von erfahrenen Anbauern hoch geschätzt. Ihre Böden sind speziell für den Marihuana-Anbau konzipiert und gewährleisten eine angemessene Nährstoffbalance.

Starprodukte: Canna bietet eine sehr umfassende Palette von Böden an, von organischen Optionen wie Bio Terra Plus bis hin zu kontrollierteren Mischungen wie Canna Terra Professional Plus, um die Leistung der Pflanzen zu maximieren.

 

Biobizz

Organische Option: Biobizz zeichnet sich durch seine vollständig organischen Produkte aus, ideal für diejenigen, die organischen Boden für Marihuana-Pflanzen suchen. Ihre Böden fördern ein natürliches Wachstum und sind umweltfreundlich.

Produktvielfalt: Sie bieten von Grundböden wie Light Mix bis hin zu mit natürlichen Nährstoffen angereicherten Mischungen wie dem berühmten All Mix von Biobizz an, geeignet für alle Arten von Anbauern.

 

 

Top Crop

Qualität und Leistung: Top Crop ist bekannt für seine hochwertigen Böden, die die Leistung und Gesundheit von Marihuana-Pflanzen verbessern. Ihre Produkte sind mit nützlichen Mikroorganismen angereichert, die die Wurzelentwicklung und Nährstoffaufnahme fördern.

Spezialisierung auf Cannabis: Ihre Böden sind speziell für den Cannabis-Anbau formuliert und berücksichtigen die spezifischen Bedürfnisse dieser Pflanze. Du kannst zwischen Complete Mix oder dem kräftigen Heavy Mix wählen, der mit mehr Nahrung kommt.

 

Plagron

Vielseitigkeit: Plagron bietet eine breite Palette von Böden an, von Optionen für Anfänger bis hin zu professionellen Mischungen. Ihre Vielseitigkeit macht sie zu einer beliebten Wahl unter Cannabis-Anbauern, die ein Gleichgewicht zwischen Qualität und gutem Preis suchen.

Innovation bei Produkten: Sie entwickeln ständig neue Mischungen, um die Gesundheit und Leistung von Cannabis-Pflanzen zu verbessern. Wie andere Cannabis-Marken bietet dieses Unternehmen einen sehr luftigen Boden wie Light Mix von Plagron und einen anderen mit mehr Nährstoffen namens All Mix an.

 

Cannabiogen

Fokus auf Qualität: Cannabiogen ist bekannt für sein Engagement für Qualität und Innovation, was sie mit ihren Samen und dem berühmten Dünger Delta 9 bewiesen haben. Ihre Böden sind darauf ausgelegt, das genetische Potenzial von Cannabis-Pflanzen zu maximieren.

Spezifische Produkte: Sie bieten spezifische Böden für den Anbau von autoflowering Pflanzen in Erde an, wie zum Beispiel AutoMix 2.0, der unserer Meinung nach das beste Substrat für automatisch blühende Pflanzen ist. Wenn du vorbereitete Substrate dieser Marke bevorzugst, bietet Janeco Light Mix ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Atami

Technologie und Wissenschaft: Atami kombiniert Wissenschaft und Technologie, um Böden zu produzieren, die ein optimales Wachstum von Marihuana garantieren. Ihr Ansatz liegt in der Schaffung einer ausgewogenen Umgebung, die das gesunde Wachstum der Pflanzen fördert.

Vielfalt für alle Anbauer: Von Amateuren bis zu Profis, Atami bietet Bodenoptionen für alle Erfahrungsstufen. Kilomix ist eine Art Super Soil, eine organische Änderung, die dazu dient, jedes Substrat anzureichern.

 

Monkey Soil

Innovation und Nachhaltigkeit: Monkey Soil macht sich einen Namen auf dem Markt durch seinen innovativen und nachhaltigen Ansatz. Ihre Böden sind darauf ausgelegt, umweltfreundlich zu sein und gleichzeitig alle notwendigen Nährstoffe für den Cannabis-Anbau bereitzustellen. Derzeit ist es die Marke der Branche, die das größte Katalog von speziellen Böden für den Cannabis-Anbau hat.

Garantierte Qualität: Mit einer strengen Qualitätskontrolle garantieren sie konsistente und leistungsstarke Böden. Wir heben ihr 80-Liter-Format Big Monkey und ihre originelle Formel Holland Mix hervor, sowie andere Produkte, die wir später sehen werden.

 

 

 
Laden Sie das Marihuana-Wörterbuch völlig kostenlos herunter
Kostenfreier Download Cannabis-Wörterbuch Ausgabe 2023
Geben Sie eine korrekte E-Mail ein
Sie sollten die Datenschutzerklärung akzeptieren
SITE OF SHOPS ONLINE S.R.L mit CIF: B98262777 und Adresse für Benachrichtigungen unter C/ VEREDA MAS DE TOUS Nº 22 LOCAL C, 46185 LA POBLA DE VALLBONA, VALENCIA, Telefon: 961658271 E-Mail: customer(arroba)pevgrow.com
Im Auftrag de la Asesoria behandelt die Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um die angeforderte Dienstleistung zu erbringen und in Rechnung zu stellen. Die bereitgestellten Daten werden solange aufbewahrt, wie die Geschäftsbeziehung besteht oder während der Jahre, die zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich sind. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung. Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob SITE OF SHOPS ONLINE S.R.L Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, daher haben Sie das Recht, auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen, unrichtige Daten zu berichtigen oder deren Löschung zu verlangen, wenn die Daten nicht mehr erforderlich sind.
 

Spezifischer Anbau (Innen/Außen)

 

Der Erfolg beim Marihuana-Anbau, sowohl drinnen als auch draußen, hängt in hohem Maße von der richtigen Bodenwahl ab. Dieser Abschnitt konzentriert sich auf die Schlüsselunterschiede und die spezifischen Bedürfnisse jedes Anbauumfelds und behandelt die besten Böden für den Indoor-Anbau von Gras und die besten Substrate für den Outdoor-Anbau.

 

Indoor-Anbau

Kontrolle von Nährstoffen und Feuchtigkeit: In Innenräumen, wo die Kontrolle der Umgebung entscheidend ist, ist die Wahl des besten Bodens von grundlegender Bedeutung. Böden für den Indoor-Anbau sind in der Regel darauf ausgelegt, eine genauere Kontrolle über Nährstoffe und Feuchtigkeit zu ermöglichen, die für das Pflanzenwachstum unter kontrollierten Bedingungen unerlässlich sind. Das ist der Fall bei Monkey Ecosoil Indoor, das genau das Richtige enthält, um die gesündeste und kräftigste Entwicklung im Indoor-Anbau zu fördern.

Vorteile von spezifischen Böden: Einige spezifische Bodenmischungen für Innenräume sind mit Mykorrhizen und anderen Zusätzen angereichert, die das Wurzelwachstum und die effiziente Nährstoffaufnahme fördern, entscheidende Faktoren im begrenzten Raum eines Indoor-Anbaus.

 

Outdoor-Anbau

Ergänzung natürlicher Bedingungen: Im Freien muss der Boden die natürlichen Bedingungen ergänzen und sich an sie anpassen. Die Suche nach dem besten Substrat für den Outdoor-Anbau oder für Gewächshäuser im Freien führt zu Böden, die eine größere Widerstandsfähigkeit gegenüber Wetteränderungen und wechselnden Umweltbedingungen bieten. Wenn du so etwas suchst, ist Monkey Ecosoil Outdoor die Lösung, die du für die Ernte der besten Qualität von Gras im Freien benötigst.

Anpassungsfähigkeit und Widerstandsfähigkeit: Böden für den Outdoor-Anbau haben in der Regel eine höhere Dichte und die Fähigkeit, Wasser zu speichern, was in wärmeren Klimazonen oder in Gebieten mit weniger Niederschlag lebenswichtig ist. Darüber hinaus sind diese Böden darauf vorbereitet, Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen zu widerstehen und bieten so ein stabiles Umfeld für Cannabis-Pflanzen.

 

 

PH und Nährstoffe

 

Wichtigkeit des PH-Werts: Der ideale pH-Bereich für Marihuana liegt zwischen 6,0 und 7,0, um eine optimale Nährstoffaufnahme zu gewährleisten. Wenn der PH-Wert saurer oder alkalischer als diese Parameter ist, können die Pflanzen Schwierigkeiten haben, die verfügbaren Nährstoffe aufzunehmen.

Schlüsselnährstoffe: Stickstoff, Phosphor und Kalium sind für das gesunde Wachstum von Marihuana unerlässlich. Zwischenelemente wie Kalzium, Magnesium oder Schwefel sind sehr hilfreich, um Mängel zu vermeiden, und Mikroelemente wie Eisen, Zink, Mangan oder Bor geben den Pflanzen einen zusätzlichen Energieschub.

 

 

Spezifische Verwendung und Vorbereitung

 

Die richtige Bodenvorbereitung ist grundlegend für einen erfolgreichen Anbau von Marihuana. Dieser Prozess beinhaltet nicht nur die Auswahl des richtigen Bodens für den Anbau von Gras, sondern auch dessen Anreicherung und Anpassung, um die spezifischen Bedürfnisse der Pflanzen in jeder Wachstumsphase zu erfüllen.

 

Bodenvorbereitung

Anreicherung mit Kompost: Kompost ist ein ausgezeichneter Zusatz, um die Qualität jedes Bodens zu verbessern, da er essentielle organische Nährstoffe liefert. Die Einarbeitung von Kompost kann helfen, die Bodenstruktur zu verbessern, die Fruchtbarkeit zu erhöhen und eine gesunde Umgebung für die Wurzeln der Pflanzen zu fördern.

Anpassung der Textur für die Drainage: Eine gute Drainage ist entscheidend, um Probleme wie Staunässe an den Wurzeln zu verhindern. Das Hinzufügen von Bestandteilen wie Perlite oder Sand kann die Bodentextur verbessern, eine angemessene Drainage sicherstellen und die Bodenverdichtung verhindern.

 

Empfohlene Mischungen

Verwendung von Torf, Perlite und Vermiculite: Die Kombination von Torf, Perlite und Vermiculite ist ideal, um eine luftige und leichte Bodenmischung zu schaffen, was besonders wichtig ist, um die Zusammensetzung und Textur zu verbessern. Torf hilft, Feuchtigkeit zu speichern, während Perlite und Vermiculite die Belüftung und Drainage verbessern und so eine ideale Umgebung für das Wurzelwachstum schaffen.

Richtige Verhältnisse für jede Wachstumsphase: Die Anteile dieser Komponenten können je nach Wachstumsphase der Pflanzen variieren. Zum Beispiel kann für junge Pflanzen oder in der Keimphase eine leichtere Mischung vorteilhafter sein, während für Pflanzen in der Blütephase ein Boden mit höherer Nährstoffretentionskapazität erforderlich sein kann.

 

 

Fazit

 

Die richtige Erde zu wählen ist ein grundlegender Schritt für den erfolgreichen Anbau von Marihuana. Indem man die Bodenarten, Marken, pH-Werte, Nährstoffe und geeigneten Vorbereitungstechniken berücksichtigt, kann man eine optimale Umgebung für deine Cannabis-Pflanzen sicherstellen.

 

 

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

 

Welche Art von Erde ist am besten für den Innenanbau?

Eine leichte und luftige Mischung, reich an organischen Nährstoffen, ist ideal für den Innenanbau.

 

Kann ich die gleiche Erde für verschiedene Wachstumsphasen verwenden?

Ja, wenn es eine spezielle Marke aus dem Cannabis-Sektor ist, sollte es kein Problem sein, die gleiche Erde für den gesamten Zyklus zu verwenden.

 

Welche ist die beste Erde für den allgemeinen Marihuana-Anbau?

Die beste Erde für den Marihuana-Anbau ist diejenige, die eine gute Drainage, angemessene Belüftung und ein korrektes Gleichgewicht von Nährstoffen bietet. Organische Erdenmischungen, spezielle Marihuana-Erden wie “Super Soil” und Produkte von anerkannten Marken wie Fox Farm oder Mother Earth sind ausgezeichnete Optionen.

 

Kann ich irgendeine Erde für Marihuana verwenden?

Es wird nicht empfohlen, irgendeine Erde zu verwenden. Für die besten Ergebnisse sollte man Erde verwenden, die speziell für den Cannabis-Anbau entwickelt wurde, mit dem richtigen pH-Wert, Nährstoffen und einer Struktur, die gute Drainage und Belüftung ermöglicht.

 

Wie viel Erde brauche ich für eine Marihuana-Pflanze?

Die benötigte Menge an Erde hängt von der Größe der Pflanze und des Topfes ab. Eine typische Marihuana-Innenpflanze kann zwischen 7 und 20 Litern Erde benötigen. Für größere Pflanzen oder für den Außenanbau wird empfohlen, mehr als 40 Liter pro Topf zu verwenden.

 

Wie mache ich gute Erde für Marihuana?

Um gute Erde für Marihuana zu machen, mische gleiche Teile Torf, Perlite und organischen Kompost. Stelle den pH-Wert auf einen Bereich von 6,0 bis 7,0 ein. Du kannst auch Vermiculite hinzufügen, um die Belüftung und Feuchtigkeitsretention zu verbessern.

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Hat Ihnen der Artikel gefallen, teilen Sie ihn in den sozialen Netzwerken!
Fran Quesada Moya
Fran Quesada Moya
Pevgrow's editor, activist and freak of cannabis in all its fields, especially breeding and development of new varieties.
Mehr Beiträge sehen
Beteiligen Sie sich an der Diskussion

Leave a Comment