Cannabis bei K√§lte anbauen? Nat√ľrlich!

560
SHARES
Reading Time: 6 minutes

 

Cannabis bei Kälte anbauen
Cannabis bei Kälte anbauen

 

Es ist wahr, dass die meisten Cannabispflanzen am besten angebaut werden sollten, wenn es nicht besonders kalt ist und sie reichlich Sonnenlicht bekommen k√∂nnen, was ihr Wachstum und ihre richtige Entwicklung f√∂rdert. Kaltes Wetter sollte Sie jedoch nicht daran hindern, das ganze Jahr √ľber Cannabis anzubauen. In diesem Post erfahren Sie welche Techniken, Sie dazu einsetzen k√∂nnen.

 

Im Allgemeinen beginnt der Anbau von Cannabis zwischen April und Mai und es wird von September bis Oktober geerntet (dies kann jedoch je nach Gebiet unterschiedlich sein). In diesen Monaten ist nämlich das Wetter optimal. Der Rest des Jahres genießen viele Grower einfach nur das geerntete Gras.

 

In den k√§lteren Jahreszeiten oder in L√§ndern, in denen es fast das ganze Jahr √ľber kalt ist, gibt es die im Allgemeinen sogenannte Winterernte.

 

Wenn wir von K√§lte sprechen, meinen wir nicht Temperaturen unter Null tags√ľber und f√ľr lange Zeitr√§ume, da diese Pflanze an diesen Orten wohl kaum wachsen kann. Wir beziehen uns auf Klimazonen, in denen die Temperaturen im Durchschnitt zwischen 5 und 10 ¬įC liegen, wie im Norden der meisten L√§nder Europas und in Nordamerika, sowie in China, Pakistan und Nordindien, wo es w√§hrend des gr√∂√üten Teils des Jahres in manchen bergigen Regionen kalt ist.

 

 

Der Breitengrad ist ein Schlüsselfaktor zum Anbauen
Der Breitengrad ist ein Schl√ľsselfaktor zum Anbauen

 

Genau von diesen Orten stammen einige der am besten geeigneten Cannabissorten f√ľr den Anbau in kalten Klimazonen oder im Winter. Wie bereits erw√§hnt, meinen wir damit Gebiete, wo die Temperaturen unter 10 ¬įC liegen, es aber nicht andauernd friert.

 

Wenn einige der besten Cannabissamen auf dem Markt aus diesen Ländern herkommen, heißt es, dass es wirklich möglich ist, Cannabis während der kalten Jahreszeit anzubauen. Außerdem gibt es viele Sorten, die allmählich an die europäischen Breiten angepasst worden sind.

 

Bestimmte Aspekte m√ľssen immer vor dem Anbau ber√ľcksichtigt werden, z. B. die Wetterbedingungen des Ortes, an dem wir unsere Pflanzen anbauen m√∂chten, und welche Samen am besten daf√ľr geeignet sind. Dies sind sehr wichtige Punkte, um die gew√ľnschten Ergebnisse zu erzielen.

 

Bevor wir uns mit den Tipps zum Anbau von Cannabis bei Kälte befassen, sollten Sie jedoch beachten, dass die Pflanzen in diesen Bedingungen nicht sehr groß sein werden und der Ertrag bei der Ernte daher geringer sein wird. Es wird sich aber auf jeden Fall lohnen.

 

Wenn Sie es satthaben, auf w√§rmere Jahreszeiten warten zu m√ľssen, um Cannabis anzubauen, laden wir Sie ein, weiterzulesen. Wir hoffen, Sie finden hier n√ľtzliche Tipps. Viel Spa√ü dabei!

 

 

Wie reagiert Cannabis auf Kälte?

 
Schlie√üen Sie sich der Pevgrow Cannabis-Familie an in unserer: Und bleiben Sie nicht im Zweifel, was Sie in Ihren Anbau tun sollen. Fragen Sie die Pevgrow-CommunityūüĎć!

 

In Ländern, in denen es im Allgemeinen nicht besonders kalt ist, wie in den meisten europäischen Ländern, widmen sich viele Grower mehrere Monate lang, wenn das Klima gemäßigt ist, dem Cannabis-Anbau. Dieser Zeitraum reicht von April-Mai (Keimung und Umtopfen von Sämlingen und Stecklingen) bis September-Oktober (Ernte). Der Rest des Jahres genießen sie ihre Ernte und bereiten die nächste Anbausaison vor.

 

Die Kälte ist aber nicht wirklich das Problem. Es ist wahr, dass sie das Wachstum der Pflanzen verlangsamt, aber dies liegt vor allem an der Sonnenstrahlung, die nicht so intensiv ist, und an der geringen Anzahl der Sonnenstunden (Photoperiode).

 

Wir bei Pevgrow m√∂chten jeden ermutigen, der gerne das ganze Jahr √ľber Cannabis anbauen m√∂chte, sich aber nicht dazu traut. Dies ist aber m√∂glich, wenn man bestimmte Aspekte ber√ľcksichtigt, darunter:

 

‚Äď Die Photoperiode ist ideal zum Bl√ľhen: Das bedeutet, dass unsere Pflanze fast sofort zu bl√ľhen beginnt. Die Pflanzen sollten am besten in Innenr√§umen wachsen, bis sie eine geeignete Pflanzenmasse erreicht haben, und dann werden sie rausgebracht. Der √úbergang in die nat√ľrliche Photoperiode erledigt den Rest. Vergessen Sie nicht, die Pflanzen drau√üen an einen Ort zu stellen, in dem sie den ganzen Tag lang direktes Sonnenlicht abbekommen.

 

‚Äď Kleinere Pflanzen: Im Winter angebauten Pflanzen werden nicht besonders gro√ü. Normalerweise erreichen sie eine Wuchsh√∂he von maximal 100 cm, aber sie k√∂nnen zwischen 20 und 60 g/Pflanze produzieren. Es ist jedoch nicht ratsam, autoflowering Sorten im Winter anzubauen, da sie ohne Photoperiode und angemessener Lichtintensit√§t keine ausreichende Pflanzenmasse erreichen.

‚Äď Ein Gew√§chshaus im Freien: Um im Winter Cannabis anzubauen, ist ein verglastes Gew√§chshaus die beste Option, so ist n√§mlich die Temperatur im Growraum h√∂her und das Risiko f√ľr Sch√§dlingsbefall geringer. Auch die Feuchtigkeit kann einfach kontrolliert werden, da die Pflanzen dem Regen nicht ausgesetzt sind.

 

 

Anbau in einem Gewächshaus, am besten verglast
Anbau in einem Gewächshaus, am besten verglast

 

‚Äď Indica oder Hybriden anbauen: Diese passen sich im Allgemeinen am besten an diesen Wetterbedingungen an. Weiter unten geben wir Ihnen einige Tipps zu den besten Cannabissorten daf√ľr. Im Pevgrow-Blog finden Sie einen ausf√ľhrlicheren Artikel zu diesem Thema. Sativa-Sorten sind eher an tropische Klimazonen angepasst und brauchen daher viel Lichtintensit√§t.

 

Tricks gegen die Kälte

 

Jeder Vogel liebt sein Nest, das wissen wir, aber wir m√∂chten Ihnen trotzdem einige n√ľtzliche Tipps geben, damit Sie Ihre Cannabispflanzen auch im Winter oder in kalten Jahreszeiten anbauen k√∂nnen.

 

‚Äď Samen s√§en: Es wird empfohlen, die Samen im Winter im Innenbereich keimen zu lassen, mit Wasser auf Raumtemperatur, zwischen 18 und 22 ¬įC.

 

Es ist ratsam, die Sämlinge drinnen wachsen zu lassen, bis die Pflanzenmasse ausreichend ist. Wenn man Stecklinge pflanzt, ist es nicht nötig, sie sofort nach draußen zu bringen. Man kann sie etwa 30 Tage lang im Innenbereich wachsen lassen.

 

Achtung! Sobald wir unsere Pflanzen nach drau√üen bringen, werden diese in die Bl√ľtephase √ľbergehen, da sie den Wechsel der Photoperiode merken.

 

‚Äď K√ľnstliches Licht: Wenn wir die Photoperiode der Pflanze verl√§ngern m√∂chten, um ihr Wachstum zu f√∂rdern, m√ľssen wir k√ľnstliches Licht wie eine Halogenlampe verwenden. Bei PevGrow finden Sie eine umfangreiche Auswahl an Beleuchtung f√ľr Ihren Cannabis-Anbau.

 

‚Äď T√∂pfe verwenden: vor allem im Outdoor-Anbau, oder in diesem Fall im Gew√§chshaus. Warum? Weil Pflanzen, die direkt im Boden wachsen, schwieriger zu w√§rmen sind, wenn der Boden nicht warm ist. Der Topf wird dieses Problem jedoch vermeiden.

 

Suchen Sie T√∂pfe? Bei uns finden Sie jegliche Produkte und Zubeh√∂r f√ľr den Cannabis-Anbau. Die Ergebnisse werden ebenfalls besser, wenn man unter dem Topf Korken oder ein St√ľck Holz legt, um die Pflanze von dem kalten Boden zu entfernen.

 

Eine weitere Option ist es, den Boden ‚Äěabzudecken‚Äú, zum Beispiel mit Materialien, die W√§rme aufnehmen, wie eine Kalkstein-Decke. Diese Technik wird h√§ufig in Weing√§rten angewendet, damit der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht nicht zu extrem wird. Bei Frost wird das Einfrieren der Wurzeln dadurch verhindert.

 

‚Äď Feuchtigkeit im Auge behalten! Obwohl Sch√§dlingsbefall im Winter seltener vorkommt, kann Feuchtigkeit zu Pilzbefall f√ľhren. Daher muss man diese unter Kontrolle halten und Pflanzenschutzmittel anwenden, vor allem in der Regenzeit.

 

‚Äď Schrittweise ernten: Dies ist eine interessante Option, da bei unvorhergesehenem Frost die gesamte Ernte nicht verderben w√ľrde. Zudem w√ľrde man l√§nger erntereife Cannabispflanzen haben und diese in einem kleineren Raum anbauen k√∂nnen, als wenn man alle Samen auf einmal s√§t. Dazu muss man die Samen im Innenbereich keimen lassen und die Keimlinge ebenfalls drinnen aufbewahren.

 

 

Cannabispflanzen vor Kälte schützen
Cannabispflanzen vor K√§lte sch√ľtzen

 

‚Äď Heizung und Thermostat: Diese Option ist nur in Gew√§chsh√§usern m√∂glich. Um die Temperatur entsprechend der Entwicklungsphase unserer Cannabispflanze jederzeit richtig zu halten, sollte man einen Thermostat im Substrat (Substrattemperatur) und im Gew√§chshaus (Temperatur des Raums) anbringen. So kann man die Temperatur jederzeit √ľberpr√ľfen und dementsprechend den Heizer anschlie√üen. Wenn das Substrat sehr kalt ist, bereiten Sie den N√§hrboden durch Widerstandserw√§rmung des Wassers, dessen Temperatur zwischen 18 und 22 ¬įC liegen sollte.

 

Die besten Cannabissorten f√ľr kaltes Klima

 

Wie bereits erwähnt, eignen sich Indica-Sorten am besten, um Cannabis in kalten Klimazonen oder im Winter anzubauen, da sie zum größten Teil aus Gebieten mit schwierigen Klimabedingungen wie Indien oder Pakistan stammen und an Gebirgsregionen gewöhnt sind, in denen das Wachstum an sich schon schwierig ist. Daher sind diese Pflanzen widerstandsfähiger gegen Schädlinge, Pilze und Kälte.

 

Dar√ľber hinaus entwickeln sich diese Cannabispflanzen in k√ľrzerer Zeit, und obwohl sie keine gro√üen Wuchsh√∂hen erreichen, sind die Ergebnisse ganz gut, wenn man den hier gegebenen Tipps befolgt.

 

Bei PevGrow finden Sie eine große Auswahl an Indica-Sorten, von denen wir zum Beispiel PEV Bank Seeds Critical Feminisiert, PEV Bank Seeds Mazar Feminisiert und PEV Bank Seeds Bruce Banner Feminisiert hervorheben.

 

 

Bruce Banner Feminisiert PEV Bank Seeds

 

Bruce Banner causes in general cerebral effects givind us euphoric and creative notes which spread in the body providing a state of well-being...

Bruce Banner hat haupts√§chlich eine zerebrale Wirkung, die euphorisch und kreativ macht und nach und nach f√ľr ein Gef√ľhl des Wohlbefindens sorgt‚Ķ

Eigenschaften
Samenbank: PEV Bank Seeds
Art: Feminisiert
Bl√ľtezeit: 8-10 Wochen
Genetik: Og Kush x Strawberry Cough x Sour Diesel
Ertrag im Innenbereich: 350-500 g/m2
Ertrag im Außenbereich: 500-650 g/Pflanze
Größe: 110-200 cm
THC: 22,0-27,5 %
CBD: 0,03-0,06 %

Weitere Informationen zu
Bruce Banner Feminisiert PEV Bank Seeds

 

 

PEV Bank Seedsbietet Ihnen die besten Cannabissorten auf dem Markt zu unglaublichen Preisen, darunter Indica und Hybriden, die sich in den europäischen Breiten mitmediterranes und kontinentales Klima akklimatisiert haben.

 

Weitere klassische Sorten mit Indica-Ph√§notyp, die von unseren besten Z√ľchtern hoch gesch√§tzt werden, sind Sensi Seeds Afghani 1, Dinafem Blue Hash, Dutch Passion Mazar und¬† Sweet Seeds S.A.D.

 

 

Dinafem Blue Hash

 

It is a great producer outdoors, due to its size, and a good choice for high altitude mountain areas, where cold nights give it attractive colours...

Im Freien ist diese Pflanze recht leistungsfähig und verträgt Hochgebirgsklima, aufgrund der kalten Nächte nimmt sie nämlich ihre schöne, auffällige Farbe an….

Eigenschaften
Samenbank: DINAFEM SEEDS
Geschlecht: Feminisiert
Genotyp: Blueberry x California HashPlant
Phänotyp: Indica-Sativa, Indica-Dominanz
Größe: Bis zu 3 Meter im Freien
Bl√ľtezeit: 56-70 Tage
Widerstandsfähigkeit gegen Schimmel: Hoch
Widerstandsfähigkeit gegen Schädlingsbefall: Hoch
Ertrag: Im Durchschnitt
THC-Gehalt: 12 %

Weitere Informationen zu
Dinafem Blue Hash

 

 

Zum Abschluss

 

Nun wissen Sie, dass man unter ‚Äěnicht idealen‚Äú Bedingungen ebenfalls Cannabis erfolgreich anbauen kann. Man muss einfach nur die richtige Sorte w√§hlen und die Pflanze entsprechend pflegen.

 

F√ľr den Outdoor-Anbau ist das mediterrane Klima am besten geeignet, vor allem f√ľr die Bl√ľtephase, obwohl man sich wiederum um die Bew√§sserung k√ľmmern muss. Aber auch in kalten Klimazonen ist der Anbau m√∂glich. Ein weiteres Beispiel daf√ľr ist Holland, wo sehr potente Cannabissorten, grunds√§tzlich Indica-Hybriden, angebaut werden.

 

Bei PEV Grow steht Ihnen eine gro√üe Auswahl an feminisierte Samen zur Verf√ľgung, denn wir m√∂chten Ihnen eine ertragreiche Ernte von bester Qualit√§t und zu einem g√ľnstigen Preis garantieren.

 

Und falls Sie sich dennoch nicht trauen, im Winter anzubauen, finden Sie in unserem Blog weitere Posts, die sich hauptsächlich mit dem Indoor-Anbau befassen und in denen Sie wertvolle Tipps finden werden.

 

Und wenn Sie sich doch dazu getraut haben, dann teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns! Wir w√ľrden gerne wissen, welche Sorte Sie angebaut haben und ob Sie dabei unsere Tipps gefolgt haben.

 

Wir lernen immer gerne weiter…

 

Cannabis-Gr√ľ√üe

 

By Noelia Jimenez Team Piensa En Verde

Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Hat Ihnen der Artikel gefallen, teilen Sie ihn in den sozialen Netzwerken!
Alan Martínez Benito
Alan Martínez Benito
CEO of Pev Grow, expert grower with more than 20 years of experience.
In constant struggle for the regulation of cannabis, mainly in the medicinal field.
Mehr Beiträge sehen
Beteiligen Sie sich an der Diskussion: 2

Schreibe einen Kommentar

  1. Avatar for Sebastian L.

    Hallo MR. SIR. Alan Benito,
    Im from Germany..
    I have a question ..
    at the moment i grow gorilla glue 4
    its not indoor‚Ķ i will be really happy when u will answer me ūüôā is glue 4 good for european weather ?
    but this question is more important… when i grow the canabis can i cut 1 month before new kids from the mother to bring the kids inside after i grow the mother outsite ?? ( sorry for my bad English )
    i mean can i make 5 Mothers now and use the kids for the next year or maybe for indoor after i grow the mother…. ? i hope u understand my question Mr. BENITO <3

    i wish u answer me
    a big Fan of u and a big Fan from M.J

    • Avatar for Juanma de PEVGrow.com

      Hello Sebastian!
      Sorry for the delay in replying.
      Gorilla glue is perfect for outdoors in sunny climates, so depending on where you live in Europe it might be very good.

      Regards

Skip to content