Wann ist die beste Zeit für den Anbau von Marihuana in Spanien?

560
SHARES
Lesezeit 5 minuten

 

 

cuando-se-planta-la-marihuana-en-Espana
Eine farbenfrohe Illustration mit einer Uhr in der Mitte, umrahmt von einem Marihuanablatt in den Farben der spanischen Flagge und im Hintergrund eine Landschaft mit Gebäuden, einem Marihuanafeld und in den Ecken ein Kalender der Monate…

 

Spanien, mit seiner klimatischen Vielfalt, die von mediterranem Klima an der Küste bis zu kontinentalem Klima im Landesinneren reicht, bietet ein günstiges Umfeld für den Cannabisanbau. Doch wann man Marihuana in Spanien pflanzt, hängt entscheidend von der Art der Sorte ab, die angebaut wird, und den spezifischen klimatischen Bedingungen jeder Region. Dieser Artikel beschreibt den optimalen Zeitpunkt zum Pflanzen von Indica-, Sativa-, Hybrid-, selbstblühenden Sorten und Stecklingen in Spanien.

 

 

▶ 1. Indica-Sorten

 

Die Indica-Sorten bevorzugen kältere und trockenere Klimazonen. In Spanien ist der beste Zeitpunkt zum Pflanzen von Indicas Ende März oder Anfang April, wenn späte Fröste weniger wahrscheinlich sind und die Sonnenstunden zu nehmen beginnen. Indicas haben einen kürzeren Blütezyklus, so dass sie vor dem Herbst geerntet werden können, um den regenreichen September zu vermeiden, der die Bildung von Schimmel an den dichten und kompakten Knospen dieser Pflanzen begünstigen könnte. Die meisten Indica-Stämme werden jedoch zwischen dem 1. und 20. Oktober in Spanien geerntet.

 

 

 

📱 2. Sativa-Sorten

Die Sativa-Samen bevorzugen wärmeres und feuchteres Klima, typisch für die mediterranen Küstengebiete. In Spanien ist es ratsam, Sativas Mitte bis Ende Mai zu pflanzen, um ihren längeren Blütezyklus zu nutzen und die intensive Sonneneinstrahlung des Sommers maximal auszuschöpfen. Diese Pflanzen erreichen ihre volle Blüte Ende Oktober oder Mitte November. Reine Sativas werden oft erst ab Ende November geerntet, werden aber normalerweise nicht in Spanien gepflanzt. Es ist entscheidend, Gebiete mit hoher Luftfeuchtigkeit gegen Ende des Herbstes zu meiden, um Pilzprobleme zu vermeiden.

 

 

 

 
USA Hanfsamen
Kostenfreier Download Cannabis-Wörterbuch
Geben Sie eine korrekte E-Mail ein
Sie sollten die Datenschutzerklärung akzeptieren
SITE OF SHOPS ONLINE S.R.L mit CIF: B98262777 und Adresse für Benachrichtigungen unter C/ VEREDA MAS DE TOUS Nº 22 LOCAL C, 46185 LA POBLA DE VALLBONA, VALENCIA, Telefon: 961658271 E-Mail: customer(arroba)pevgrow.com
Im Auftrag de la Asesoria behandelt die Informationen, die Sie uns zur Verfügung stellen, um die angeforderte Dienstleistung zu erbringen und in Rechnung zu stellen. Die bereitgestellten Daten werden solange aufbewahrt, wie die Geschäftsbeziehung besteht oder während der Jahre, die zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich sind. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, es besteht eine gesetzliche Verpflichtung. Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob SITE OF SHOPS ONLINE S.R.L Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, daher haben Sie das Recht, auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen, unrichtige Daten zu berichtigen oder deren Löschung zu verlangen, wenn die Daten nicht mehr erforderlich sind.
 

⚠️ 3. Hybrid-Sorten

Die Hybrid-Marihuanasorten kombinieren Merkmale von Indicas und Sativas, sodass der Pflanzzeitpunkt je nach Dominanz des jeweiligen Typs variieren kann. Im Allgemeinen können Hybride in Spanien sicher von Anfang April bis Mitte Mai gepflanzt werden. Diese Zeiträume ermöglichen es, sowohl das gemäßigte Klima des Frühlings als auch die zunehmenden Sonnenstunden im Sommer zu nutzen, was sich gut für die meisten Regionen Spaniens eignet.

 

 

 

☕ 4. Autoflowering Sorten

Die autoflowering Samen sind ideal für Anbauer, die Einfachheit und Schnelligkeit suchen, da sie nicht vom Lichtzyklus abhängig sind, um zu blühen. In Spanien können diese von Anfang März bis Ende August gepflanzt werden. Da ihr Lebenszyklus kurz ist (70 bis 90 Tage von der Keimung bis zur Ernte), können mehrere Anbaurunden in einer Saison durchgeführt werden, solange die Bedingungen nicht extrem heiß oder kalt sind. Wenn du nur einen Anbau von Selbstblühern planst, ist es ideal, sie Ende Frühling zu pflanzen, um die Tage mit mehr Sonnenstunden und besserer Temperatur zu nutzen.

 

 

 

📲 5. Stecklinge

Die Stecklinge, oder Klone, sind vegetative Propaganda, die von Mutterpflanzen genommen werden. In Spanien ist der beste Zeitpunkt zum Pflanzen von Stecklingen im Freien Ende Frühling (Mai-Juni) oder Anfang Sommer (Juni-Juli), was mit der Zeit der meisten Sonnenstunden übereinstimmt. Wenn du Klone im Freien vor diesem Datum ausbringst, von einer Mutterpflanze, die täglich 18 Stunden Licht erhält, ist es normal, dass sie zu blühen beginnt und anschließend wieder vegetativ wird, was nicht interessant ist. Während dieser Perioden sind die Temperaturen mild genug, um das Wurzelwachstum ohne den Stress der Sommerhitze oder der Winterkälte zu erleichtern.

 

 

🔥 Überlegungen, die vor der Wahl des optimalen Pflanzzeitpunkts für Marihuana berücksichtigt werden sollten

Bevor du entscheidest, wann du Marihuana in Spanien pflanzen solltest, ist es wichtig, mehrere Faktoren zu berücksichtigen, die direkt den Erfolg des Anbaus beeinflussen. Diese Faktoren bestimmen nicht nur das gesunde Wachstum der Pflanzen, sondern auch die Qualität und Menge der endgültigen Ernte. Im Folgenden sind die wichtigsten Überlegungen aufgeführt:

  • Sonnenstunden: Cannabis benötigt eine erhebliche Menge an Sonnenlicht für ein optimales Wachstum. Die Lichtstunden variieren je nach Jahreszeit und Breitengrad, daher ist es entscheidend, die Pflanzung so zu planen, dass die Sonneneinstrahlung während des Lebenszyklus der Pflanze maximiert wird. Sativas und Hybride profitieren beispielsweise von längeren Lichtperioden, um ihr volles Potenzial zu entwickeln.
  • Tages- und Nachttemperaturen: Extreme Temperaturen, sowohl hohe als auch niedrige, können sich nachteilig auf Cannabispflanzen auswirken. Es ist wichtig, späte Frühlingsfröste zu vermeiden, wenn empfindliche Sorten gepflanzt werden, und Nachttemperaturen zu berücksichtigen, da ein signifikanter Abfall die Pflanzen stressen kann. Indicas können niedrigere Temperaturen tolerieren, während Sativas wärmere Klimazonen bevorzugen.
  • Art der Samen oder Stecklinge: Es ist entscheidend zu bestimmen, ob Samen oder Stecklinge verwendet werden. Samen benötigen möglicherweise kontrolliertere Anfangsbedingungen, um eine erfolgreiche Keimung zu gewährleisten, während Stecklinge eine stabile Umgebung benötigen, um richtig zu wurzeln. Stecklinge sind Klone einer Mutterpflanze und behalten daher die Merkmale der ursprünglichen Pflanze bei, was ein Vorteil sein kann, wenn eine einheitliche Ernte angestrebt wird.
  • Selbstblühend oder fotoperiodisch: Selbstblühende Pflanzen sind nicht vom Lichtzyklus abhängig, um in die Blütephase einzutreten, was sie ideal macht, um zu verschiedenen Jahreszeiten zu pflanzen, einschließlich Monaten mit weniger Sonnenlicht. Fotoperiodische Sorten benötigen dagegen spezifische Änderungen im Lichtzyklus, um zu blühen, was sie im Allgemeinen besser für die Pflanzung im Frühjahr geeignet macht, wenn die Tage länger werden.
  • Luftfeuchtigkeit und Niederschlag: Der Feuchtigkeitsgehalt und die erwarteten Niederschläge in der Region sollten ebenfalls berücksichtigt werden. Hohe Luftfeuchtigkeit kann die Entwicklung von Schimmel und Krankheiten fördern, insbesondere bei Sorten mit dichten Knospen. Es ist ratsam, feuchtigkeitsresistente Sorten in Regionen zu pflanzen, die zu diesen Bedingungen neigen, oder den Pflanzzeitplan anzupassen, um die feuchteren Jahreszeiten zu vermeiden.
  • Bodenbedingungen: Die Art des Bodens, seine Drainage und sein Nährstoffreichtum sind entscheidend für die Entwicklung der Pflanzen. Es ist wichtig, den Boden vor der Pflanzung richtig vorzubereiten und sicherzustellen, dass er die Fähigkeit hat, Feuchtigkeit zu speichern, ohne gesättigt zu werden, was für eine gute Wurzelentwicklung entscheidend ist.

 

 

💻 Regionale Klimaüberlegungen

  • Norden Spaniens: Feuchteres und kühleres Klima, ideal für Indicas und Hybride mit Schimmelresistenz.
  • Süden Spaniens: Wärmeres und trockeneres Klima, perfekt für Sativas und selbstblühende Sorten, die Hitze gut vertragen.
  • Inland Spaniens: Extremere Bedingungen von Hitze und Kälte, empfehlenswert ist das Pflanzen in Gewächshäusern, um die Pflanzen zu schützen.

 

Cannabisart und optimaler Pflanzzeitpunkt
Cannabisart Optimaler Pflanzzeitpunkt Dauer des Zyklus Besondere Überlegungen
Indicas Ende März – Anfang April 7-9 Wochen Blütezeit Bevorzugen kühlere und trockenere Klimazonen. Anfällig für Schimmel in feuchten Klimazonen. Ernte vor den Herbstregen.
Sativas Mitte April 10-12 Wochen Blütezeit Bevorzugen warme und feuchte Klimazonen. Benötigen mehr Sonnenlicht. Anfällig für Pilzprobleme bei hoher Luftfeuchtigkeit am Ende des Herbstes.
Hybride Anfang April – Ende Mai Abhängig von der Indica/Sativa-Dominanz Anpassungsfähigkeit je nach genetischer Dominanz; Spezifikationen jedes Hybrids überprüfen.
Selbstblühende März bis August 70-90 Tage von der Keimung bis zur Ernte Unabhängig vom Lichtzyklus. Möglich, mehrere Ernten in einer Saison zu machen. Ideal für Anfänger.
Stecklinge März-April, Juni Abhängig von der Mutterpflanze Benötigen stabile und milde Bedingungen zum Wurzeln. Geeignet, um eine gewünschte Genetik ohne neue Samen zu perpetuieren.

 

 

⭐ Fazit

Die Wahl des richtigen Zeitpunkts zum Pflanzen von Marihuana in Spanien hängt von der spezifischen Sorte und dem lokalen Klima ab. Die Planung des Anbaus nach diesen Richtlinien optimiert nicht nur das Wachstum und die Blüte der Pflanzen, sondern maximiert auch die Qualität und Menge der Ernte. Cannabis ist eine anpassungsfähige Pflanze, aber gutes Timing ist entscheidend, um ihr Potenzial voll auszuschöpfen. Jetzt, da du weißt, wann Marihuana in Spanien gepflanzt wird, lasse ich dir einen Artikel mit dem Titel “Wie man Cannabis-Samen richtig keimen lässt“, der dir sehr nützlich sein kann.

 

 

➕ FAQs

  • Kann ich im Winter in Spanien Cannabis anbauen? Es wird im Allgemeinen nicht empfohlen, außer in gut ausgestatteten Gewächshäusern, aufgrund der niedrigen Temperaturen und der reduzierten Sonnenlichtmenge.
  • Wie lange dauert der Lebenszyklus einer autoflowering Pflanze? Autoflowering Pflanzen vervollständigen ihren Lebenszyklus normalerweise in etwa 70 bis 90 Tagen, was mehrere Anbauten in einer einzigen Saison ermöglicht.
  • Wie wirkt sich der Klimawandel auf den Cannabisanbau in Spanien aus? Der Klimawandel kann zu Veränderungen in den traditionellen Wettermustern führen, was Anpassungen der Pflanztermine und Schutzmaßnahmen für die Pflanzen erforderlich macht.
Click to rate this post!
[Total: 0 Average: 0]
Hat Ihnen der Artikel gefallen, teilen Sie ihn in den sozialen Netzwerken!
Alan Martínez Benito
Alan Martínez Benito
CEO of Pev Grow, expert grower with more than 20 years of experience.
In constant struggle for the regulation of cannabis, mainly in the medicinal field.
Mehr Beiträge sehen
Beteiligen Sie sich an der Diskussion

Leave a Comment

  1. Avatar for Christian Bergbauer

    Ausgezeichneter Artikel! Jetzt weiß ich, dass die beste Zeit, um meine Zookies-Samen in Tarragona zu keimen, Mitte Frühling ist.