Cannabis-Tinktur herstellen

Lesezeit 4 minuten

 

Wie Sie Ihre eigene Cannabis-Tinktur herstellen
Wie Sie Ihre eigene Cannabis-Tinktur herstellen

 

Willkommen zurück im PEVGrow Blog!

In diesem Artikel werde ich versuchen, die Fragen zu einem Thema zu beantworten, das bei Cannabislovers eine große Neugier zu wecken scheint: Wie man Cannabis Tinktur herstellt.

Diese Frage stellt sich, weil sich die Welt des Cannabis und damit auch die Konsummöglichkeiten in zügigem Tempo entwickelt haben. Man kann zum Beispiel Trichome mit Gas verdünnen und durch ein Vakuum-System eine Art Brot erhalten, oder auch Cannabis kochen, um Cannabisöl herzustellen, wie es Rick Simpson macht (ich lade Sie ein, diesen Post zu lesen: Die endgültige Anleitung zur Herstellung von Cannabisöl). Diese Methoden sind jedoch nicht so ganz gelungen.

Daher bevorzugen die meisten Cannabis-Anwender noch die klassische Option, und zwar einen Joint zu rauchen. Dies ist aber nicht immer für alle das Beste, nicht nur aufgrund gesundheitlicher Probleme wie Bronchitis oder Rachenentzündung, weshalb manche Menschen kein Cannabis rauchen können, sondern natürlich auch, weil viele ihre Lungen nicht schaden möchten. Welche Alternative gibt es dann für diese Menschen? So kam man zur Herstellung von Cannabistinktur.

 

 

🚀 Was ist Cannabis-Tinktur?

 

Eine Cannabis-Tinktur ist ein Präparat aus Marihuana und Alkohol, das für medizinische Zwecke verwendet werden kann. So werden Cannabinoide und Terpene für den Konsum aus der Cannabispflanze gewonnen, um deren Eigenschaften nutzen zu können, ohne dabei rauchen zu müssen und das typische High-Gefühl von Cannabis zu spüren.

 

 

✨ Vorteile der Cannabis-Tinktur

 

Die Cannabis-Tinktur wird zur Behandlung verschiedener Gesundheitsprobleme wie Arthritis, Schmerzen (Kopf- und Muskelschmerzen, Schmerzen im Allgemeinen…), Rheuma, Entzündungen, Sehnenentzündungen usw. verwendet. Auch zur Linderung von Nebenwirkungen der Chemotherapie wie Übelkeit oder Appetitlosigkeit ist sie effektiv.

 

 

✅ Wie wird Cannabis Tinktur hergestellt?

 

Im Folgenden finden Sie 2 verschiedene Rezepte, um ganz einfach und günstig selber Cannabistinktur herzustellen. Beide Rezepte sind ähnlich, aber beim ersten ist die Tinktur nach etwa zwei Wochen fertig und beim zweiten werden Sie ein Monat warten müssen. Ich möchte Sie allerdings darauf aufmerksam machen, dass obwohl der zweite Vorgang langsamer ist, die Ergebnisse besser sind, da man eine stärkere Tinktur erhält. Kommen wir nun zu den Rezepten? Los geht’s !

 

Rezept Nummer 1

 

Zutaten:

  • Ein Liter eines Getränks mit einem Alkoholgehalt von über 40 Vol.-% (je höher der Alkoholgehalt, desto besser)
  • 50 g Cannabis-Knospen
  • Sieb, Mixer, Messbecher, kleiner Trichter, Behälter mit Deckel, Musselin-Tuch (sehr feiner und transparenter Stoff)
  • Flasche mit Tropfer-Verschluss.

 

Zubereitung:

– Das Marihuana muss zerkleinert werden, als ob man daraus einen Joint machen würde (das heißt, es darf nicht zu fein sein). Dann muss es erhitzt werden, damit das Präparat später die gewünschte psychoaktive Wirkung hat. Dieser Prozess wird Decarboxylierung genannt.

– Es muss 30 Minuten im Ofen auf ca. 115 °C erhitzt werden. Danach wird das Marihuana in eine Flasche gegeben und ein halber Liter Alkohol unserer Wahl hinzugefügt; die Flasche schließen und gut schütteln. Stellen Sie die Flasche eine Woche lang in den Gefrierschrank und schütteln Sie sie zweimal täglich.

– Nach einer Woche legen Sie das Musselin-Tuch in das Sieb, darunter stellen Sie den Messbecher, und sieben die Mischung durch, um die Flüssigkeit von den Pflanzenresten zu trennen.

 

 

Wie man eine Cannabis-Tinktur nach Rezept 1 selber machen kann
Wie man eine Cannabis-Tinktur nach Rezept 1 selber machen kann

 

Rezept Nummer 2

 

Zutaten:

  • 50 g Cannabis-Knospen
  • Ein Liter eines Getränks mit einem Alkoholgehalt von über 40 Vol.-%
  • Ein großes Glas oder eine Flasche.

 

Zubereitun:

– Wie beim ersten Rezept kommt das Gras für 30 Minuten bei 115 °C in den Ofen, um seine psychoaktiven Eigenschaften zu aktivieren. Ich erinnere Sie daran, dass dieser Prozess Decarboxylierung genannt wird.

– Dann geben Sie das Marihuana in das Glas (diesmal ist es nicht nötig, das Marihuana zu zerkleinern) und bedecken es mit dem alkoholischen Getränk; das Glas schließen und schütteln. Dieses wird ein Monat lang an einem kühlen und dunklen Ort aufbewahrt (es muss auch nicht in den Gefrierschrank gestellt werden). Schütteln Sie das Glas einmal pro Woche.

– Nach vier Wochen öffnen Sie das Glas und lassen es eine weitere Woche offen, damit der Alkohol verdunstet. Geben Sie den Inhalt in eine Flasche mit Tropfer-Verschluss und schon ist Ihre Cannabis-Tinktur fertig!

 

Wie man eine Cannabis-Tinktur nach Rezept 2 selber machen kann
Wie man eine Cannabis-Tinktur nach Rezept 2 selber machen kann

 

 

🧐 Die Cannabis-Tinktur ist schon fertig. Wie wird sie eingenommen und dosiert?

 

Mit einem Tropfer kann man die Cannabis Tinktur dosieren. Sie können ein paar Tropfen unter die Zunge legen, so spüren Sie die Wirkung von Cannabis schneller, oder sie mit Essen oder Getränken mischen. Dies hängt davon ab, ob Sie regelmäßig Cannabis konsumieren oder Sie es zum ersten Mal oder selten tun. Im zweiten Fall fangen Sie mit der Einnahme der Tinktur schrittweise an. Zunächst nehmen Sie nur einen Tropfen, den Sie in Ihr Lieblingsessen, ein Glas Milch usw. geben können, und beobachten Sie, wie Sie sich danach fühlen. Wenn Sie die Wirkung nicht wirklich gespürt haben, nehmen Sie am nächsten Tag zwei Tropfen und wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie die richtige Dosis gefunden haben.

Beachten Sie vor allem, dass die Wirkung der Cannabis Tinktur erst nach 30 Minuten oder anderthalb Stunden einsetzt. Dies hängt von jedem Körper ab. Ob unser Organismus an Cannabinoide gewöhnt ist oder nicht, spielt dabei auch eine Rolle. Die Eigenschaften der Cannabissorte, die Sie dafür verwendet haben, sind die gleichen wie beim Rauchen. Wenn Sie sich also für eine Indica-dominante Sorte entschieden haben, werden Sie eine angenehme Entspannung fühlen; eine Sativa-Sorte wird Ihnen dagegen eine aktivere mentale Erfahrung und eine stimulierende Wirkung bieten.

 

Verwendung und Wirkung der Cannabis-Tinktur
Verwendung und Wirkung der Cannabis-Tinktur

 

 

Verpassen Sie nicht diese Posts:
Cannabis-Butter
Cannabis-Tee zubereiten
Cannabissamen kaufen”>

 

 

⚠️ Zum Abschluss

 

Immer mehr Menschen verwenden Cannabis-Tinkturen, da es eine sehr diskrete und effektive Art und Weise ist, Cannabis zu konsumieren: Sie hinterlässt keinen Geruch, der Behälter ist klein und passt in praktisch jede Tasche und die Einnahme erfolgt schnell.

Da Sie jetzt wissen, wie man Cannabis-Tinktur herstellt, können Sie einfach loslegen. Es ist eine sehr interessante Alternative, um die Eigenschaften von Cannabis zu nutzen, wenn Sie die üblichen Konsummöglichkeiten nicht vertragen oder mögen. Marihuana hat zahlreiche gesundheitliche Vorteile!

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn in Ihren sozialen Netzwerken. Ich werde Ihnen sehr dankbar sein! Dadurch helfen Sie uns, unseren Blog für andere Cannabis-Anwender zugänglicher zu machen und den Inhalt zu verbessern. Genießen Sie Ihre selbst hergestellte Cannabis-Tinktur!

 

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]
Mario Soriano
Mario Soriano
Degree in Veterinary and Food Science and Technology.
Passionate of medicinal cannabis and a fierce believer that marijuana can help animals in different diseases.
See more posts

Schreibe einen Kommentar