PEV Seeds Gewinnen Sie 10 € durch den Anbau Pev Seeds! PEV Seeds

Cannabisrezepte, die Sie sich nie vorgestellt hätten

Lesezeit 16 minuten

 

Cannabisrezepte, die Sie sich nie vorgestellt hätten
Cannabisrezepte, die Sie sich nie vorgestellt hätten

Biskuitkuchen, Pralinen, Eis oder sogar Cannabis im Salat – dafür kann man die typischen Rezepte im Internet finden, auch in diesem Blog. Aber heute möchte ich Ihnen 4 kleine Rezepte geben, worauf Sie bestimmt nie gekommen wären.

Sie wissen, wie gerne ich verschiedene Rezepte mit Cannabis probiere, vor allem habe ich aber die typischen Rezepte probiert, die jeder macht, weil sie einfach sind und allen schmecken. Heute fühle ich mich jedoch abenteuerlustig und stelle Ihnen Rezepte zur Verfügung, die Sie sich nie hätten vorstellen können.

Warum? Weil die Küche ein Ort ist, an dem Sie sich inspirieren lassen können (viel mehr, wenn Sie es mit Marihuana tun) und Ihrer Kreativität freien Lauf lassen, aber auch, weil Cannabis in einer unendlichen Anzahl von Rezepten verwendet werden kann und nicht nur für die üblichen Esswaren.

Sind Sie also bereit, den Biskuitkuchen, die Pralinen oder die Pizza eine Weile beiseite zu lassen, um besondere und wenig bekannte Cannabisrezepte zu probieren? Ja? Toll! Dann lesen Sie weiter, ich bin mir sicher, Sie werden begeistert sein.

Warum bin ich mir so sicher? Stellen Sie sich vor, Sie könnten Marihuana in kleinen Dosen jeden Tag verwenden, ohne es rauchen zu müssen. Das würden Sie doch großartig finden, oder? Nun, mit dem Rezept für Cannabis-Zucker, das Sie weiter unten finden werden, ist es möglich. Aber das ist längst nicht alles. Wollen Sie mehr darüber erfahren? Dann nehmen Sie ein Stück Papier und einen Kuli und schreiben Sie auf!

Wir empfehlen, Cannabis vor dem Kochen zu decarboxylieren, auch wenn diese Reaktion während der Zubereitung natürlich erfolgen kann. Somit stellen wir sicher, dass die Decarboxylierung korrekt durchgeführt wird. Wenn Sie wissen möchten, wie das geht, klicken Sie auf diesen Link: Wie wird Cannabis decarboxyliert?

 

 

⭐ Rezept für Cannabis-Zucker

 
Schließen Sie sich der Pevgrow Cannabis-Familie an in unserer: Und bleiben Sie nicht im Zweifel, was Sie in Ihren Anbau tun sollen. Fragen Sie die Pevgrow-Community👍!

 

Cada vez son menos las barreras que hay que traspasar para poder comprar productos que tengan sabor a marihuana, como por ejemplo, los chupa chups o los bombones OG Krunch que puedes encontrar en Pevgrow.

Produkte zu kaufen, die nach Marihuana schmecken, ist immer einfacher, wie zum Beispiel die Lollis oder die OG Krunch-Pralinen, die Sie bei Pevgrow finden können.

Es gibt jedoch andere, die nur in Ländern oder Regionen der Welt vermarktet werden können, in denen der Verkauf von Cannabis legal ist. Dies ist der Fall bei Zucker, der von einem Unternehmen in den USA verkauft wird.

Damit auch Sie diesen Cannabis-Zucker genießen können, möchten wir Ihnen heute ein einfaches Rezept geben, das Ihren Alltag bestimmt verändern wird. Denken Sie jedoch immer daran, dass die Wirkung langsamer einsetzt und dass Sie die Menge, die Sie verwenden, mäßigen sollten, wenn mehr Leute ihn einnehmen, damit niemand einen schlechten Trip hat.

Für dieses Rezept brauchen Sie: 100 g Kristallzucker, 3 g Cannabis und 120 ml Getränk mit hohem Alkoholgehalt..

 

Zutaten für den Cannabis-Zucker
Zutaten für den Cannabis-Zucker

 

Wenn Sie alles haben, gehen Sie folgendermaßen vor: Zerkleinern Sie das Marihuana mit einem Grinder oder manuell. Verteilen Sie es auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und lassen Sie es 40 Minuten lang auf 250 °C im Ofen erhitzen. Dadurch wird das Cannabis decarboxyliert.

Als Nächstes geben Sie das Marihuana in ein Glas mit dem Alkohol, schließen es und schütteln die nächsten 20 Minuten alle 5 Minuten. Danach wird der Alkohol durchgesiebt und in einem sauberen Behälter aufbewahrt, wobei die möglichen Grasreste weggelassen werden.

Zum Schluss geben Sie den Zucker zum Alkohol, rühren gut um und gießen die Mischung in eine ofenfeste Glasschale. Diese wird in den Ofen geschoben, auf 93 °C, und ab und zu umgerührt. Der Zucker wird fertig sein, wenn er vollständig braun geworden ist, als wäre es brauner Zucker.

Wenn er fertig ist, können Sie ihn im Tee, Kaffee oder zum Backen verwenden!

 

 

📲 Wie man Wodka mit Cannabis macht

 

In den USA wird nicht nur Cannabis-Zucker vermarktet, sondern seit zwei Jahren kann man auch Cannabis-Wodka kaufen. Da Sie dieses Produkt jedoch nicht in Spanien ergattern können, empfehle ich Ihnen, es selbst zu Hause herzustellen. Was halten Sie davon?

Dafür brauchen Sie: 750 ml Wodka und 8 g trockenes Cannabis. Haben Sie es schon? Zerkleinern Sie als Erstes das Gras und fügen Sie es dem Alkohol hinzu. Schütteln Sie die Mischung kräftig und bewahren Sie sie 3 Tage an einem kühlen, dunklen Ort auf. Denken Sie daran, die Mischung während dieser Zeit einmal täglich zu schütteln.

 

Cannabis-Wodka
Cannabis-Wodka

 

Am vierten Tag fühlen Sie einen großen Topf bis zur Hälfte mit Wasser und bringen es zum Kochen. Wenn das Wasser kocht, legen Sie die Flasche hinein (achten Sie darauf, dass sie fest verschlossen ist) und lassen Sie sie 30 Minuten lang darin. Dadurch wird das Cannabis decarboxyliert.

Nach dieser Zeit nehmen Sie die Flasche heraus und geben Sie den Inhalt durch ein Sieb, damit nur der Alkohol mit der psychoaktiven Wirkung der Cannabinoide im Wodka verbleibt. Jetzt ist Ihr Getränk schon fertig! Denken Sie jedoch daran, dass Alkohol und Marihuana eine sehr starke Kombination sind. Trinken Sie also sehr wenig, lassen Sie den Effekt ohne Eile einsetzen und fahren Sie auf keinen Fall Auto, Fahrrad oder Motorrad. Nehmen Sie, wenn nötig, ein Taxi, öffentliche Verkehrsmitteln oder gehen Sie zu Fuß.

 

 

✅ Rezept für Cannabis-Hummus

 

Es ist wahr, dass Hummus an sich kein sehr typisches Rezept ist, aber es wird zunehmend konsumiert, vor allem in Restaurants, in denen gesundes oder vegetarisches Essen serviert wird. Außerdem ist der Ursprung dieses Gerichts der gleiche wie mancher der besten Cannabissorten der Welt.

Die Zutaten dafür sind:

400 g gekochte Kichererbsen
2 Knoblauchzehen
Eine halbe Tasse gemahlenen Kreuzkümmel
¼ Tasse natürlicher Zitronensaft
¼ Tasse Tahin
¼ Tasse Cannabisöl
Salz und Pfeffer nach Geschmack

 

Zutaten für den Cannabis-Hummus
Zutaten für den Cannabis-Hummus

 

Sobald Sie alle Zutaten haben, geben Sie in einen Mixbecher (oder in die Küchenmaschine, falls vorhanden) den Zitronensaft und das Tahin und vermischen es 30 Sekunden lang. Danach fügen Sie die Kichererbsen, die Knoblauchzehen, den Kreuzkümmel, das Öl und schließlich zwei Esslöffel Wasser hinzu und mixen alles gut.

Eigentlich wäre das Hummus so schon fertig. Vor dem Servieren können Sie es noch mit Salz und Pfeffer abschmecken und einen Schuss Öl dazugeben. Servieren Sie es mit kleinen Brotstangen und schon können Sie und Ihre Gäste es genießen. Einfacher geht’s gar nicht! Aber … wäre Ihnen so etwas eingefallen?

 

 

✨ Käsesoße mit Cannabis

 

Für Ihre Nachos oder als Beilage für Ihr Steak oder anderes Fleisch, das perfekt zu einer Cheddar-Käsesoße passt, teile ich mit Ihnen dieses Cannabisrezept: Cannabis-Käsesoße. Die Zubereitung ist etwas komplizierter als bei den anderen Esswaren, aber Sie werden kein Problem damit haben, Sie werden sehen!

Dafür brauchen Sie:

1 Tasse geriebener Cheddar-Käse
½ Tasse geriebener Gouda-Käse
2 Esslöffel Mehl
¼ Cannabis-Butter
1 Tasse Cannabis-Milch

 

Zutaten die Cannabis-Käsesoße
Zutaten die Cannabis-Käsesoße

 

Schmelzen Sie die Cannabis-Butter in einem Topf bei schwacher Hitze. Fügen Sie dann das Mehl hinzu und rühren Sie, bis alles gut vermischt ist. Geben Sie die Milch nach und nach dazu und rühren Sie weiter. Wenn Sie jemals hausgemachte Bechamelsoße gemacht haben, werden Sie sehen, dass es der gleiche Prozess ist. Dann fügen Sie den Käse hinzu und Salz nach Geschmack. Lassen Sie die Soße gut binden. Wenn sie Ihrer Meinung nach dick genug ist, um sie
aufzustreichen, ist sie fertig zum Servieren!

 

 

👾 Und zur Abwechslung… Hummer mit Cannabis-Aufguss!

Wenn Sie mit Ihrer Kochkunst Ihre Gäste beeindrucken möchten, die dafür natürlich bereit sein müssen, wird der Hummer mit Cannabis-Aufguss bestimmt ein Volltreffer sein. Da Sie Meeresfrüchte servieren, wird ihr Gericht aphrodisische Eigenschaften, zartes Hummerfleisch, das großartige Aroma des Kokosöls haben und ein köstliches, sublimes Erlebnis bieten, wofür alle Tischgenossen Sie ewig danken werden.

Die Zeit des Brownie ist vorbei! Seit Jahrzehnten, lange vor der Legalisierung, hat man Cannabis in der Küche hauptsächlich zum Backen von Kuchen und Desserts verwendet. „Für den Anlass“, wie immer gesagt wurde. Marihuana wurde aber schon vor 2700 Jahren in China zum Kochen benutzt, dort war es nämlich als exotisches Gewürz sehr beliebt.

Mit Cannabisl kann man heute echte Delikatessen zubereiten, denn es bietet unendliche Möglichkeiten zum Zubereiten von herzhaften Gerichten, perfekt für Hauptgerichte, Vorspeisen oder Appetithäppchen. Köche mit Erfahrung wissen jetzt, wie man es zum Kochen richtig dosiert, um ein fantastisches Erlebnis zu garantieren, mit dem Sie Ihre Gäste überraschen werden, aber nicht erschrecken sollten. Ihre Gäste sollten immer wissen, was sie essen werden.

 

Checkliste für das Kochritual

 

Wenn Kochen ein Akt der Liebe und Magie ist, erfordert das Kochen mit Cannabis viel mehr Berufung. Ohne mit ganzheitlichen Qualitäten anzugeben, möchten wir das uralte animistische Gefühl der Dankbarkeit teilen, das unsere Cannabispflanze verdient. Guter Wille führt immer zu außergewöhnlichen Ereignissen und echte Sachkenner werden bei der Verkostung die Bewahrung dieser Mystik zu schätzen wissen: Sind die Zubereitung, das Servieren und das Event synchronisiert, werden es auch die Erinnerungen Ihrer Gäste sein. Dieser Punkt ist sehr einfach: Achten Sie auf alles. Die Gastronomie ist sehr methodisch, und solange alles bereit ist, wenn es bereit sein soll, ist die Zufriedenheit der Gäste versichert.

Für den besonderen Anlass, müssen Sie die Teilnehmer sorgfältig auswählen und sie von Anfang an über das Menü informieren, dann müssen Sie sich die besten Zutaten besorgen, das heißt, den Hummer und das Cannabis. Im Internet finden Sie recht viele Onlineshops, die Cannabis-Produkte legal verkaufen, falls Sie das Öl selber machen möchten, aber Sie können es natürlich auch schon fertig kaufen:

 

  • 350 g. Hummerfleisch, so frisch wie möglich
  • 1 Teelöffel Curry. Es gibt Curry-Mischungen aus verschiedenen Teilen der Welt. Sie sind in der Regel scharf und je nachdem, wo sie hergestellt werden, enthalten sie einheimische Gewürze der Region. Auf Vorschlag von B. Marley empfehlen wir für dieses Gericht jamaikanisches Curry.
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Zwiebelpaste oder Granulat
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • ½ Tasse Kokosmilch
  • ¼ Tasse Meeresfrüchte-, Fisch- oder Hühnerbrühe.
  • Koscheres Salz

 

Wenn Sie alles haben, müssen Sie nur noch mit gutem Willen, sauberen Händen und vielleicht auch Mundschutz (wie es in letzter Zeit üblich ist) ran an die Töpfe. Decken Sie den Tisch, nehmen Sie die Pfanne und alle nötigen Kochutensilien und machen Sie sich an die Arbeit.

 

Bild der Zutaten, die für die Zubereitung von Hummer in der Cannabis-Infusion benötigt werden.
Bild der Zutaten, die für die Zubereitung von Hummer in der Cannabis-Infusion benötigt werden.

 

Die Reihenfolge ist wichtig

 

Damit alles schön zart ist, muss es nicht zu lange garen, und dafür muss man wissen, in welcher Reihenfolge die Zutaten in die Pfanne kommen und wie lange sie gegart werden, das heißt, je nach Textur und Hitzebeständigkeit der Lebensmittel. Im Allgemeinen kommt Protein als Erstes, danach das Gemüse oder die Brühe und zum Schluss die Gewürze.

 

  1. Zunächst wird das Cannabis-Kokosöl in einer großen Pfanne erhitzt und das Hummerfleisch 2 Minuten lang bei starker Hitze angebraten. Da Cannabis in Fett leicht löslich ist und dadurch THC freisetzt, ist dies der wichtigste Moment. Stellen Sie sicher, dass der Hummer frisch oder, falls tiefgefroren, vollständig aufgetaut ist, um so viel Flüssigkeiten wie möglich zu entfernen, denn in Kontakt mit dem heißen Öl könnten die darin enthaltenen Wirkstoffe, eigentlich die wichtigste Zutat des Gerichts, verdampfen oder verbrennen.
  2. Geben Sie die Kokosmilch langsam dazu, damit es nicht spritzt, und danach die Brühe. Bei niedriger Hitze lassen Sie die Soße 3 Minuten einkochen.
  3. Danach kommen die Gewürze. Fügen Sie das Curry, den Knoblauch, die Zwiebel und den Cayennepfeffer hinzu und rühren Sie jedes Mal vorsichtig um, damit sich die Aromen richtig entfalten und vermischen. Achten Sie besonders auf die Menge der Gewürze, denn sie sind nicht die Protagonisten des Gerichts, sondern das Aroma des Cannabisöls muss hervorstechen.
  4. Zum Schluss schmecken Sie mit koscherem Salz ab und servieren sofort. Für einen WOW Effekt beträufeln Sie mit ein paar Tropfen Cannabis-Kokosöl. Dafür sollten Sie aber wissen, wie sich dieses Öl auswirkt und wie es vom Körper aufgenommen wird.

 

Zum Servieren sieht ein dunkler Teller sehr gut aus. Als Beilage passt Püree oder Gemüse perfekt dazu. Braten Sie es zum Beispiel mit demselben Weißwein oder Rosé an, der das Essen begleitet. Denken Sie daran, nicht mehr als ein Glas Wein zu trinken, damit der Alkohol der ganzen Erfahrung nicht in die Quere kommt.

 

Bild mit Hintergrund von sehr glücklichen Menschen, die das zubereitete Gericht probieren
Bild mit Hintergrund von sehr glücklichen Menschen, die das zubereitete Gericht probieren

 

 

⛳ Cannabis-Spaghetti mit scharfen Sardinen: ein köstliches und entspannendes Gericht

 

Bild zeigt das fertige Spaghetti-Gericht mit Sardine und Cannabis
Bild zeigt das fertige Spaghetti-Gericht mit Sardine und Cannabis

 

Viele von uns kennen bereits alle Vorteile von Cannabis, oder? Es wirkt entspannend, es ist effektiv zur Behandlung von Darmkrankheiten und es ist sogar eine gute Option, um Schmerzen zu lindern. Eine der am häufigsten gestellten Fragen zu diesem Thema ist jedoch, wie man es richtig konsumieren kann.

Wenn es Ihnen genauso geht, werden Sie hier sehr nützliche Informationen finden. Wie man in unserem Blog sehen kann, gibt es viele Rezepte mit Marihuana und man kann es auf lustige und originelle Weise einnehmen und dabei alle Vorteile nutzen. In diesem Post geht es um ein ganz besonderes Rezept, und zwar Cannabis-Spaghetti mit scharfen Sardinen.

Es gibt so viele Möglichkeiten, Marihuana zu konsumieren, wie es uns unsere Fantasie und Kreativität erlauben. Wir lieben es, mit Cannabis zu kochen, weil es nicht nur originell ist, sondern sich auch hervorragend für Momente eignet, in denen wir ein köstliches, schnelles und einfaches Gericht zubereiten möchten, das außerdem dabei hilft, uns nach einem anstrengenden Tag zu entspannen.

Bevor wir aber zum Rezept kommen, möchten wir Sie daran erinnern, dass Cannabis vor dem Kochen oder Backen zunächst decarboxyliert werden muss. Andernfalls hätte es nicht die psychoaktive Wirkung, die wir suchen. Sobald das Gras decarboxyliert ist, können Sie mit der Zubereitung anfangen.

 

Cannabis-Spaghetti zubereiten.

Um diese köstlichen Spaghetti mit Cannabis-Aufguss zuzubereiten, brauchen Sie folgende Zutaten:

 

  • 3 Esslöffel Olivenöl und extra Öl zum Beträufeln am Schluss. Sie können normales, ätherisches oder Cannabisöl verwenden.
  • ½ Fenchelkopf in kleine Stücke geschnitten und einige Blätter zum Servieren
  • 1 Dose oder 130 g Sardinen
  • 4 oder 5 Knoblauchzehen in kleine Stücke geschnitten
  • 1 Teelöffel Chiliflocken
  • 1 Dose oder 450 g ganze geschälte Tomaten (sie werden zerdrückt)
  • ¼ Tasse Weißwein
  • 450 g Nudeln oder Spaghetti
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 225 g Ricotta (normal oder mit Cannabis)
  • Optional: Zwischen 1 und 2,5 g zerkleinerte Cannabis-Knospen.

 

Zubereitung der Soße.

 

  1. In einer großen Pfanne Öl und Knoblauch bei mittlerer Hitze andünsten, bis der Knoblauch weich und durchsichtig wird. Ca. 2 Minuten.
  2. Den Fenchel, das Gras und die Sardinen dazugeben. Alles andünsten, bis die Knospen und der Fenchel weich sind. Ca. 4 Minuten.
  3. Danach die Chiliflocken in die Pfanne geben und eine Minute weiter andünsten. Weißwein hinzufügen und köcheln lassen, bis der Wein ein wenig verdunstet ist.
  4. Als Nächstes kommen die zerkleinerten Tomaten rein. Weiter köcheln lassen, bis die Soße dicker wird. Höchstens 5 Minuten, damit die Soße nicht zu dick wird.
  5. Zum Schluss muss man nur noch mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Schritte für die Sauce
Schritte für die Sauce

 

Zubereitung der Nudeln.

 

  1. Reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und Salz hinzufügen.
  2. Sobald es kocht, werden die Spaghetti hinzugefügt und nach Packungsanweisung gar gekocht.
  3. Dann die Nudeln abtropfen lassen. Etwas Kochwasser beiseitestellen, falls man es später noch gebrauchen kann.
  4. Nudeln mit der bereits zubereiteten Soße mischen und eventuell etwas Kochwasser hinzufügen, falls sie zu dick ist. Man kann die Spaghetti auch in einen tiefen Teller geben und mit Soße übergießen.
  5. Zum Servieren einen Esslöffel Ricotta auf die Nudeln geben.
  6. Zum Schluss etwas Öl beträufeln und mit den Fenchelblättern garnieren.

 

Schritte für die Pasta
Schritte für die Pasta

 

Tipps zur Zubereitung dieses Gerichts.

 

Dieses Cannabis-Spaghetti-Rezept ist ein klarer Beweis dafür, dass Essen gleichzeitig lecker und lustig sein kann. Sie werden vom Geschmack und Aroma begeistert sein.

 

  • Man kann sich dazu noch entspannen und einen ruhigen Moment genießen. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen noch ein paar Tipps geben, damit Sie diese großartige kulinarische Kreation in voll und ganz genießen können.
  • Achten Sie auf die Menge Cannabis, die Sie beim Kochen verwenden werden. Wenn Sie kein Cannabisöl oder ätherisches Öl haben, können Sie Marihuana-Knospen nehmen. Und wenn Sie Olivenöl oder normalen Käse nehmen, können Sie auch zerkleinertes Gras verwenden. Wichtig ist, ein Gleichgewicht in den Zutaten und im Geschmack zu finden.
  • Wenn die Soße fertig ist, halten Sie sie auf niedriger Hitze heiß, während Sie die Nudeln kochen. Achten Sie nur darauf, dass die Soße nicht anbrennt oder zu dick wird.
  • Sie können andere Kräuter wie Salbei, Oregano oder Petersilie dazugeben. Machen Sie Ihre eigenen Versionen dieses Rezepts, indem Sie verschiedene Gewürze verwenden.

 

 

🧐 Rezept für Rindersteak mit Chimichurri-Soße

 

Bild eines aufgeschnittenen Schweinekoteletts, bestreut mit zerkleinertem Unkraut
Bild eines aufgeschnittenen Schweinekoteletts, bestreut mit zerkleinertem Unkraut

 

Möchten Sie gerne wissen, wie man Rindersteak mit Cannabis-Chimichurri-Soße zubereitet? Wir bei Pevgrow wollen Ihnen einfach die besten Rezepte mit Ihrer Lieblingspflanze zur Verfügung stellen, damit Sie wunderbare kulinarische Erfahrungen machen.

Deshalb erklären wir Ihnen, wie Sie ein spektakuläres Steak, saftig und voller Geschmack, mit einer exotischen Cannabis-Chimichurri-Soße zubereiten können.

Wir sind uns sicher, dass Sie dieses Gericht genießen werden, denn das Ergebnis ist eine Explosion von Geschmacksnoten des Fleischs und der Gewürze und bietet gleichzeitig die neuronale Stimulation von Cannabis.

 

Aspekte zu berücksichtigen?

Die Soße

  • Für 15 Portionen
  • Es hat eine Arbeitszeit von 20 Minuten, aber Sie müssen es für ca. 3 Stunden ruhen lassen.

Das Rindersteak

  • Ein einzelnes Rindersteak macht zwei Portionen.
  • Von dem Einlegen bis zur Zubereitung sind 24 Stunden nötig.

Ein wichtiger Schritt: Das Rindersteak auswählen

Wenn dieses Gericht eine hervorragende Erfahrung sein soll, müssen Sie das beste Rindersteak auswählen.

Achten Sie darauf, dass das Rindersteak folgende Merkmale aufweist:

  • Im Fleisch sind keine Nerven
  • Es hat eine ca. 1 cm dicke Fettschicht
  • Das Fleisch hat ein Marmor-ähnliches Aussehen
  • Dies ist optional, aber wenn möglich, besorgen Sie Rindfleisch: 1. Avileña, auch als Serrana bezeichnet, oder 2. Morucha.

 

Zutaten:

Für die Chimichurri-Soße:

 

  • 1/4 gehackte Petersilie
  • 8 fein gehackte Cannabisblätter
  • 1/3 Tasse frisch gehackter Knoblauch
  • 1 Teelöffel gehackte rote Paprika
  • 2 Teelöffel Oregano
  • 1 Esslöffel Rotweinessig
  • 1 Esslöffel koscheres Salz oder rosa Salz
  • 2 Tassen Olivenöl
  • 5 ml. Cannabisöl
  • 30 ml. Rotweinessig

 

Um das Rindersteak einzulegen:

  • Rindersteak mit Knochen
  • Meersalz
  • Gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Gemahlener Knoblauch
  • 5 ml. Cannabisöl
  • 100 ml. Rotwein
  • 100 ml. Olivenöl

 

Zubereitung der Chimichurri-Soße mit Cannabis

Um eine hervorragende Chimichurri-Soße zuzubereiten, müssen Sie als Erstes die Petersilie mit den Cannabisblättern fein hacken. Auch der Knoblauch und die rote Paprika müssen fein gehackt werden. Der Oregano sollte am besten so frisch wie möglich sein, obwohl Sie ebenfalls getrockneten Oregano verwenden können.

Wenn alles fein gehackt ist, mischen Sie alle Zutaten mit dem Rotweinessig, dem Salz und dem Öl in einer großen Schüssel, damit alles richtig bindet.

Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und 3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen, damit sich das Aroma entfaltet.

 

Zubereitung der Chimichurri-Soße mit Cannabis
Zubereitung der Chimichurri-Soße mit Cannabis

 

Zubereitung des Rindersteaks

Zunächst wird die Marinade zubereitet. Dafür mischen Sie das Meersalz, den gemahlenen schwarzen Pfeffer, den gemahlenen Knoblauch, 10 ml Cannabisöl, 100 ml Rotwein und 100 ml Olivenöl in einer großen Schüssel, in der die Rindersteaks reinpassen und alles gut vermengt werden kann.

Decken Sie die Schüssel mit Frischhaltefolie ab und lassen Sie etwa 24 Stunden im Kühlschrank ruhen. So nehmen die Rindersteaks den ganzen Geschmack der Marinade auf, aber vor allem des Cannabisöls.

Dann nehmen Sie die Schüssel mit den Rindersteaks aus dem Kühlschrank und lassen diese Raumtemperatur erreichen.

Erhitzen Sie etwas Öl und ein wenig Knoblauch bei mittlerer/starker Hitze in einer Pfanne, so bekommen die Steaks noch mehr Geschmack.

Nun geben Sie die Rindersteaks in die Pfanne und wenden diese alle zwei Minuten 10 Minuten lang oder bis sie auf den Punkt gegart sind.

Als Hinweis: Ein ca. 2 cm dickes Rindersteak braucht ungefähr 10 Minuten, um halb durchgebraten zu sein, auch Medium oder Rosa genannt.

Zum Schluss schneiden Sie die Steaks in ungefähr 13 mm dicke Filets, legen diese auf einzelne Teller und übergießen sie mit der Chimichurri-Soße. Sie können auch Butterflöckchen auf die Rindersteaks legen, die sich beim Schmelzen auf die Steaks verteilen.

 

Zubereitung des Rindersteaks
Zubereitung des Rindersteaks

 

 

⚠️ Wie man Gnocchi mit Cannabis-Butter zubereitet

 

Ein Teller mit Gnocchi und Stücken von Marihuana-Knospen
Ein Teller mit Gnocchi und Stücken von Marihuana-Knospen

 

Mit Ihrer selbstgemachten köstlichen und gesunden Cannabis-Butter können Sie jetzt leckere Gnocchi machen, und wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie es geht. Bei Pevgrow finden Sie aber noch viele andere Rezepte, mit denen Sie Ihre Gäste überraschen können.

Portionen: 4 Personen
Zubereitung: 1 Stunde

 

Zutaten:

  • 1 kg. Kartoffeln
  • 200 g oder zwei Tassen Weizenmehl
  • 1 Ei
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Salz nach Geschmack
  • Käse Ihrer Wahl (opcional)

 

Gnocchi mit Cannabis-Butter zubereiten:

 

  1. Kartoffeln kochen

Die Kartoffeln richtig zu kochen, ist bei diesem Rezept sehr wichtig, sonst werden die Gnocchi nicht gut.

Waschen Sie die Kartoffeln gründlich und geben Sie sie in einen Topf mit viel Wasser. Sie müssen bei schwacher Hitze gekocht werden, damit die Schale nicht abgeht. Sie sind nach ungefähr 30 Minuten gar. Um dies zu prüfen, stechen Sie mit einem Messer oder einer Gabel in eine der Kartoffeln. Warten Sie dafür jedoch, bis die 30 Minuten vergangen sind.

 

  1. Kartoffeln schälen und abkühlen lassen

Beim Abkühlen werden die Kartoffeln trockener und damit viel einfacher zu bearbeiten, um den Gnocchi-Teig zu machen.

 

  1. Kartoffelpüree machen

Um die Gnocchi zu formen, muss man zunächst ein Kartoffelpüree machen. Dabei muss man darauf achten, dass sich keine Klümpchen bilden. Dafür kann man ein Sieb, einen Kartoffelstampfer oder ein Passiergerät verwenden.

 

  1. Alle Zutaten vermischen

Geben Sie alle Zutaten in eine Schüssel. Diese müssen richtig vermischt werden. Bemehlen Sie die Arbeitsfläche und bearbeiten Sie den Teig, bis er glatt und kompakt ist. Die Menge Mehl kann je nach Kartoffelsorte variieren. Wichtig ist jedoch, nicht zu viel davon zu nehmen, sonst wird der Teig zu hart und die Gnocchi nicht so schmackhaft.

 

  1. Die Gnocchi schneiden und formen

Aus dem Teig formen Sie Rollen, die Sie mit einem Messer in kleine Stücke schneiden und mit den Händen etwas abrunden. Mit den Zinken einer Gabel drücken Sie jedes Stück flacher, so bekommen Sie die besondere Form der Gnocchi.

 

  1. Gnocchi kochen

Gnocchi in siedendem Salzwasser garen. Wenn der Topf nicht groß genug ist, kochen Sie nicht alle auf einmal, in kleineren Portionen ist es einfacher. Wenn die Gnocchi nach ca. 5 Minuten an der Oberfläche schwimmen, heben Sie diese mit einer Schaumkelle heraus.

 

  1. Die Gnocchi sind fertig!

Wenn die Gnocchi sofort serviert werden, lassen Sie diese in einem Sieb abtropfen und entfernen Sie das restliche Mehl mit heißem Wasser, damit es später nicht kleben bleibt. Mit Cannabis-Butter, Olivenöl und Käse Ihrer Wahl heiß servieren. Dazu passt hervorragend gebratener Knoblauch und Gewürze, die den Geschmack verstärken.

 

  1. Richtig aufbewahren

Um die Gnocchi länger aufzubewahren, bestreuen Sie diese mit etwas Mehl, damit sie nicht aneinander kleben bleiben, und frieren Sie sie in einem Gefrierbeutel oder einer Tupperdose ein. Zum Auftauen müssen Sie die Gnocchi vor dem Servieren einfach in kochendes Wasser geben, und sie werden wie frisch gemacht schmecken.

Schritte für die Herstellung von Gnocchi mit Marihuana-Butter
Schritte für die Herstellung von Gnocchi mit Marihuana-Butter

 

 

🚀 Rezept für Mac & Cheese mit Cannabis

 

Eine Schüssel mit gratinierten Makkaroni und ein paar Zweige Cannabis an der Seite.
Eine Schüssel mit gratinierten Makkaroni und ein paar Zweige Cannabis an der Seite.

 

Green Mac and Cheese ist beliebt, einfach und schnell zuzubereiten und natürlich auch sehr lecker. Wir erzählen Ihnen heute, wie Sie dieses Gericht mit einer extra erstklassigen Zutat genießen können: Marihuana.

Vermutlich haben alle schon mal dieses köstliche Gericht, worauf man zu jeder Tageszeit Appetit hat, gegessen und da es daher keine lange Vorstellung braucht, kommen wir gleich zur Sache.

 

Welche Zutaten sind für Macaroni and cheese nötig?

+Zutaten:

  • ½ Tasse Cannabis-Butter. Wenn Sie immer noch nicht wissen, wie Sie Ihre eigene Cannabis-Butter einfach zubereiten können, klicken Sie auf diesen Link.
  • ½ normale Butter, vorzugsweise ungesalzen
  • Salz nach Geschmack, etwa zwei Teelöffel
  • 1 EL schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Cayennepfeffer
  • 1 Tasse geriebener Schweizer Käse
  • 1 Tasse geriebener Cheddar-Käse
  • 1 Tasse geriebener Mozzarella-Käse
  • 3 ½ bis 4 Tassen Milch
  • 3/4 Tasse geriebener Parmesan
  • 1 Tasse Mehl
  • 3/4 Tasse Semmelbrösel
  • 400 bis 500 g gekochte Makkaroni

 

Stellen Sie sicher, dass Sie alle Küchenutensilien zur Zubereitung von Mac and Cheese haben: eine ofenfeste Form oder Auflaufform, eine große Schüssel, um alle Zutaten zu vermischen, eine Kelle, eine Pfanne und einen Schneebesen

Schritt-für-Schritt-Anleitung

1.Heizen Sie den Ofen auf 180 °C vor, während Sie alle Zutaten mischen.

2.Zunächst werden die Cannabis-Butter (ein wenig für später beiseite stellen) sowie die normale Butter in einer Pfanne erhitzt. Dies dauert ungefähr fünf Minuten. Wenn sie geschmolzen ist, geben Sie nach und nach das Mehl unter ständigem Rühren hinzu, bis alles gut miteinander verbunden ist.

3.Als nächstes geben Sie die Milch nach und nach unter ständigem Rühren dazu. Es ist wichtig, dass Sie die Milch nicht auf einmal geben, da sonst die Mischung nicht gleichmäßig, sondern klumpig wird. Würzen Sie mit Pfeffer, Cayennepfeffer und Salz.

4.Nehmen Sie die Pfanne vom Herd. Nun nehmen Sie den Käse – wie das Gras geben die verschiedenen Käsesorten diesem Gericht seinen besonderen Geschmack. Geben Sie eine Käsesorte nach der anderen, wobei Sie darauf achten müssen, dass jede richtig integriert wird, und rühren Sie dabei ständig um. Heben Sie etwas Parmesankäse auf, da er später noch gebraucht wird.

5.Schließlich geben Sie die zuvor gekochten Makkaroni in die Soße – bald sind Ihre Mac & Cheese fertig. Alle Zutaten gut umrühren, bis die Makkaroni gleichmäßig in Soße getaucht sind. Fetten Sie eine ofenfeste Form ein und geben Sie die Makkaroni mit Soße hinein.

Erinnern Sie sich, an die Cannabis-Butter und den Parmesankäse, die Sie beiseite gestellt haben? Nun ist es Zeit, diese zu verwenden. Zu diesen beiden Zutaten fügen Sie Semmelbrösel hinzu. Wenn alles gut vermischt ist, geben Sie es auf die Makkaroni.

6.Ihre green Mac and Cheese etwa 30-40 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Wenn die Semmelbrösel-Cannabis-Parmesan-Schicht goldbraun geworden ist, können Sie die Makkaroni herauszunehmen.

Vor dem Verzehr lassen Sie die Makkaroni ein wenig abkühlen. So einfach wird dieses leckere Gericht zubereitet. Laden Sie Ihre Freunde ein, gehen Sie aus, um den Nachmittag oder vielleicht auch den Sonnenuntergang zu genießen, aber zuerst essen Sie eine gute Portion Mac and Cheese mit Gras – genießen Sie die Wirkung.

 

Anleitung für dieses köstliche Marihuana-Butter-Nudelauflauf-Rezept
Anleitung für dieses köstliche Marihuana-Butter-Nudelauflauf-Rezept

 

Wie man Mac & Cheese zubereitet, wenn man überhaupt keine Zeit hat

 

Jeder weiß, dass Fertiggericht nicht das Beste sind, aber manchmal hat man wirklich keine Zeit und der Wunsch nach Mac & Cheese ist so groß, dass man keine andere Wahl hat, als dieser schnellen Lösung zu erliegen. Diesem verzehrfertigen Gericht können Sie allerdings auch eine besondere Note geben und etwas Gras dazu geben – das wird einen großen Unterschied machen

 

Wie geht das?

Nehmen Sie die Packung Makkaroni und folgen Sie einfach die Anweisungen auf der Seite oder Rückseite. Erhitzen Sie die Nudeln in einer Pfanne. Super unkompliziert, oder?

Der Trick ist hier natürlich die Cannabis-Butter. Statt normale Butter zu nehmen, wie auf der Packung angegeben, verwenden Sie diese magische Butter. Erhitzen Sie etwas mehr Butter als in der Packung angegeben, vermischen Sie diese mit den Makkaroni und fertig.

 

 

☕ Cannabisrezepte, die überraschen

 

Genau das wollte ich mit diesen Rezepten erreichen: Sie überraschen. Und ich hoffe, dass Sie bei der Zubereitung und Verkostung wirklich erstaunt sind. Denn dies sind Rezepte, die Sie sich bestimmt nie hätten vorstellen können, und dennoch sehr einfach und köstlich.

Denken Sie daran, dass die Wirkung von Cannabis beim Essen oder Rauchen sehr unterschiedlich ist: Sie setzt später ein, ist aber viel stärker. Konsumieren Sie es also in Maßen und genießen Sie es.

Wenn Sie diesen Post interessant fanden, lade ich Sie ein, ihn zu bewerten und einen Kommentar zu hinterlassen. Außerdem würden wir uns sehr freuen, wenn Sie ihn in Ihren sozialen Netzwerken teilen. So können auch andere Leute daraus Nutzen ziehen und uns allen vielleicht sogar mit neuen Rezepten überraschen.

 

Noelia Jiménez
Noelia Jiménez
I love to cook and write about marijuana. One day I started making marijuana butter and since then I haven't stopped creating the most varied recipes you can imagine.
See more posts

Schreibe einen Kommentar