Cannabis-Cookies selber backen

Lesezeit 6 minuten

 

Cannabis-Cookies
Cannabis-Cookies

 

Es gibt bestimmt kein einfacheres Rezept als das für Cannabis-Cookies, mit denen Sie einen lustigen Nachmittag verbringen oder, warum auch nicht, einen Samstag oder Sonntag bestmöglich beginnen können. Möchten Sie wissen, wie man sie macht? Hier finden Sie das Rezept! 😀

Sie brauchen nur 30 Minuten, um diese köstliche und einfache Cannabis-Cookies zuzubereiten. Ja, so schnell geht das! Natürlich muss der Teig auch ruhen und dann kommen die Kekse in den Ofen, aber der Teig an sich wird schnell gemacht. Haben Sie Zeit dafür? Bestimmt. Danach werden Sie ihren leckeren Geschmack und ihre Wirkung lange genießen können.

Diese Cookies sind tatsächlich großartig, um Ihre Gäste zu beeindrucken, ohne dafür den ganzen Tag in der Küche zu verbringen. Toller Plan, nicht wahr? 😀Zu dem Teig können Sie später auch andere Zutaten hinzufügen, um  den Cannabis-Cookies einen anderen Geschmack zu geben oder sie an Ihren Geschmack und den Ihrer Gäste anzupassen.

Dazu finden Sie hier noch ein zweites Rezept, um vegane Cookies zu backen, denn jeder sollte diese Köstlichkeit genießen können.

Haben Sie Lust, Ihre Schürze anzuziehen? Dann nehmen Sie einen Stift und ein Stück Papier und schreiben Sie sich dieses tolle Rezept auf. ➡

Wir empfehlen, Cannabis vor dem Kochen zu decarboxylieren, auch wenn diese Reaktion während der Zubereitung natürlich erfolgen kann. Somit stellen wir sicher, dass die Decarboxylierung korrekt durchgeführt wird. Wenn Sie wissen möchten, wie das geht, klicken Sie auf diesen Link: Wie wird Cannabis decarboxyliert?

 

 

➕ Zutaten für die Cannabis-Cookies

 

Für ungefähr 40 Stück brauchen Sie folgende Zutaten:

 

  • 130 g Butter
  • 250 g Mehl (Wenn es speziell für Desserts ist, umso besser; wenn nicht, nehmen Sie, was Sie zu Hause haben.)
  • 120 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • Zwischen 4,5 und 5 g Cananbis-Knospen (Zum Backen zerkleinern Sie lieber das Cannabis. Dafür können Sie einen Grinder oder einen Zerkleinerer verwenden.)

 

Ingredientes para las galletas de marihuana
Zutaten für die Cannabis-Cookies

 

Zu Ihren Cookies können Sie zum Beispiel auch Folgendes hinzufügen:

 

  • Kleine Schokoladenstückchen
  • Walnüsse
  • Vanille (Pulver oder Aroma) und/oder Zimt. Man kann auch Erdbeer-Aroma dazugeben, das ist Geschmackssache.
  • Zitronenschale

 

Sie werden auch diese Küchenutensilien brauchen:

 

  • Ein mittelgroßer Topf
  • Ein Sieb
  • Eine große Schüssel
  • Backpapier
  • Frischhaltefolie
  • Ein Nudelholz
  • Holzlöffel oder Schneebesen zum Rühren
  • Mixer (optional)
  • Backformen (optional)

 

Utensilios necesarios para hacer cookies
Küchenutensilien für die Zubereitung der Cookies

 

Haben Sie schon alles? Nun kommen wir endlich zu dem Rezept. 😳

 

 

🚀 Schritt-für-Schritt-Anleitung für Cannabis-Cookies

 

Wie bereits erwähnt, ist die Zubereitung der Cannabis-Cookies sehr leicht und in höchstens 30 Minuten erledigt (dies hängt natürlich von Ihren Backkenntnissen ab). Sie müssen aber einfach nur diesen Schritten folgen:

Schritt 1: In einem Topf schmelzen wir die Butter. Dann fügen wir das zuvor zerkleinerte und decarboxylierte Marihuana hinzu. Tun Sie dies auf schwache Hitze, damit es nicht anbrennt.

 

ponemos la mantequilla a derretir
Butter schmelzen

 

Schritt 2: Wenn die Butter fertig ist oder wir die gekaufte Cannabis-Butter geschmolzen haben, geben wir sie durch das Sieb in die Schüssel.

 

colamos la mezcla
Die geschmolzene Butter durch ein Sieb geben

 

Schritt 3: Zucker und Eier hinzufügen und gut verrühren. Bei ständigem Rühren fügen wir das Mehl hinzu. Um mögliche Klümpchen aufzulösen, kann man auch kurz den Mixer verwenden. Sobald wir einen festen Teig haben, können wir die zuvor erwähnten zusätzlichen Zutaten hinzuzufügen (Schokolade, Aroma usw.).

 

añadimos el azúcar y los huevos
Zucker und Eier hinzufügen

 

Schritt 4: Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und abkühlen lassen. Den Ofen auf 140 °C vorheizen.

 

ponemos el horno a calentar
Den Ofen vorheizen

 

Schritt 5: Wir legen ein Backblech mit Backpapier aus und formen kleine Kugeln aus dem Teig. Mit einem Nudelholz zerdrücken wir die Kugeln leicht, damit sie rund und flach werden. Stattdessen können Sie aber auch Backformen nehmen und lustige Cannabis-Cookies ausstechen. Das mag vielleicht etwas aufwändiger sein, aber wenn die verwendete Cannabissorte eine fröhlich machende Wirkung hat, kann der Nachmittag sehr interessant werden.

 

comienza a hacer pelotitas con la masa ya fría
Kleine Kugeln aus dem abgekühlten Teig formen

 

Schritt 6: Die Kekse werden etwa 15 Minuten lang im Ofen gebacken. Wenn sie goldbraun geworden sind, kann man sie herausholen. Lassen Sie sie nicht zu lange im Ofen, sonst werden sie hart.

 

hornear durante unos 15 minutos
15 Minuten backen

 

 

✅ Wie man Cannabis-Kekse ohne Ofen zubereitet

 

Das Rezept für Cannabis-Cookies mit oder ohne Ofen ist eigentlich nicht sehr unterschiedlich, obwohl der Geschmack oder das Ergebnis schon anders ist. In beiden Fällen schmecken sie aber genauso gut. Damit Sie auch eine andere Variante probieren können, geben wir Ihnen dieses Rezept für Haferflockenkekse mit Schokolade und Cannabis, wofür Sie Folgendes brauchen:

 

  • 1 Tasse (die als Messbecher dient)
  • ¾ Tasse Zucker (weiß)
  • ½ Tasse Milch
  • ½ Tasse Cannabis-Butter
  • 4 Esslöffel Kakaopulver
  • ½ Tasse Erdnussbutter
  • 3 Tassen Instant-Haferflocken
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt oder Zimt je nach Geschmack

 

Ingredientes galletas de marihuana sin horno
Zutaten für Cannabis-Kekse ohne Ofen

 

Sie werden natürlich auch die oben aufgelisteten Küchenutensilien brauchen. Die Schritte, den Sie folgen müssen, sind sehr leicht:

 

Schritt 1: Den Zucker, die Milch, den Kakao und die Butter in einem Topf vermengen und eine halbe Minute lang kochen lassen.

 

Mezclar ingredientes
Zutaten vermengen

 

Schritt 2: Den Topf vom Herd nehmen und die Erdnussbutter, die Haferflocken und das Aroma zu der Mischung hinzufügen.

 

añadimos la crema de cacahuete, la avena
Erdnussbutter, Haferflocken und Aroma hinzufügen

 

Schritt 3: Kleine Kugeln aus dem Teig formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Abkühlen und aushärten lassen. Danach sind sie schon fertig zum Genießen.

 

vamos haciendo bolitas
Kleine Kugeln formen

 

Schritt 3b: Den Geschmack von Keksen, die nicht gebacken sind, mag nicht jeder. Daher gibt es auch die Möglichkeit, sie kurz in der Mikrowelle zu „backen“, etwa 5 Minuten und bei mittlerer Leistung (je nach Mikrowelle), damit ihre Konsistenz  der der traditionellen hausgemachten Keksen ähnelt.

 

tienes la opción de ponerlas en el microondas
Es gibt auch die Möglichkeit, sie kurz in der Mikrowelle zu „backen*

 

 

📖 Wie man vegane Cannabis-Kekse macht

 

Klar! Veganer sollten auch köstliche Marihuana-Kekse essen können, natürlich mit anderen Zutaten. Egal, ob Sie Veganer sind oder nicht, diese Cannabis-Cookies sind einfach lecker und leicht zuzubereiten.

Dafür brauchen Sie:

 

  • 1 Glas Zucker
  • ½ Glas Mandelmilch
  • 3 Esslöffel löslicher Kakao
  • 140 ml Kokosöl mit Cannabis-Tee (um Cannabis zu decarboxylieren und das THC nutzen zu  können)
  • 1 Esslöffel Stärke
  • 1 Esslöffel Vanille, Zimt oder ein anderes natürliches Aroma
  • 1 Esslöffel Hefe
  • 1 Prise Salz
  • 2 Esslöffel Wasser
  • 50 g brauner Zucker oder Rohrzucker

 

Ingredientes galletas de marihuana veganas
Zutaten für vegane Cannabis-Kekse

 

Sobald wir alle Zutaten haben, gehen wir an die Arbeit:

Schritt 1: Den Ofen auf 200 °C vorheizen. In einem Topf wird mit dem Kokosöl und dem Cannabis Tee gekocht (es wird nicht empfohlen, dies in der Mikrowelle zu tun).

 

 

precalentamos el horno a 200 grados
Ofen auf 200 °C vorheizen

 

Schritt 2: Den Zucker, die Milch, die Stärke, das Wasser und das Aroma vermengen und den Tee hinzufügen. In einer anderen Schüssel das Mehl, die Hefe und den Kakao mischen.

 

mezclamos el azúcar, la leche, el almidón, el agua
Zucker, Milch, Stärke und Wasser vermengen

 

Schritt 3: Die flüssigen Zutaten zu den trockenen geben und mit den Händen kneten. Mit einem Schneebesen ginge das auch, aber so nutzt man die Wärme der Hände, um den Teig besser durchzukneten. Wenn alles gut vermischt ist, kann man auch  Schokoladenstückchen oder Nüsse unterheben. Den Teig ruhen lassen.

 

amasamos la mezcla
Den Teig kneten

 

Schritt 4: Ein Backblech mit Backpapier auslegen und kleine Kugeln mit der Hand oder einem Löffel formen.

 

vamos haciendo bolitas con la mano
Kleine Kugeln formen

 

Schritt 5: Wenn alle Kugeln fertig geformt sind, werden sie für 10 bis 15 Minuten im Ofen gebacken.

 

hornear durante 10-15 minutos
10 bis 15 Minuten backen

 

 

🎯 Hinweise zum Verzehr von Cannabis-Cookies

 

Wie Sie schon wissen und vermutlich auch in anderen unserer Posts gelesen haben, wirkt Cannabis beim Essen und Rauchen unterschiedlich. Cannabis-Esswaren haben eine stärkere Wirkung und daher müssen Sie vorsichtig sein. Von diesen Cookies, vor allem wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, empfehlen wir Ihnen, nicht mehr als 1 oder 2 zu essen und abwarten, bis die Wirkung einsetzt. Dies kann 30 Minuten bis 2 Stunden dauern. Auch wenn Sie gerne noch eins essen möchten, warten Sie lieber. Wir möchten, dass Sie Spaß und keine schlechte Erfahrung haben!

Obwohl Sie das bestimmt schon wissen, möchten wir Sie daran erinnern, dass Cannabis und Alkohol nicht gemischt werden sollten. Auch wenn Sie eine tolle Zeit mit Ihren Freunden haben, sollten Sie höchstens ein Glas Wein trinken, oder lieber gar kein Alkohol.

Nun kommen wir zum Ende. Wie finden Sie diese Rezepte? Werden Sie auch welche backen? Wenn ja, teilen Sie ein Foto davon und unser Artikel in Ihren sozialen Netzwerken. Wir würden gerne wissen, ob Ihnen das Backen gelungen ist! Wir sind auf Facebook, Twitter, PevGrow, Google+ und +Piensaenverdeeu zu finden.

Machen Sie gerne Videos? Wir haben auch einen Youtube-Kanal, auf dem wir gerne von Ihnen hören würden. Und wenn Sie noch andere Rezepte, Tipps und Tricks haben und diese gerne mit uns teilen möchten, freuen wir uns natürlich auch. So lernen wir immer etwas Neues!

Guten Appetit und bis zum nächsten Mal! 😉

 

[Gesamt: 64   Durchschnitt:  2.9/5]
Noelia Jiménez
Noelia Jiménez
I love to cook and write about marijuana. One day I started making marijuana butter and since then I haven't stopped creating the most varied recipes you can imagine.
See more posts

Schreibe einen Kommentar