Wie man eine Cannabis-Pizza macht

Lesezeit 7 minuten

 

Wie man eine Pizza mit Cannabis macht
Wie man eine Pizza mit Cannabis macht

 

Eine Pizza mit Cannabis, auch als Happy Pizza bekannt, ist eine ausgezeichnete Option, um mit Freunden eine lustige Zeit zu verbringen, solange Sie die wichtigsten Aspekte zur Einnahme von Cannabis beachten. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie dies tun, damit Sie bei Ihrem nächsten Treffen mit Kollegen erfolgreich sein können.

Neulich ging ich alte Newsfeeds zum Thema Cannabis durch und stellte fest, dass ich diesen Artikel nicht gelesen hatte: „In einer Abgabestelle in Massachusetts wird eine Pizza mit Cannabis verkauft“. Darin wird  über den Erfolg des Produkts für medizinische Zwecke berichtet, wie schon Bob Marley sagte: „Gras ist das Heilmittel einer Nation; Alkohol ist die Zerstörung“.

Aber nicht nur das, sie soll auch sehr gut schmecken. Wer mag denn keine Pizza? Ich selbst bevorzuge eine gesunde Ernährung, aber ich liebe Pizza, vor allem, wenn sie selbstgemacht ist und ich außerdem Cannabis dazugeben kann, wie ich es auch in anderen Rezepten gemacht habe:

 

 

Es ist kein Wunder, dass sie in einigen asiatischen Ländern wie Kambodscha als Happy Pizza verkauft werden, denn wenn Sie sie probiert haben, wissen Sie bestimmt, dass sie nicht nur durstig macht, sondern auch zum Lachen bringt. Einige Freunde von mir haben gesagt, dass sie eine Art Kribbeln im Körper fühlten.

Ist Ihnen so etwas jemals passiert? Haben Sie andere Effekte gespürt? Seien Sie nicht schüchtern und teilen Sie Ihre Erfahrung mit uns! Der menschliche Körper ist so komplex, dass die Reaktionen beim Essen des gleichen Produkts sehr unterschiedlich sein können. Weiter unten können Sie einen Kommentar hinterlassen.

Nun kommen wir zum Rezept für Cannabis-Pizza, denn darum geht es in diesem Artikel. Da mehr als einer von Ihnen wahrscheinlich Anfänger im Kochen mit Cannabis ist, möchte ich Sie zunächst an einige wichtige Aspekte erinnern.

Nehmen Sie einen Kuli und ein Stück Papier, ziehen Sie eine Schürze an und schauen wir uns das Rezept für Cannabis-Pizza an. Ich verspreche Ihnen, dass Sie sowohl während der Zubereitung als auch danach beim Essen viel Spaß haben werden.

 

 

⚠️ Schritt-für-Schritt-Anleitung für Marihuana-Pizza

 

Ein berühmter Pizzahersteller sagt, dass „das Geheimnis im Teig liegt“, in einer Cannabis-Pizza kann das „Geheimnis“ jedoch überall sein, wo Sie wollen: im Teig, in der Tomate, im Öl oder zum Beispiel als Ersatz für Oregano. Cannabis ist also einfach eine weitere Zutat.

Sie entscheiden, wo sie es verwenden möchten, ob im Teig oder obendrauf zusammen mit den anderen Zutaten, aber seien Sie vorsichtig! Wie Sie wissen, haben das Rauchen und Essen von Marihuana unterschiedliche Effekte und daher rate ich Ihnen: Verwenden Sie so wenig wie möglich.

Die empfohlene Menge ist ein halbes Gramm Cannabis pro Person. Falls jemand noch nie zuvor Gras gegessen hat, können Sie sogar weniger nehmen. Ich empfehle Ihnen auf keinen Fall die Menge zu überschreiten. Warum? Ganz einfach: Das Ziel ist es, Spaß zu haben und keine schlechte Erfahrung zu machen.

Ich nehme auch an, dass Sie zur Pizza gerne Bier trinken, was typisch für ein informelles Abendessen mit Freunden ist, aber denken Sie daran, dass das Mischen von Cannabinoiden mit Alkohol niemals eine gute Option ist, egal wie niedrig der Alkoholgehalt ist. Außerdem sind Wasser, eine Cola oder andere alkoholfreie Getränke gar nicht so schlecht, oder?

Empfehlungen vor dem Verzehr von Marihuana
Empfehlungen vor dem Verzehr von Marihuana

 

Behalten Sie diese Tipps jederzeit im Hinterkopf, wenn Sie eine Cannabis-Pizza oder Happy Pizza, wie sie in Kambodscha genannt wird, zubereiten und essen. Übrigens wird sie auch in einigen Coffeeshops in Amsterdam verkauft.

 

Wir empfehlen, Cannabis vor dem Kochen zu decarboxylieren, auch wenn diese Reaktion während der Zubereitung natürlich erfolgen kann. Somit stellen wir sicher, dass die Decarboxylierung korrekt durchgeführt wird. Wenn Sie wissen möchten, wie das geht, klicken Sie auf diesen Link: Wie wird Cannabis decarboxyliert?

 

Damit Sie selbst entscheiden können, wo Sie der Pizza Cannabis hinzufügen möchten, werden wir das Rezept in drei Teilen unterteilen: Pizzateig mit Cannabis, selbstgemachte Tomatensoße mit Cannabis und schließlich Cannabis für den Belag. Los geht’s!

 

 

📱 Cannabis-Pizzateig

 

Wie man Pizzateig mit Cannabis selber macht (Rezept für 4 Personen). Dafür brauchen Sie:

 

Zutaten für Cannabis-Pizzateig
Zutaten für Cannabis-Pizzateig

 

  • 400 g Mehl (Wenn es speziell zum Teig Backen ist, umso besser, weil er so knuspriger wird.)
  • 200 ml Wasser
  • 1 Prise Salz
  • 2 Esslöffel Cannabisöl (Sie können es selbst machen – wie das geht, erkläre ich Ihnen gleich – oder, viel einfacher, es direkt kaufen. Ich empfehle Ihnen Hanfsamenöl.

 

 

Bevor wir uns mit dem Teig beschäftigen, erkläre ich Ihnen kurz und schnell, wie man Cannabisöl mit Olivenöl macht. Sie brauchen:

  • Olivenöl,
  • Ein Sieb
  • Ungefähr 30 g Cannabis (das reicht für mehrere Rezepte).

 

Schritt 1: Zerkleinern Sie das Marihuana so fein wie möglich.

Schritt 2: Erhitzen Sie das Öl in einem Topf bei schwacher Hitze und, wenn es heiß ist, geben Sie das Marihuana.

Schritt 3: Von Zeit zu Zeit umrühren, zwei Stunden lang.

Schritt 4: Danach nehmen Sie den Behälter, in dem Sie das Öl aufbewahren möchten – der geschlossen werden kann – und gießen Sie das Öl durch das Sieb hinein. Sie können die Cannabisstücke ein wenig zusammendrücken, passen Sie aber auf, dass nichts in den Behälter fällt. Lassen Sie es abkühlen und bewahren Sie es an einem trockenen und dunklen Ort.

 

Cannabisöl mit Olivenöl zubereiten
Cannabisöl mit Olivenöl zubereiten

 

Da Sie jetzt wissen, wie das Öl zubereitet wird, entscheiden Sie, ob Sie es selber machen oder lieber kaufen möchten. In jedem Fall müssen Sie den folgenden Schritten folgen, um einen Cannabis-Pizzateig zuzubereiten:

 

Schritt 1: Vermischen Sie alle Zutaten in einer Schüssel und kneten Sie, bis der Teig fest ist. Wenn er nicht an den Händen klebt, ist er fertig.

TIPP: Während Sie den Teig kneten, streuen Sie etwas Mehl auf Ihre Hände. So ist er einfacher zu verarbeiten.

 

Vermischen Sie alle Zutaten in einer Schüssel
Vermischen Sie alle Zutaten in einer Schüssel

 

Schritt 2: Lassen Sie den Teig einige Minuten ruhen (zwischen 5 und 10, aber 20 ist noch besser).

 

20 Minuten ruhen lassen
20 Minuten ruhen lassen

 

Schritt 3: Streuen Sie auf eine saubere Arbeitsfläche etwas Mehl, legen Sie den Teig, den zu einer Kugel geformt haben, darauf und beginnen Sie, ihn auszurollen. Am einfachsten ist es, ein Viereck daraus zu machen. Wenn Sie aber eine runde Pizza haben möchten, können Sie den Teig erstmal ausrollen, auf eine Tortenform legen und zurecht schneideno.

 

Den Teig ausrollen
Den Teig ausrollen

 

 

🎯 Wie man Tomatensoße mit Cannabis für Pizza macht

 

Wenn Sie möchten, dass die Tomatensoße die geheime Zutat enthält, achten Sie auf folgende Schritte und besorgen Sie sic:

 

Zutaten für Marihuana-Tomatensoße für Pizza
Zutaten für Marihuana-Tomatensoße für Pizza

 

  • 180 g passierte Tomaten
  • 2 Esslöffel Cannabisöl (selbstgemacht oder gekauft)
  • 2 Esslöffel Cannabis-Butter (hier ist der Link zum Rezept) oder 4 Esslöffel Öl, obwohl die Kombination von beiden einen besseren Geschmack gibt.
  • Eine halbe Tasse Wasser
  • Eine halbe Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz, Pfeffer und Thymian nach Geschmack (ein halber Esslöffel reicht, dies hängt aber von Ihnen ab)

 

Sobald Sie alle Zutaten haben, folgen Sie einfach diesen Schritten, um die Cannabis-Tomatensoße zuzubereiten:

Schritt 1: Erhitzen Sie das Öl bei mittlerer Hitze. Fügen Sie die Zwiebel und die Knoblauchzehe hinzu und achten Sie darauf, dass sie nicht anbrennen. Warum? Wenn es zu dunkel wird, bleibt der verbrannte Geschmack in der Tomatensoße. Sie sollten goldbraun werden.

Schritt 2: Dann fügen Sie den Rest der Zutaten hinzu: die Tomaten, das Wasser, das Lorbeerblatt und würzen Sie nach Geschmack.

Schritt 3: Rühren Sie so oft um, bis alle Zutaten richtig vermischt sind, und decken Sie es ab. Lassen Sie es einige Minuten bei mittlerer Hitze ruhen (passen Sie auf, dass die Soße nicht kocht oder am Topf kleben bleibt).

Schritt 4: Nach dieser Zeit ist Ihre Tomatensoße fertig. Damit sie schön fein wird, können Sie sie mit einem Mixer pürieren und so Zwiebel- oder Knoblauchstücke zerkleinern. Das ist eine wirklich köstliche Tomatensoße!

Cannabis-Tomatensoße Schritt für Schritt
Cannabis-Tomatensoße Schritt für Schritt

 

 

🚀 Der letzte Touch für eine Happy Pizza

 

Dies ist der letzte Teil des Rezepts. Nun wissen Sie, wie der Pizzateig und die Tomatensoße mit Cannabis zubereitet werden, diese Soße ist nämlich die wichtigste Zutat in einer Pizza, und jetzt müssen Sie sich nur noch um den Belag kümmern.

Ich persönlich mag ganz einfache Pizzas am liebsten: Schinken und Käse; Schinken, Käse und Champignons oder mit Ananas; sogar mit einem Spiegelei in der Mitte! Ich liebe es, wenn sich das Eigelb auf die Pizza verteilt! Ich weiß, das sieht nicht so toll aus, aber es ist so lecker!

Legen Sie auf die Tomatensoße Ihre Lieblingszutaten
Legen Sie auf die Tomatensoße Ihre Lieblingszutaten

 

Beim Belag der Pizza haben Sie alle Freiheit, legen Sie auf die Tomatensoße einfach Ihre Lieblingszutaten. Die Pizza sollte nicht mit Tomatensoße überschwemmt werden, aber eine ganz gute Menge davon macht sie schön saftig.

Zum Schluss noch der letzte Touch: Streuen Sie eine Prise fein zerkleinertes Marihuana, als wäre es Oregano. Und warum? Weil so der Geschmack und das Aroma von Cannabis in der Pizza gut erhalten bleiben.

 

Streuen Sie eine Prise fein zerkleinertes Marihuana darüber
Streuen Sie eine Prise fein zerkleinertes Marihuana darüber

 

Ist sie jetzt fertig? Schieben Sie die Pizza in den bei 200 °C 10 Minuten lang vorgeheizten Ofen. Nach 20 bis 25 Minuten (je nach Teig) ist die  fertig und knusprig.

 

Backen Sie die Pizza 20 bis 25 Minuten lang bei 200 °C
Backen Sie die Pizza 20 bis 25 Minuten lang bei 200 °C

 

Vergessen Sie nicht, den Ofen vorzuheizen. Es ist wichtig, dass es sehr warm ist, damit das Marihuana seine Wirkung entfaltet.

Wenn Sie den Teig sehr knusprig mögen, stellen Sie den Ofen die letzten 3 bis 5 Minuten auf Grill und achten Sie darauf, dass der Teig nicht anbrennt, er soll nur leicht braun werden.

 

 

⛳ Zum Abschluss

 

Nun haben Sie alle wichtigen Informationen, um eine köstliche Pizza nach Ihren Wünschen zuzubereiten. Sie können jetzt Ihren eigenen Teig und die Tomatensoße machen und Ihrer Cannabis-Pizza oder Happy Pizza einen besonderen Touch geben.

Denken Sie an meine Tipps, bevor und während Sie Cannabis-Esswaren zu sich nehmen, und vergessen Sie nicht, dass die Wirkung anders ist als beim Rauchen. Diese setzt später ein, es kann sogar bis zu zwei Stunden dauern, nehmen Sie also nicht nach, weil Sie denken, es würde nicht wirken.

Wie bereits erwähnt, macht diese Pizza durstig und einige Leute behaupten, dass sie auch in verschiedenen Teilen ihres Körpers ein Kribbeln gespürt haben. Was haben Sie gespürt, als Sie Cannabis-Pizza gegessen haben? Haben Sie mehr Tipps dazu?

Ich würde mich freuen, wenn Sie einen Kommentar hinterlassen und würde auch gerne wissen, ob Ihnen dieser Post gefallen hat. Wenn ja, bewerten Sie und teilen Sie dieses Rezept in Ihren sozialen Netzwerken. So können alle Ihre eigene Cannabis-Pizza zubereiten und Spaß haben! Guten Appetit!

[Gesamt: 2   Durchschnitt:  5/5]
Noelia Jiménez
Noelia Jiménez
I love to cook and write about marijuana. One day I started making marijuana butter and since then I haven't stopped creating the most varied recipes you can imagine.
See more posts

Schreibe einen Kommentar